Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Da Sony es dieses Jahr mit seinen High-End-Fernsehern - der A1 und der XE90 sind offensichtliche Beispiele - größtenteils aus dem Park geschafft hat, muss die Hoffnung groß sein, dass ein gesunder Haufen solcher Qualität auf günstigere Sony-Modelle wie das XE85 Modell hier getestet.

Wenn dieses 55-Zoll-Modell seinen auffallend aggressiven Preis von 1.099 GBP mit einem Hauch von Sonys Talenten für die Bildqualität 2017 kombinieren kann, hat es das Potenzial, eines der größten AV-Schnäppchen der Saison zu sein. Aber hält es?

Sony KD-55XE8596 Test: Design

  • 4x HDMI in
  • 3x USB-Multimedia-Anschluss
  • LAN und Wi-Fi
  • Optischer digitaler Audioausgang

Aus einem vernünftigen Betrachtungsabstand sieht der 55XE8596 für ein so erschwingliches Set attraktiv aus. Der schwarze Rahmen (Silber ist ebenfalls erhältlich) um den Bildschirm ist bemerkenswert schlank, die Rückseite ist ebenfalls ziemlich elegant und das Ganze scheint auf einem kaum sichtbaren rechteckigen Desktop-Ständer mit offenem Rahmen zu schweben.

Sony

Beim Einrichten des 55XE8596 konnten wir jedoch feststellen, dass die Verarbeitungsqualität etwas schwach ist und mehr Kunststoff als Metall enthält. Der offene Rahmenständer biegt und biegt sich sogar unter seinem eigenen Gewicht, bis er fest sitzt. Der fertige Fernseher fühlt sich jedoch immer noch stabil genug an, um allen bis auf die anstrengendsten zerstörerischen Anstrengungen großer Haustiere und Kinder standzuhalten.

Sony XE85 Test: Bildfunktionen

  • HDR-Unterstützung: HDR10, HLG
  • Sony X1-Chipsatz
  • Triluminos Farbmanagement

Das XE85 ist in Sonys aktuellem TV-Sortiment nicht hoch genug, um den neuesten und besten X1 Extreme-Prozessorchip der Marke zu erhalten. Es gibt jedoch den vorherigen X1 4K HDR-Chip von Sony, der immer noch einige großartige Funktionen bietet.

Es steuert beispielsweise das renommierte Triluminos-Farbsystem von Sony, das weiterhin einige der dynamischsten und fein abgestimmten Farben der TV-Welt liefert. Es enthält auch eine Datenbank mit Bildkenntnissen von Sony, auf die der 55XE8596 zurückgreifen kann, um eine bessere Hochskalierung für Nicht-4K-Quellen im laufenden Betrieb zu ermöglichen, von Videostreams über HD-Blu-rays bis hin zu Sendungen.

Sony

Der 4K-Bildschirm des XE85 befasst sich etwas eingehender mit Formaten und kann sowohl den Industriestandard HDR10 als auch das neue sendefreundliche Hybrid Log Gamma (HLG) verarbeiten. Es gibt keine Unterstützung für das HDR10 + -System, das kürzlich von Samsung geliefert wurde (und von Amazon unterstützt werden soll), und es gibt keine Unterstützung für die fortschrittliche Dolby Vision HDR-Plattform. Dolby Vision startet nur mit Sonys 2017er TV-Serie ab der XE9305-Serie.

Sony XE85 Test: Bildqualität

  • Kanten-LED-Beleuchtung
  • 450 Nits Helligkeit

Der 55-Zoll-Bildschirm des XE85 wird von einem Edge-LED-Beleuchtungssystem ohne lokales Dimmen beleuchtet. Dies klingt nicht nach einem besonders vielversprechenden Licht-Setup für einen HDR-Fernseher (High Dynamic Range), aber dankenswerterweise hat Sony nach einem unglücklichen Wechsel zu IPS für seine 8er-Serie 2017 wieder eine kontrastfreundlichere VA-LCD-Panel-Technologie verwendet Panels für die entsprechenden Modelle des letzten Jahres.

Wenn es um Spitzenhelligkeit geht, ist die Leistung des XE85 jedoch rund ein Drittel so hell wie bei einigen der diesjährigen LCD-Flaggschiff-Fernseher. Seine 450 Nits liefern einfach kein explosives HDR-Bild, aber es hilft dem Fernseher, die Art von Hintergrundbeleuchtungsfehlern, unter denen randbeleuchtete HDR-LCD-Fernseher so oft leiden, zu verbergen.

