Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung hat diesen Fernseher mit 8K-Auflösung seit der weltweit größten Tech-Show, CES, Anfang 2018 gehänselt. Ein Großteil der Aufmerksamkeit der Medien wurde jedoch auf den Mangel an tatsächlichen 8K-Inhalten gerichtet. Während dies sicherlich ein Problem ist, hat die größere Debatte über 8K einen beeindruckend spezifizierten Fernseher beeinträchtigt.

Das Unternehmen hat beim Q900 mit seinem 8K-Panel, der Bildverarbeitung mit künstlicher Intelligenz (KI), einem breiten Farbumfang dank Quantum Dot-Technologie und einer Spitzenhelligkeit von über 4000 Nits alle Register gezogen HDR-Inhalte (High Dynamic Range).

Das Samsung Q900 ist in drei Bildschirmgrößen erhältlich: dem 65-Zoll-QE65Q900 (4.999 GBP), dem 75-Zoll-QE75Q900 (6.999 GBP) und dem massiven 85-Zoll-QE85Q900 (14.999 GBP). Die Kosten für den 85-Zoll-Fernseher sind hoch, aber die Preise für die 65- und 75-Zoll-Modelle sind tatsächlich recht wettbewerbsfähig, wenn man alles berücksichtigt, was man bekommt.

Design, Anschlüsse und Steuerung

  • Eine Verbindungsbox
  • Einzelfaserkabel mit Strom
  • 4x HDMI-Eingang, 3x USB-Multimedia-Anschluss
  • LAN- und Wi-Fi-Netzwerkoptionen

Samsung hat beim Design des Q900 einen minimalistischen Ansatz gewählt. Tatsächlich würde man es fast als monolithisch bezeichnen, mit seiner schwarzen Platte und seiner panzerartigen Konstruktion. Es ist alles Bildschirm von vorne, es gibt nicht einmal eine Lünette und Sie werden auch nicht viel auf der Rückseite finden.

Samsung

Sie erhalten lediglich einen einzigen Anschluss für das nahezu unsichtbare Glasfaserkabel, das das Panel mit der One Connect-Box verbindet, sowie einige Rippen für ein wenig Textur. Es gibt auch Rillen, durch die das Kabel geführt werden muss, um Ordnung zu schaffen.

Der Fernseher sitzt auf einem Paar passender Füße. Sie können diese an den Enden oder näher an der Mitte montieren, wenn Ihr Ständer nicht breit genug ist. Sie können auch an der Wand montieren. Wenn Sie diesen Ansatz wählen, befinden sich auf der Rückseite des Paneels Aussparungen, in die Sie die Füße zur sicheren Aufbewahrung einstecken können.

Die One Connect Box ist erheblich größer als zuvor. Eigentlich ist es riesig: ungefähr so groß wie ein Schuhkarton. Die größeren Abmessungen sollen vermutlich mehr Kühlung ermöglichen, da die Verarbeitung im Inneren zunimmt.

Es gibt vier HDMI-Eingänge, die High Dynamic Range (HDR), Wide Color Gamut (Rec.2020) und HDCP 2.2 unterstützen, um die Kompatibilität mit 4K-Inhalten zu gewährleisten (obwohl ohne 8K-Inhalt in Zukunft ein anderer Handshake erforderlich ist) derzeit unbekannt). Sie finden außerdem drei USB-Anschlüsse (2x 2.0, 1x 3.0), zwei terrestrische und Satelliten-Tuner, einen optischen Digitalausgang, einen CI-Steckplatz (Common Interface), einen externen Link für die automatische Kalibrierung und einen LAN-Anschluss (ebenfalls vorhanden) -in Wi-Fi).

