Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die 2019 Samsung QLED 4K TV-Reihe erhöht die LCD-TV-Leiste auf spektakuläre Weise, insbesondere das Q90R-Flaggschiff, das wir zuvor getestet haben. Dieses Top-Modell ist jedoch eine ernsthafte finanzielle Verpflichtung, die zum Zeitpunkt des Schreibens 2.600 GBP in seiner 55-Zoll-Form kostete.

Cue the Q85Rs: Das Step-Down-Modell der Produktreihe, das einen Großteil der Technologie bietet, die den Q90R so besonders macht - aber für Hunderte von Pfund weniger. Ja, es sind immer noch fast zwei Riesen, aber da das hier getestete 55-Zoll-Modell fast 600 Pfund billiger ist als sein gleichwertiges Q90R-Geschwister, wird es sicherlich das richtige sein?

Aber das wirft eine offensichtliche Frage auf: Was ist der Haken?

Samsung QE55Q85R: Design

  • Eine Connect-Box, keine Anschlüsse am Fernseher
  • 4x HDMI-Eingänge, 3x USB-Anschlüsse
  • LAN- und Wi-Fi-Netzwerkoptionen

Der Q85R ist ein sehr attraktiver Fernseher. Die außergewöhnlich schmale Lünette, das offene Halsdesign und die minimalistische Desktop-Unterstützung mit silbernen Balken verleihen ihm einen bemerkenswert luftigen, leichten und fast schwebenden Look für einen so großen Fernseher.

Das Heck des Sets ist heutzutage etwas klobiger als die Norm. Aber es bietet ein attraktives gebürstetes Finish für alle, die aus irgendeinem Grund auf die falsche Seite ihres Fernsehgeräts schauen möchten.

1/10Samsung

Wie beim Q90R wird der Q85R mit einer externen One Connect-Anschlussbox geliefert, die alle Bilder, Töne und sogar die Stromversorgung über ein einziges überraschend dünnes, helles Kabel auf den Bildschirm überträgt. Dies macht das Gerät zu einer großartigen Option für Leute, die daran denken, ihren Fernseher an die Wand zu hängen - oder für alle, die Kabelspaghetti einfach hassen.

Der Q85R verfügt auch über die Ambient Mode-Technologie von Samsung. Dies kann eine Vielzahl von Video-, Foto- oder digitalisierten Bildschirmschonern auf dem Fernsehgerät anzeigen (in einem Energiesparmodus), wenn Sie es nicht richtig ansehen. Es ist weitaus besser, nur ein großes schwarzes Rechteck im Raum zu lassen, wenn sich der Fernseher im Standby-Modus befindet.

Es ist sogar möglich, ein Foto von der Wand zu machen, an der der Fernseher aufgestellt ist, und dieses Foto dann auf dem Bildschirm abzuspielen, um das Einblendungspotential des Umgebungsmodus zu optimieren.

Die Anschlüsse an der externen One Connect-Box entsprechen weitgehend den Erwartungen eines High-End-4K-Fernsehgeräts. Es gibt vier HDMI-Anschlüsse, drei USB-Anschlüsse, Tuner-Eingänge und Unterstützung für Wi-Fi- und Bluetooth-Netzwerke. Das einzige, was fehlt, ist eine Kopfhörerbuchse, da der Fernseher nur Bluetooth-Kopfhörer unterstützt.

Es ist erwähnenswert, dass die HDMI-Anschlüsse zwar einige Funktionen der neuesten HDMI 2.1-Spezifikation unterstützen (mehr dazu im nächsten Abschnitt), jedoch keine HDMI 2.1-Anschlüsse mit voller Bandbreite (48 Gbit / s) sind, wie sie auf den neuesten 4K-OLED-Fernsehern von LG verfügbar sind , wie der C9 .