Sony

Dunkle HDR-Szenen leiden viel weniger unter dem kontrastarmen grauen Nebel, der normalerweise bei Edge-LED-Fernsehern auftritt. Noch besser ist, dass die Art von Hintergrundbeleuchtungs- und Streifenproblemen, die normalerweise mit der HDR-Wiedergabe auf Edge-LED-Fernsehern verbunden sind, beeindruckend wenig Störungen verursacht.

Die hellsten Teile von HDR-Inhalten knallen jedoch nicht so stark von dunkleren Elementen ab wie bei leistungsstärkeren HDR-Fernsehern, und Außenaufnahmen und Himmel genießen nicht die gleiche lebensechte Intensität.

Nichts davon bedeutet jedoch, dass der 55XE8596 keine Vorteile von HDR bietet. In Anbetracht der Helligkeitsbeschränkung bietet der XE85 die wohl beste Schwarzwertleistung, die Sie mit einem so erschwinglichen Gerät erzielen können.

Bildschirme, die nicht viel Helligkeit haben, können in den hellsten Bereichen von HDR-Bildern Details verlieren. Das Tonzuordnungssystem des 55XE8596 ist jedoch clever genug, um sicherzustellen, dass HDR-Spitzenbereiche den verräterischen, leeren, ausgestellten Look vermeiden, den Sie bei weniger leistungsfähigen Fernsehgeräten mit eingeschränkter Helligkeit sehen.

Die Gesamtfarben sehen ausgezeichnet aus: Mischungen und Hauttöne werden für einen so erschwinglichen Fernseher mit außergewöhnlicher Subtilität geliefert, wodurch das Potenzial der nativen 4K-Auflösung des Bildschirms ausgeschöpft und eine reichhaltigere, dreidimensionalere Bildwelt geschaffen wird.

Sony 55-Zoll-XE8596-Test: Bewegungshandhabung

  • Sony Motionflow-System

Tatsächlich ist die Detaillierung beim XE85 im Allgemeinen außergewöhnlich - insbesondere, da das beste Motion-Handling-System der TV-Welt, Motionflow, seine Talente im Bereich Farb- und Tonzuordnung ergänzt.

Verwenden Sie diese Option in den Einstellungen für "Clear" und "True Cinema", um Ruckeln und Unschärfe zu reduzieren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass das Bild unnatürlich flüssig wird oder die Verarbeitung unerwünschte Nebenwirkungen bei der Verarbeitung verursacht.

Sony

Die Fähigkeit, Bewegungen effektiv zu handhaben, ist besonders wichtig bei 4K-Fernsehern und eine weitere klare Art und Weise, wie sich der 55XE8596 von seiner Konkurrenz mit ähnlichen Preisen abhebt.

Dank der hervorragenden Upscaling-Bemühungen des X1-Prozessors von Sony sehen die Bilder des XE85 sogar schärfer aus als sonst, wenn Sie HD- statt 4K-Quellen ansehen. Mit dem Datenbankansatz von Sony können Sie Bildrauschen hervorragend identifizieren und entfernen, bevor Sie den mühsamen Prozess des Hinzufügens von Millionen zusätzlicher Pixel zur HD-Quelle beginnen.

Sony KD-55XE8596 Test: Ideal für Spiele?

  • 21 ms durchschnittliche Eingangsverzögerung
  • VA LCD-Panel (nicht IPS)

Der Kontrast, die Bewegung, die Farbe und die Klarheit des 55XE8596 machen auch einen großartigen Gaming-Bildschirm aus. Die Bildverzögerung ist mit durchschnittlich 21 ms kein Problem und rutscht in einigen Setup-Szenarien nur selten auf weniger zufriedenstellende 50 ms ab.

Wie bereits erwähnt, verwendet der XE85 ein VA-LCD-Panel. Dies bietet zwar wichtige Kontrastvorteile, weist jedoch auch eine Schwäche auf: begrenzte Betrachtungswinkel. Sie müssen nur in einem Winkel von etwa 20 Grad sitzen, damit Kontrast und Farbsättigung schnell abnehmen. Denken Sie daran, wenn Ihre Raumaufteilung bedeutet, dass jemand in Ihrem Haushalt routinemäßig in einem ziemlich strengen Winkel zum Fernseher sitzen muss. Diese Einschränkung ist jedoch in der LCD-Welt kaum eine Seltenheit.