Die HDMI-Anschlüsse sind alle Version 2.0 und obwohl der erste Eingang 8K / 30p unterstützt, ist der Rest auf 4K / 60p beschränkt. Für die Verarbeitung von 8K / 60p ist die Version HDMI 2.1 erforderlich. Laut Samsung wird nach der Einführung ein Upgrade für die One Connect-Box auf Anfrage zur Verfügung gestellt. Dies zeigt, wie weit dieses Fernsehgerät der Kurve voraus ist - und wie kostengünstig es sein kann, wenn 8K zu einer tatsächlichen Sache wird.

Pocket-lint

Das Q900 wird mit der One Remote von Samsung geliefert, dem gleichen kleinen Universal-Metallcontroller, der im aktuellen Q9FN 4K-Fernseher der Spitzenklasse enthalten ist . Es liegt angenehm in der Hand und bietet alles, was Sie für den täglichen Betrieb des Fernsehgeräts benötigen, einschließlich eines eingebauten Mikrofons zur Sprachsteuerung.

Quantenprozessor und HDR4000

  • Verarbeitungsmodul: Quantum 8K-Prozessor mit AI

Die Hauptfunktion des Samsung Q900 ist offensichtlich das 8K-Panel, was bedeutet, dass es eine Auflösung von 7680 x 4320 hat. Das sind satte 38 Millionen Pixel. Samsung gibt als erster zu, dass es derzeit keine 8K-Inhalte gibt und dies für eine Weile nicht sein wird. Ein Panel mit höherer Auflösung bietet jedoch noch weitere Vorteile.

Zunächst einmal enthält der neue Quantum 8K-Prozessorchip eine enorme Rechenleistung und verspricht, jeden Aspekt der Leistung des Fernsehgeräts zu verbessern. In der Bildverarbeitung nutzt der Q900 all diese zusätzlichen Pixel voll aus.

Künstliche Intelligenz (KI) ist heutzutage allgegenwärtig, der Q900 ist keine Ausnahme. Samsung hat maschinelles Lernen auf Millionen von Bildern mit niedriger und hoher Auflösung angewendet, die es in eine Datenbank integriert hat. Diese Datenbank wird in den Quantum 8K-Prozessor des Q900 geladen und regelmäßig aktualisiert, wenn die Lernalgorithmen die Datenbank erweitern und so die Bildverarbeitung verbessern.

Samsung

Die Verarbeitung dient zur Verbesserung von Bildern durch Anwendung der Detailerstellung, um die Textur von Objekten zu verbessern und das Bildrauschen bei Bedarf zu reduzieren. Es gibt auch eine Kantenwiederherstellung und eine Funktion zum Entfernen von Zacken, die zu Linien mit klar definierten Kanten führt.

Der Quantum 8K-Prozessor überwacht Videostreams auf Bandbreiteneinbrüche. und obwohl es offensichtlich kein echtes 8K-Bild aus solchen Quellen erstellen kann, kann es auf Änderungen in der Auflösung reagieren, das Bild schärfen und Komprimierungsartefakte entfernen, um ein besser beobachtbares Bild zu erstellen.

Da alles, was Sie gerade sehen, eine niedrigere Auflösung als das 8K-Panel hat, hängt der Erfolg dieses Fernsehgeräts ausschließlich von der Qualität der Hochskalierung ab. Zum Glück ist die KI-Hochskalierung außergewöhnlich, und wenn eine hochwertige Quelle gespeist wird, kann der Q900 Bilder liefern, von denen Sie fast schwören würden, dass sie 8K sind.

Der bisher beste HDR-Fernseher

  • HDR-Unterstützung: HDR10, HLG, HDR10 +
  • 100% DCI-P3 und 4000 Nits Spitzenhelligkeit

Der Q900 ist auch der bisher hellste HDR-Fernseher. Das koreanische Unternehmen behauptet eine Spitzenhelligkeit von mindestens 4000 Nits bei den 75- und 85-Zoll-Modellen, was enorm ist. Wir haben die Spitzenhelligkeit bei über 3000 Nits in diesem 85-Zoll-Testgerät gemessen, obwohl Samsung uns versichert, dass die endgültigen Einzelhandelsgeräte mehr als 4000 Nits aufnehmen können. Als wir es erhalten haben, ist es das hellste Set, das wir bisher gesehen haben ( und darüber hinaus die 2700 Nits des Hisense 75U9A ).