Samsung QE65Q85R: Bildfunktionen

  • HDR-Unterstützung: HLG, HDR10, HDR10 +
  • Verarbeitungsmodul: Quantum 4K-Prozessor mit AI und Unterstützung für Weitwinkel

Der Q85R verfügt über die meisten wichtigen Funktionen, die dazu beigetragen haben, dass die Q90R-Reihe so herausragend ist. Dazu gehören eine direkte LED-Beleuchtungsmaschine (bei der die Lichter direkt hinter dem Bildschirm sitzen) und ein fortschrittliches lokales Dimmsystem.

Dieses Hintergrundbeleuchtungssystem bietet jedoch auch den Hauptunterschied zwischen dem Q85R und seinen teureren Geschwistern: Während der Q90R 480 Dimmzonen trägt, hat der Q85R nur 100.

Samsung

In jeder anderen Hinsicht bietet der Q85R jedoch alle neuesten und besten Bildtechnologien von Samsung. Einschließlich der neuen Weitwinkelunterstützung, die eine Kombination aus neuem Bildschirmdesign und Subpixel-Manipulation verwendet, um aus nahezu jedem Winkel zu schauen, ohne dass Bilder den Kontrast oder die Farbsättigung verlieren, wie dies LCD-Fernseher normalerweise tun, wenn sie außerhalb der Achse betrachtet werden.

Dieser Ansatz reduziert theoretisch die Bildschirmauflösung geringfügig. Die Schärfe des Fernsehgeräts ist jedoch so stark, dass es in einer realen Betrachtungssituation nur schwer zu bemerken ist. Beachten Sie, dass die Weitwinkeltechnologie deaktiviert ist, wenn Sie den Spielemodus des Fernsehgeräts verwenden.

Das 4K-KI-System des Sets verwendet eine riesige und sich ständig weiterentwickelnde Datenbank mit Vergleichen verschiedener Auflösungsversionen desselben Inhalts, um die Subskalierung von Sub-4K-Quellen zu ermöglichen, und nicht den alten Ansatz, anhand der Analyse zu berechnen, wie neue Pixel aussehen sollen benachbarter "realer" Pixel.

Der Q85R ist ein QLED-Modell, dh er verwendet Quantenpunkte, um seine Farbe zu erzeugen, und nicht das billigere und traditionellere LCD-Farbfiltersystem. Die Quantum Dots von Samsung sind mit Metallhüllen verkleidet, sodass sie härter gefahren werden können, um mehr Helligkeit und einen größeren Farbbereich zu erzielen - wichtige Voraussetzungen für ein überzeugendes HDR-Bild (High Dynamic Range).

Der Q85 kann rund 1500 Nits Helligkeit abpumpen. Die Filmvoreinstellung liefert eine nachhaltigere Spitzenhelligkeit, jedoch "nur" bei 1200 Nits.

Die HDR-Bilder des Q85R können im HDR10-Format nach Industriestandard, im HLG-Format für Rundfunk / Live-Stream oder im dynamischen HDR10 + -Format angezeigt werden. Dieses letzte System fügt Szene-für-Szene-Daten hinzu, um kompatiblen Fernsehgeräten ein dynamischeres HDR-Erlebnis zu bieten.

Wie bei allen Samsung-Fernsehgeräten unterstützt der Q85R jedoch nicht das dynamische HDR-Format Dolby Vision, das von vielen Filmstudios sowohl für gestreamte als auch für 4K-Blu-ray-Titel verwendet wird.

Samsung

Weitere bemerkenswerte Funktionen für Gamer sind das automatische Umschalten in den Spielmodus mit geringer Eingangsverzögerung, wenn Spielquellen erkannt werden, die Unterstützung variabler Aktualisierungsraten (beide Funktionen sind mit HDMI 2.1-Anschlüssen verbunden, obwohl der Q85R keinen hat!). und eine Bildeinstellung, die die Helligkeit dunkler Teile eines Spielbildes erhöht, ohne die hellen Teile zu beeinträchtigen, damit in der Dunkelheit lauernde Feinde leichter zu erkennen sind. Die Eingangsverzögerung (die Zeit, die ein Fernsehgerät benötigt, um Bilder zu produzieren, nachdem Bilddaten an seinen Eingängen empfangen wurden) beträgt im Spielemodus weniger als 15 ms. Dies ist ein großartiges Ergebnis.

