Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie sich den Roku Streaming Stick 4K ansehen, fällt es Ihnen vielleicht schwer, den Unterschied zwischen dem 2021 eingeführten erstklassigen Streaming-Stick von Roku und der älteren Version, dem Streaming Stick+ , zu erkennen.

Die vorherige Version gibt es seit etwa 2017, aber in dieser Zeit hat sich beim Streaming von Unterhaltung ziemlich viel geändert – müssen Sie also Ihr Roku aktualisieren ?

Unsere Kurzfassung

Der Roku Streaming Stick 4K schließt eine Lücke im Datenblatt des älteren Roku Streaming Stick+, bringt Unterstützung für Dolby Vision und vervollständigt die Unterstützung für HDR-Formate, die viele wünschen werden.

Im Kern ist dies ein leistungsstarker Roku, der an der Spitze des Angebots steht, was bedeutet, dass er etwas schneller ist, eine solide drahtlose Verbindung hat und mit einer Fernbedienung geliefert wird, die auch TV-Steuerungen bietet.

Eines der attraktiven Dinge ist natürlich, dass Sie es hinter Ihrem Fernseher anschließen und vergessen können, dass es da ist, ohne dass eine sichtbare Box erforderlich ist, wie bei einigen der niedriger positionierten Spieler von Roku.

Wenn wir einen Fehler finden würden, wäre es ein bisschen pingelig, aber die Fernbedienung könnte eine breitere Unterstützung für AV-Receiver und -Lautsprecher bieten (anstatt nur für Fernseher), und es könnte an der Zeit sein, dass sich die Benutzeroberfläche von Roku auch etwas ansprechender entwickelt.

Aber grundsätzlich können wir die Leistung des Roku Streaming Stick 4K nicht bemängeln. Es hat sich in den vielen Monaten, in denen wir es verwendet haben, bei einer Vielzahl von Inhalten gut bewährt und ist unser bevorzugter Streamer.

Roku Streaming Stick 4K Test: Bringt die Güte von Dolby Vision

Roku Streaming Stick 4K Test: Bringt die Güte von Dolby Vision

4.5 stars - Pocket-lint recommended
Vorteile
  • Dolby Vision-Unterstützung
  • AirPlay 2 und andere werden unterstützt
  • Kompaktes Design
  • Einfach zu bedienen
  • Deckt alle Streaming-Anforderungen ab
Nachteile
  • Die Benutzeroberfläche könnte etwas ansprechender sein
  • Remote kann keine AV-Receiver steuern

squirrel_widget_6169091

Designen und Bauen

  • Abmessungen: 94,5 x 21,1 x 11,5 mm / Gewicht: 26 g
  • USB für Strom und Wi-Fi-Empfänger mit großer Reichweite
  • HDMI 2.0b

Die Roku Streaming Stick-Modelle sind genau das, was sie auf der Dose sagen: eher ein Stick als eine Box. Als solches wird es direkt an eine HDMI-Buchse angeschlossen, normalerweise auf der Rückseite Ihres Fernsehers, mit einem Netzkabel, das einen Wi-Fi-Signalverstärker integriert.

Gegenüber den vorherigen Generationen von Roku Streaming Stick-Produkten gab es nur geringfügige Änderungen: Das Original hatte ein glänzendes Gehäuse mit matter Spitze, wo sich die Taste, die LED und der Mini-USB-Anschluss befanden; während der neuere Streaming Stick 4K über seine gesamte Länge einheitlich matt ist und jetzt Micro-USB für den Stromanschluss verwendet.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 9

Prinzipiell sind diese Geräte baugleich, einfach einzurichten, da man sie nur in die HMDI-Buchse stecken und an den Strom anschließen muss, dann kann es losgehen.

Diese stabförmigen Geräte sind so konzipiert, dass sie nicht sichtbar sind, mit nur einem LED-Licht, damit Sie sehen können, dass sie mit Strom versorgt werden, und einem Knopf, mit dem Sie das Gerät aus- und wieder einschalten können, wenn es aus irgendeinem Grund nicht mehr funktioniert - was unserer Erfahrung nach eine Seltenheit ist.

Der Streaming Stick 4K wird mit einem Netzteil sowie dem USB-Kabel geliefert, das entlang seiner Länge einen Signalverstärker hat, um die WLAN-Leistung zu steigern. Das bedeutet, dass die geringe Größe des Sticks den Empfang Ihres WLAN-Netzwerks möglicherweise nicht einschränkt.