In Bezug auf den High Dynamic Range (HDR) unterstützt der Q900 HDR10, Hybrid Log-Gamma (HLG) und HDR10 +, jedoch nicht Dolby Vision (das anscheinend nicht auf Samsungs Radar ist). Das Gerät kann auch 100 Prozent von DCI-P3 liefern. In Kombination mit der Spitzenhelligkeit bedeutet dies, dass HDR-Inhalte angezeigt werden können, ohne auf die Tonzuordnung zurückgreifen zu müssen.

Samsung

Einfach ausgedrückt: Der Q900 liefert die besten HDR-Bilder, die wir je gesehen haben.

Das Betrachten einer hochwertigen Blu-ray wie Samsara führt zu einer bemerkenswerten Detailgenauigkeit mit Bildern, die oft atemberaubend sind. Diese Dokumentation enthält Filmmaterial, das ursprünglich auf 65-mm-Film aufgenommen wurde, und der Q900 reproduziert alles mit einer Präzision, die wir noch nie zuvor gesehen haben.

Gleiches gilt für den Null-G-Nervenkitzel der Schwerkraft : Der Q900 rendert jedes kleine Detail in den Raumanzügen, Schiffen und Sternenfeldern. Dieser spezielle Film zeigt auch einen anderen Aspekt des Quantum 8K-Prozessors: seine Wirksamkeit bei der Verbesserung des lokalen Dimmens. In einer bestimmten Szene stürzt Sandra Bullocks Charakter durch den Weltraum, was ein Foltertest für lokale Dimmsysteme ist. Das helle Weiß ihres sich ständig bewegenden Raumanzugs ist gegen ein Meer von Sternen versetzt, so dass kleinere Fernseher wirklich Probleme haben können. Der Q900 hebt jedoch ihren Raumanzug hervor, ohne zu blühen oder Details zu beschneiden, während er die einzelnen Sterne hinter sich auswählt.

Blade Runner 2049 sieht auch klasse aus, da die nativen 4K-Bilder des Films auf das 8K-Panel hochskaliert und die Spitzenhighlights mit unglaublicher Präzision geliefert wurden.

Die Höhepunkte des Fernsehgeräts werden mit seiner Fähigkeit kombiniert, das gesamte Panel bei Bedarf zu steuern, sodass die Schneelandschaften in The Revenant mit sauberem Weiß, natürlichen Farben, unglaublichen Detailgenauigkeiten und ohne Übersteuerung geliefert werden.

Das Bewegungshandling ist ebenfalls sehr gut, und obwohl die Verwendung der Bildinterpolation das Bewegungshandling beim Sport definitiv verbessern kann, sollte es bei Filmen und TV-Dramen vermieden werden. Es gibt auch eine 60-Hz-Schwarzrahmen-Einfügefunktion, die die 24p-Bewegung verbessern kann, ohne den Seifenoper-Effekt einzuführen. Einige Leute sehen jedoch möglicherweise ein Flimmern.

Samsung

Die Eingangsverzögerung des Q900 ist mit nur 15 ms unglaublich niedrig, was für Spieler mit tiefen Taschen eine gute Nachricht ist. Der Q900 unterstützt auch VRR (Variable Refresh Rate), was für PC-Spieler von Vorteil sein kann, und es gibt einen automatischen Spielemodus, der eine angeschlossene Spielekonsole erkennt und automatisch in den Spielemodus wechselt. Darüber hinaus handelt es sich um ein LCD-Panel, sodass Sie sich nie um Bildspeicherung und Bildschirmbrand sorgen müssen.

Irgendwelche Probleme?