Während der Q85R einige Funktionen des neuen HDMI 2.1-Standards unterstützt (Auto Low Latency Mode Switching und VRR-Unterstützung), kann die Tatsache, dass seine HDMI-Ports keine 48 Gbit / s unterstützen, seine Fähigkeit einschränken, mit den extrem hohen Bildraten umzugehen in 4K wird für die nächste Generation von Spielekonsolen gesprochen.

Samsung QE75Q85R: Intelligente Funktionen

  • Intelligentes System: Eden 2.0, basierend auf einem Tizen-Betriebssystem

Die neueste Smart Engine von Samsung verfeinert die Eden-Benutzeroberfläche auf Tizen-Basis bis zu dem Punkt, an dem sie jetzt ein meist hilfreiches und durchdachtes System ist.

Der Startbildschirm basiert auf zwei Ebenen von Symbolen: einer unteren Ebene, die Zugriff auf alles bietet, von Apps über die TV-Einstellungen bis hin zum Umgebungsmodus und TV-Listen. und eine zweite Ebene, die direkte Links zu TV-Sendungen und Funktionen bietet, die mit der Option verknüpft sind, die Sie auf der untersten Ebene ausgewählt haben.

Die Navigation ist eher vernünftig als erstaunlich geschickt und reaktionsschnell, und es ist gut zu sehen, dass die Menüs nur das untere Viertel des Bildes abdecken, sodass Sie beim Surfen weiter fernsehen können.

Pocket-lint

Die in Samsung integrierte Spracherkennungsfunktion für Steuerung und Suche ist hervorragend. Sie erkennt Stimmen genau und ermöglicht es Ihnen, mit Ihrer Stimme auf fast alle Teile der Setup-Menüs des Q85R zuzugreifen. Es gibt auch Unterstützung für die Sprachsteuerung von Amazon Alexa und Google Assistant, jedoch nur über externe Abhörgeräte.

Die App-Unterstützung von Samsung ist weiterhin umfassend. Hier finden Sie alle üblichen Video-Streaming-Dienste: die Nachholdienste für die wichtigsten terrestrischen Fernsehsender, Netflix, Amazon Prime Video, Now TV, YouTube, Google Play Movies & TV, Rakuten usw. Außerdem gibt es einige wichtige, aber weniger verbreitete Apps: Apple TV und BT Sport.

Es wäre schön, wenn Samsung dem Beispiel so ziemlich jeder anderen TV-Marke folgen und die Freeview Play-App in seine Dienste aufnehmen würde, um das Auffinden von Sendungen auf den terrestrischen TV-Nachholplattformen zu vereinfachen. Der Q85R verfügt jedoch über das Samsung-eigene TVPlus-System, das empfohlene Tuner- und On-Demand-Quellen von verschiedenen Plattformen in einem einzigen Schnittstellenbereich zusammenfasst.

Samsung QE82Q85R: Bildqualität

Die Bilder des Q85R sind nicht so spektakulär und raffiniert wie die des Samsung Q90R-Flaggschiffs. Die Lücke ist jedoch bei weitem nicht so ausgeprägt, wie Sie es erwarten würden, da der Q85R erheblich billiger ist.

Besonders bemerkenswert ist, wie gut der Q85R mit fast 400 weniger lokalen Dimmzonen zurechtkommt. Bemerkenswerterweise blüht selbst bei der Betrachtung von HDR-Quellen kaum eine signifikante Hintergrundbeleuchtung um herausragende helle Objekte. Trotz der Tatsache, dass das Gerät auch für LCD-TV-Standards außergewöhnlich tiefschwarze Farben erzeugt.

Samsung

Es schafft es auch in dunklen Bereichen, Schattendetails festzuhalten - wahrscheinlich sogar besser als die Q90R-Modelle, wenn es den kontrastreichsten Inhalt zeigt. Ja, manchmal funktioniert ein Schritt nach unten als ein Schritt nach oben!