Die Fernbedienung

  • Mitgelieferte Fernbedienung mit TV-Steuerung und Shortcut-Tasten (regional unterschiedlich)
  • Sprachsteuerung: Funktioniert mit Apple AirPlay & HomeKit, Hey Google, Alexa

Da der Roku hinter Ihrem Fernseher versteckt ist, ist es die Fernbedienung, mit der Sie die meiste Zeit interagieren werden. Diese haben sich langsam über Roku-Modelle hinweg entwickelt, sind aber alle einfach genug und bieten Navigationssteuerungen in Lila und zusätzliche Wiedergabesteuerungen in Schwarz.

Die Roku-Fernbedienung verfügt außerdem über Verknüpfungstasten zu wichtigen TV-Diensten, die Sie wahrscheinlich verwenden werden, und diese sind bis zu einem gewissen Grad regionalisiert, um den beliebten Diensten in Ihrem Land zu entsprechen.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 11

Die Fernbedienung unterstützt auch Sprache, was bedeutet, dass Sie Apps oder auf allen Ihren Plattformen nach den Inhalten suchen können, die Sie sehen möchten. Dies ist eine nützliche Funktion und funktioniert gut, sodass Roku ein Rivale von Alexa auf Amazons Fire TV Stick oder Google Assistant auf Chromecast mit Google TV bleiben kann – obwohl sich die Sprachsteuerung von Roku nicht auf umfassendere Smart-Home-Steuerungen erstreckt.

Die Fernbedienung integriert auch einige TV-Steuerungen, was bedeutet, dass Sie Ihren Fernseher ausschalten und die Lautstärke regeln können. Die Lautstärkeregelung befindet sich jedoch auf der Seite des Controllers, was einen Unterschied zu einigen der niedriger positionierten Geräte von Roku darstellt, die diese TV-Steuerung nicht haben.

Einrichtung und Konnektivität

  • Google Cast, AirPlay 2, Spotify Connect
  • 802.11ac MIMO-Dualband-WLAN

Wir haben bereits erwähnt, dass Sie den Stick nur anschließen müssen, um loszulegen. Aber eine der ersten Aufgaben ist dann das Koppeln der Fernbedienung, was einfach genug ist. Es ist eine Bluetooth-Fernbedienung, sodass Sie keine Sichtverbindung benötigen - was eine gute Arbeit ist, da der Roku hinter Ihrem Fernseher versteckt ist.

Sie müssen dann durch ein paar Bildschirme gehen, damit der Roku testen kann, womit er verbunden ist, und sicherstellen, dass Sie die besten Einstellungen verwenden. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, Dinge wie Anzeige- und Audioeinstellungen anzupassen.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 12

Sie haben auch die Möglichkeit, die Fernbedienung für die Steuerung Ihres Fernsehers einzurichten. Hier gibt es eine leichte Einschränkung, da die Roku-Fernbedienung nur angeschlossene Fernseher steuern möchte. Wenn Sie einen AV-Receiver oder separate Lautsprecher verwenden, kann sie dies nicht steuern, sodass sie nicht so flexibel ist wie die Alexa-Fernbedienung, die Sie mit erhalten Fire TV Stick zum Beispiel.

Sie wählen dann aus, auf welche Streaming-Dienste Sie zugreifen möchten, und es ist schnell und einfach, die wichtigsten Dienste zum Laufen zu bringen. Angebote wie Apple TV+, Disney+, Netflix, Amazon Video, YouTube und viele andere werden angeboten. Für diejenigen in Großbritannien gibt es auch eine ganze Reihe von britischen Nachholdiensten.

Sie müssen sich in jeder App bei jedem der verschiedenen Dienste einzeln anmelden. Viele fordern Sie jetzt auf, einen Code zu scannen und sich auf Ihrem Telefon anzumelden, was wirklich einfach ist, aber einige erfordern immer noch die Verwendung der Bildschirmtastatur für die Benutzername- und Passwortmethode der alten Schule. Leider werden diese von jeder App definiert, daher ist der Vorgang für jede App unterschiedlich, aber hoffentlich müssen Sie es nur einmal tun.

Wenn Sie eine Kindersicherung wünschen, müssen diese wiederum für jede einzelne App eingestellt werden – es gibt keine Dacheinstellung, die alle Dienste abdeckt.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 1

Eines der attraktiven Dinge an Roku ist, dass es andere Protokolle unterstützt, was bedeutet, dass Sie AirPlay-Streaming , Google Cast oder Spotify Connect verwenden können, um Ihre Inhalte zu steuern und sie von Ihrem Telefon oder Tablet auf Ihren Fernseher zu übertragen.