In Bezug auf die Leistung ist das Samsung Q900 kaum zu bemängeln: Es liefert nahezu fehlerfreie Bilder. Samsung hat die Hauptnachteile der LCD-Technologie behoben, mit tieferen Schwarztönen dank lokaler Dimmung, die das Ausblühen weitgehend verhindert. Sogar die Blickwinkel sind gut, was bei LCD-Fernsehern ein normaler Fehler ist.

Wo der Q900 kritisiert werden könnte, ist in Bezug auf das, was fehlt. Zunächst einmal gibt es keine 8K-Inhalte, und obwohl dies nicht die "Schuld" des Fernsehgeräts ist, stellt dies die Frage, warum das Fernsehgerät derzeit für den kommerziellen Markt existiert. Außerdem wird es lange dauern, bis 8K-Inhalte verfügbar sind. In den Anfängen von 4K-Fernsehern gab es auch keine Inhalte, so dass es nur die Realität ist, ein Early Adopter zu sein - obwohl den ersten 4K-Tellies viele der wesentlichen Aspekte in Bezug auf HDMI-Hardware und HDCP-Kompatibilität fehlten, so dass sie später nur noch eingeschränkt verwendet werden konnten nicht zu lang.

Das Q900 unterstützt Dolby Vision auch nicht, da Samsung beschlossen hat, sein Unternehmensgewicht hinter HDR10 + zu stellen. In Wirklichkeit ist das Fehlen von Dolby Vision weitgehend umstritten, da dieser Fernseher keine HDR-Inhalte für Kartenzuordnungen benötigt. Dynamische Metadaten sollen weniger leistungsfähigen HDR-Fernsehern helfen, daher benötigt der Q900 nicht wirklich Dolby Vision - oder HDR10 +!

Intelligente Funktionen

  • Tizen OS mit SmartThings

Das Samsung Q900 verfügt über die vollständige Q Smart-Plattform mit seinem Tizen-Betriebssystem und der Integration in SmartThings. Letzteres bietet einen Bildschirm-Hub zur Überwachung und Steuerung anderer intelligenter Geräte in Ihrem Zuhause.

Die Einrichtung ist einfach und kann sogar von Ihrem Smartphone (iOS oder Android) aus erfolgen. Die SmartThings-App erledigt alles andere, vom Einrichten der Internetverbindung über das Hinzufügen aller relevanten Passwörter bis hin zum Einstellen der TV-Kanäle.

Samsung

Der Q900 verfügt über den Samsung Ambient-Modus, eine neue Funktion, mit der das Fernsehgerät attraktiver aussieht, wenn es nicht verwendet wird. Anstelle eines riesigen schwarzen Rechtecks in Ihrer Lounge oder an der Wand zeigt dieser Energiesparmodus stattdessen verschiedene Bilder und Informationen auf dem Bildschirm an. Sie können den Bildschirm sogar an die Wand hinter dem Fernseher anpassen und in die Umgebung integrieren.

Die intelligente Plattform von Samsung ist hervorragend und verfügt über eine sehr intuitive Startleiste, die einen schnellen und einfachen Zugriff auf alle Ihre Inhalte ermöglicht. Es ist schnell, reaktionsschnell und stabil, und Sie können sogar die Sprachsteuerung verwenden, um Inhalte schneller zu finden und darauf zuzugreifen. Es gibt auch eine praktische zweite Stufe in der Startleiste, die weitere Optionen für den direkten Zugriff auf Apps wie Netflix und Amazon bietet.

In Bezug auf die verfügbaren Apps verfügt der Q900 über nahezu jeden verfügbaren Video-Streaming-Dienst, einschließlich aller britischen Nachholdienste, Netflix, Amazon, Now TV und YouTube. Im Fall des BBC iPlayer wird HLG unterstützt, während Netflix, Amazon und YouTube 4K und HDR unterstützen, während Amazon auch HDR10 + unterstützt. Nein, es gibt keine 8K, aber das ist nur eine Tatsache des Lebens beim Start.