Wie beim Q90R muss der Q85R manchmal die Helligkeit heller Objekte reduzieren, wenn sie vor einem besonders dunklen Hintergrund erscheinen, um die Trübung der Hintergrundbeleuchtung zu begrenzen. Obwohl dieses Dimmen gelegentlich ablenken kann, kommt es nicht oft vor. Und wenn überhaupt, ist es etwas weniger auffällig als beim Q90R.

Dies scheint zunächst nicht intuitiv zu sein, wenn man bedenkt, wie viele weitere Dimmzonen der Q90R hat. Tatsächlich bedeutet die Art und Weise, wie weniger Zonen ihr Licht über mehr Bildschirmbereiche teilen müssen, dass sie dieses Licht etwas mehr ausgleichen müssen als die separaten, kleineren Zonen des Q90R, was zu weniger extremen Lichtverschiebungen und weniger Potenzial für sehr kleine Bereiche führt Lichtbereiche, die herausgedrückt werden sollen.

Aus irgendeinem Grund, der am besten bekannt ist, hat Samsung den 55-Zoll-Q85R mit 100 lokalen Dimmzonen ausgestattet, während der 65-Zoll-Q85R trotz seiner Größe nur 96 erhält. Dies ermöglicht es dem 55-Zoll-Modell, etwas druckvollere Helligkeitsspitzen mit HDR-Inhalt und etwas tiefere schwarze Farben in dunklen Ecken zu liefern.

Die im Vergleich zum Q90R reduzierte Anzahl der Dimmzonen des Q85R bedeutet, dass er nicht ganz so hell werden kann. Tatsächlich sind es fast 500 Nits zu kurz - eine Tatsache, die bedeutet, dass es in Bezug auf HDR-Rohleistung und Farbvolumen nicht mit dem teureren Modell mithalten kann. Aber ehrlich gesagt spielt dies für die meisten Menschen keine Rolle - es sei denn, Sie möchten die meiste Zeit in sonnenbeschienenen Räumen zuschauen.

Obwohl der Q85R zwangsläufig nicht die HDR-Höhen des Q90R erreicht, übertrifft er die überwiegende Mehrheit der Konkurrenzfernseher deutlich. Und vergessen Sie nicht, dass dieser HDR-Effekt im Gegensatz zu den meisten LCD-Fernsehern auch dann gut bleibt, wenn Sie das Gerät aus einem bestimmten Winkel betrachten.

Die nativen 4K-Bilder des Q85R sehen äußerst detailliert und scharf aus, obwohl der große Betrachtungswinkel dies möglicherweise verringert. Und diese Klarheit bleibt ziemlich unkontrolliert, wenn sich der Rahmen bewegt. Die Bewegungsverarbeitung von Samsung ist im Auto-Modus etwas schwierig, aber die Option für die benutzerdefinierte Bewegungsverarbeitung mit den auf etwa drei eingestellten Unschärfe- und Ruckelelementen liefert eine ziemlich saubere Verbesserung.

Samsung

Während der Q85R für 4K und HDR ausgelegt ist, ist er mit den HD- und SDR-Inhalten (Standard Dynamic Range), die die meisten Menschen immer noch zum größten Teil ansehen, kein Problem. Insbesondere die Upscaling-Engine ist hervorragend und verleiht Sub-4K-Quellen Details und Schärfe, ohne das Quellenrauschen zu übertreiben oder häufige Upscaling-Probleme wie Schimmern oder stressige Objektkanten zu verursachen.

Das Gesetz der Verringerung der Rendite ist in gewissem Maße in Kraft, da die Hochskalierung am effektivsten ist, um etwas zu liefern, das mit HD-Quellen bester Qualität - wie HD-Blu-rays - tatsächlich 4K nahe kommt. Bei Quellen mit geringerer Qualität geht es bei Samsung mehr um die Reduzierung von Rauschen als um das Hinzufügen von Details. Aber die Ergebnisse sind immer noch viel besser zu sehen, als Sie es von einem so hellen, dynamischen 4K-Fernseher erwarten würden.