Sony 55-Zoll-XE85-Test: Intelligente Funktionen

  • Unterstützte intelligente Systeme: Android TV, YouView

Android TV ist jetzt weniger fehlerhaft und träge als früher. Es unterstützt auch einige videofreundlichere Apps als beim Start. Das macht es jedoch immer noch nicht zu einer großartigen Smart-TV-Schnittstelle.

Die Homepage fühlt sich immer noch überladen an und das Layout ist schlecht. Es wird immer noch versucht zu diktieren, woran Sie interessiert sein sollten, anstatt herauszufinden, welche Art von Inhalten Sie tatsächlich priorisieren möchten. Es gibt kaum Möglichkeiten, das Layout persönlich anzupassen, und es scheint weitaus mehr datenintensive Firmware-Updates zu erfordern als Konkurrenzsysteme.

Pocket-lint

Es fehlen auch einige wichtige britische Apps, aber zum Glück kann Sony dies umgehen, indem es die YouView-Plattform hinzufügt, die alle vier großen britischen terrestrischen Broadcast-Nachholplattformen unterstützt. Es gibt auch 4K HDR-fähige Versionen von Netflix und Amazon sowie das größte Verkaufsargument von Android TV: integrierte Unterstützung für Google Cast.

Sony KD-55 XE8596 Test: Klangqualität

  • Lautsprecherkonfiguration: 2x 10W

Schließlich gibt es Sound, der angesichts des Preises des XE85 anständig ist. Wenn man bedenkt, wie wenig Chassis es gibt, mit dem man arbeiten kann, überträgt der Fernseher den Klang weit über die Grenzen seines Rahmens hinaus und taucht Sie in eine breite, aber gut kontrollierte Klangwand ein.

Die Klangbühne hat sowohl Tiefe als auch Breite, wodurch der Fernseher ein ansprechendes Gefühl für den Audioraum für die Bilder definiert, die Sie gerade ansehen.
Es gibt jedoch nicht genug Bässe, um Actionszenen wirklich gerecht zu werden, sodass sie manchmal etwas dünn und hart klingen. Aber zu diesem Preis konnte man vernünftigerweise nichts anderes erwarten.

Erste Eindrücke

Nachdem Sony in den letzten Jahren Schwierigkeiten hatte, mit seinen Mittelklasse-Fernsehern zu beeindrucken, hat es mit dem XE85 eine gute Figur gemacht.

Die Bildqualität ist außergewöhnlich gut für einen so erschwinglichen 55-Zoll-Fernseher, der sowohl Standard- als auch HDR-Quellen mit der Autorität und dem Elan verarbeitet, die man normalerweise erwarten würde, um viel mehr auszugeben.

Sicher, es kann nicht die hellsten Ausgangspegel liefern - aber das hilft ihm, einen herausragenden Schwarzwert für diesen Preis zu liefern. Jede hellere und kantenförmige LED-Beleuchtung würde wahrscheinlich zu einem Problem werden.

Insgesamt sorgen das übersichtliche Design und die Überlegung von Sony, ein kontrastreicheres Panel als die Modelle von 2016 zu verwenden, zu einer verbesserten und beeindruckenden Leistung zu diesem Preis.

Zu berücksichtigende Alternativen

Sony

Sony KD-55XE9005

  • £ 1,399

Wenn Sie weitere 300 Euro oder so finden, erhalten Sie durch die Umstellung auf die 55XE9005 von Sony ein direktes Beleuchtungssystem für ein noch kontrastreicheres Bild sowie eine erhebliche Steigerung der HDR-freundlichen Helligkeit (fast doppelt so hell).

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Sony XE90 Test

Pocket-lint

Samsung QE55MU7000

  • £ 1,149

Das billigste Mitglied der neuen QLED-Familie von Samsung ist eines der besten. Es kombiniert effektive Steuerelemente für die Hintergrundbeleuchtung mit guter Helligkeit und Farblautstärke, um ein bemerkenswert (für sein Geld) vollständiges HDR-Erlebnis zu bieten.

Lesen Sie den vollständigen Artikel: Samsung MU7000 Test

Schreiben von John Archer.