Tonqualität

Das Samsung Q900 ist nicht klein, selbst das 65-Zoll-Modell verfügt über ein tieferes Gehäuse als andere Flaggschiff-Fernseher. Diese zusätzliche Tiefe bietet jedoch Platz für größere Lautsprecher, und die zusätzliche Breite, die durch Bildschirmgrößen von 65 bis 85 Zoll bereitgestellt wird, ermöglicht eine größere Stereotrennung.

Samsung

Infolgedessen ist der Fernseher in der Lage, hervorragende Stereobilder zu erstellen. Die größeren Lautsprecher sorgen für solide Mitteltöne und eine Hochfrequenzübertragung, die nicht schrill oder angespannt klingt. Es gibt eine breite vordere Klangbühne, auf der sich die Musik gleichmäßig auf beiden Seiten des Fernsehgeräts verteilt, während der Dialog klar und fokussiert auf den Bildschirm bleibt.

Es gibt auch eine Menge eingebauter Verstärkung, so dass der Q900 sehr laut werden kann, ohne das Ohr zu verzerren oder zu ermüden. Die schiere Größe dieser Fernseher, insbesondere bei der 85-Zoll-Version, bedeutet auch eine angenehm tiefe Basspräsenz.

Samsung hätte eine Art eingebaute Soundbar einbauen können, aber das hätte das klare Design und den Fokus auf die Bildqualität beeinträchtigt.

Erste Eindrücke

Das Samsung Q900 ist ein bemerkenswertes technologisches Statement, das das beste HDR-Erlebnis bietet, das wir bisher in jedem Fernseher gesehen haben. Es ist wirklich das vollständigste Fernsehgerät von Samsung - eines, das auffälliges Design, hervorragende Verarbeitungsqualität, umfangreiche Funktionen, geringe Eingangsverzögerung, außergewöhnliches lokales Dimmen und hochmoderne Bildverarbeitung kombiniert - und eines der teuersten.

Das Problem ist natürlich, dass es sich um ein 8K-Panel handelt, in dem keine nativen 8K-Inhalte abgespielt werden können. Es ist der Kurve so weit voraus, dass es in dieser Hinsicht flach ist.

Der Quantum 8K-Prozessor mit seinem KI-Lernen kann jedoch bemerkenswert hochskaliert werden, sodass hochwertige 4K-Quellen fast 8K aussehen. Das lokale Dimmen kann tiefes Schwarz mit Präzision liefern, ohne zu blühen, und selbst die Betrachtungswinkel sind gut für einen LCD-Fernseher.

Es mag ein Showboating sein, aber der Q900 tut dies so, dass die Kiefer von Cinephiles auf den Boden fallen. Es ist mächtig beeindruckend und ein großartiges Zeichen für die Zukunft.

Berücksichtigen Sie auch

Samsung

Samsung Q9FN

squirrel_widget_144213

Wenn Sie einen 8K-Fernseher wollen, gibt es im Moment wirklich keine Alternativen, es ist der Q900 oder die Büste. Wenn Sie jedoch nach einem 4K-Fernseher suchen, der zumindest einen ähnlichen HDR-Standard wie der Q900 bietet, ist dies der richtige. Der Q9FN bietet identische intelligente Funktionen, hervorragendes lokales Dimmen und eine hervorragende HDR-Leistung.

Sony

Sony XF90

squirrel_widget_148517

Wenn es der Wert ist, den Sie suchen, dann werden Sie sicher keinen 85-Zoll-Q900 kaufen. Allerdings ist diese Sony mit weniger als £ 3.000 für das 75-Zoll-Modell schwer zu schlagen. Dieser große und helle LCD-Fernseher verfügt über eine direkte LED-Hintergrundbeleuchtung, ein effektives lokales Dimmen und eine hervorragende HDR-Leistung. Es blüht etwas und das Android TV-Smart-System bleibt eher benutzerunfreundlich, aber ansonsten ist es ein umwerfender Fernseher für das Geld.

Schreiben von Steve Withers.