Es gibt auch die mobile Roku-App. Auf diese Weise können Sie Ihr Roku-Gerät mit Ihrem Smartphone steuern, einschließlich nützlicher Funktionen wie privates Hören , mit denen Sie den Ton auf Ihr Smartphone umleiten können, damit Sie ihn über Kopfhörer hören können. Dies ist eine großartige Option, um spät in der Nacht etwas anzusehen, wenn Sie andere im Raum oder Haus nicht stören möchten.

Leistung und Qualität

  • 4K, HDR10+, HLG, Dolby Vision
  • Dolby Atmos, DTS-Passthrough

Der Hauptgrund für die Betrachtung des Roku Streaming Stick 4K ist, dass er Dolby Vision unterstützt. Obwohl es seit einiger Zeit Unterstützung für andere HDR-Formate auf einer Reihe anderer Geräte gibt, ist Dolby Vision neu bei Roku und für diejenigen in Großbritannien und Europa ist dies das einzige Roku-Gerät, das dieses HDR-Format unterstützt.

In den USA hatten Kunden die Option des Roku Ultra , der auch Dolby Vision unterstützt, aber für viele wird der Streaming Stick 4K zugänglicher sein, da es das günstigere Produkt ist.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 2

Das Update bringt Roku auch in Einklang mit Amazon, das Dolby Vision-Unterstützung auf dem Fire TV Stick 4K und höher angeboten hat. Natürlich benötigen Sie einen Fernseher oder ein Display, das Dolby Vision unterstützt, um dieses High-End-HDR-Format nutzen zu können.

Ebenso benötigen Sie ein Soundsystem, das Dolby Atmos liefern kann, wenn Sie auch in diesem objektbasierten Audioformat streamen möchten. Vorausgesetzt natürlich, dass auch die Quellinhalte darin eingemischt werden.

Was der Roku Streaming Stick 4K effektiv tut, ist die Lücke in den Formaten des alten Streaming Stick+ zu schließen, damit Sie wissen, dass Sie das Beste bekommen, was Ihnen von den von Ihnen verwendeten Diensten geboten wird.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 3

Wir haben auch gesehen, dass Roku in der Vergangenheit Updates vorgenommen hat, um neue Funktionen zu unterstützen. So wurde beispielsweise die Möglichkeit hinzugefügt, HDR-Inhalte im HLG-Format vom BBC iPlayer zu streamen. Das Leben mit einem Roku-Gerät zeigt oft diese kleinen Unterschiede, denn es ist eine Plattform, die wir immer wieder gefunden haben.

Mit einer einfachen Benutzeroberfläche (UI) – es handelt sich im Wesentlichen um ein Raster von App-Symbolen – können Sie schnell auf den gewünschten Dienst zugreifen und das Ansehen fortsetzen. Wir haben auch festgestellt, dass die Verbindung zum Wi-Fi sehr gut ist (wie beim Streaming Stick +), sodass das Ansehen bei niedrigeren Bitraten nur minimal ist, da die Qualität schnell ansteigt, um erstklassige Bilder zu liefern.

Aber auf der Roku-Plattform gibt es im Wesentlichen keine Entdeckung. Wenn Sie Chromecast mit Google TV oder dem Amazon Fire TV Stick starten, werden Sie von einem herrlichen Bildschirm begrüßt, der Ihnen Vorschläge zeigt und Sie dann dorthin zurückführt, wo Sie aufgehört haben. Roku verpasst dieses Maß an Engagement.

Pocket-lintRoku Streaming Stick 4K-Foto 5

Einige werden es jedoch vorziehen, es nicht zu haben, und werden gerne direkt zur App gehen (oder per Sprache fragen), während andere vielleicht etwas mit einem Startbildschirm wollen, der nur ein wenig fesselnder ist.

Zur Erinnerung

Dieser praktische kleine Streamer bietet zusätzliche Unterstützung für Ihren Fernseher und liefert jetzt atemberaubende Dolby Vision High Dynamic Range-Visuals. Roku ist eine benutzerfreundliche Plattform, die eine vollständige Reihe von Streaming-Diensten sowie andere Funktionen wie AirPlay und Spotify Connect für verbesserte Konnektivität unterstützt. Es ist insgesamt ein großartiges Streaming-Erlebnis, aber wir denken, dass die Benutzeroberfläche etwas ansprechender sein könnte.

Schreiben von Chris Hall.