Samsung führt nicht mehr das SDR-zu-HDR-Konvertierungssystem HDR +, das auf den Fernsehgeräten von 2018 verfügbar ist. Dies ist in gewisser Hinsicht eine Schande - obwohl SDR-Inhalte immer noch sehr gut aussehen. Und es gibt tatsächlich genug Flexibilität in den Bildeinstellungen des Q85R, damit SDR auf Wunsch ziemlich hell und farbenfroh aussieht.

Der Q85R kann keine so tiefen Schwarzwerte liefern wie der Q90R von Samsung oder der OLED-Fernseher von LG. Der Q85R kann jedoch wesentlich heller werden als jede OLED.

Auch wenn das Blühen der Hintergrundbeleuchtung beeindruckend gut gehandhabt wird, macht es sich viel deutlicher bemerkbar, wenn der Fernseher aus einem Winkel betrachtet wird. Dies ist anscheinend ein Problem mit dem LCD-Betrachtungswinkel, das selbst die neue Technologie von Samsung nicht beheben kann.

Samsung QE55Q85R: Ton

Das eingebaute Lautsprechersystem des Q85R verfügt einfach nicht über genügend Leistung oder Präsenz, um starke Film- oder Drama-Soundtracks zum Leben zu erwecken. Der Bass klingt auch ziemlich dünn und eingeschränkt und geht manchmal fast vollständig aus dem Ruder - gelegentlich mit einem begleitenden Knistern -, wenn eine Mischung die tiefen Frequenzen wirklich aufhäuft. Der Sound wird auch nicht nach vorne in den Raum projiziert und liefert nicht die gleiche expansive Wand mit Soundeffekten wie die Q90R-Modelle von Samsung.

Samsung

Während Fans von Filmen und High-End-Dramen wahrscheinlich schnell versuchen werden, den Q85R mit einem externen Soundsystem zu verbinden, ist das Audio des Geräts gut genug, um mit dem relativ anspruchslosen TV-Tarif - Nachrichten, Chat-Shows, Dokumentationen, so etwas - was die meisten Haushalte die meiste Zeit damit verbringen, zuzusehen.

Erste Eindrücke

Der Q85R ist ein weiterer beeindruckender QLED-Fernseher von Samsung. Seine Bilder machen Dinge, die LCD-Fernseher nicht können sollten (trotz des Mangels an Dolby Vision-Unterstützung) und kommen den klassenführenden Bildern der Q90R-Flaggschiffmodelle von Samsung für handliche 500 Pfund weniger überraschend nahe.

Das ist wirklich das Lange und Kurze: Wenn Sie superhell wollen, müssen Sie ein bisschen mehr ausgeben; Wenn Sie tiefere Schwarztöne wünschen, müssen Sie OLED in Betracht ziehen. Als Zwischenergebnis und dennoch sehr hochwertiges Ergebnis ist der Q85 eine nahezu perfekte Balance zwischen Bildleistung.

Zu berücksichtigende Alternativen

LG

LG OLED55C9

squirrel_widget_148726

Die Kombination des 55OLEDC9 aus aggressiven Preisen (mit 1.999 GBP ist es 100 GBP billiger als der 55Q85R) und hervorragender Bildqualität ist wirklich hervorragend. Es kann nicht so hell werden oder so viel Farbvolumen liefern wie das 55Q85R, aber die OLED-gesteuerten Schwarzwerte und die Lichtpräzision sind wunderschön.

Samsung

Samsung QE55Q90R

squirrel_widget_148516

Samsungs Flaggschiff-4K-LCD-Fernseher für 2019 bieten Hunderte mehr Dimmzonen als die Q85Rs und sorgen so für tiefere Schwarztöne, mehr Kontrast und noch kräftigere Farben als die Q90Rs. Obwohl der 55-Zoll kostet Sie £ 500 mehr als der 55Q85R.

Schreiben von John Archer.