Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Roku optimiert regelmäßig seine Streaming-Geräte, wobei der Roku Express 4K die neueste Ergänzung des bestehenden Portfolios ist.

Der Name ist bekannt, da dieses Modell in seiner Funktion seinem Namensvetter - dem Roku Express - nahe kommt und in Konkurrenz zur aktuellen Roku Premiere steht .

Verwirrt? Glücklicherweise haben wir Sie abgedeckt. Macht Express 4K also den besten Sinn?

Design und Einrichtung

  • Abmessungen: 86,3 x 39,3 x 20,8 mm / Gewicht: 44,6 g
  • HDMI-Verbindung zum Fernseher
  • Micro-USB-betrieben

Anschaulich ist der Roku Express 4K identisch mit dem Roku Express . Es ist das gleiche kompakte schwarze Gerät mit gewölbter Oberseite, Anschlüssen auf der Rückseite und einer glänzenden Vorderseite, hinter der der IR-Empfänger sitzt.

Auf der Rückseite befindet sich der HDMI-Anschluss, den Sie mit dem (kurzen) mitgelieferten Kabel verwenden, um ihn mit Ihrem Fernseher zu verbinden, während es ein Micro-USB-Stromkabel gibt, das Sie in die Wand stecken müssen, um den Strom zu liefern. Im Lieferumfang ist ein kleines Stück doppelseitiges Klebeband enthalten, mit dem Sie den Express 4K auf eine Oberfläche wie die Unterseite Ihres Fernsehers kleben können, falls dies beim Aufräumen hilft.

Pocket-lintRoku Express 4K Foto 11

Die Einrichtung ist so einfach wie das Anschließen dieser Kabel, das Einlegen der mitgelieferten Batterien in die mitgelieferte Fernbedienung und das Befolgen der Anweisungen auf dem Bildschirm. Um zu beginnen, werden Sie aufgefordert, sich bei Ihrem Roku-Konto anzumelden, sich bei Ihrem Wi-Fi-Netzwerk anzumelden, woraufhin sich der Roku Express 4K selbst aktualisiert und einsatzbereit ist.

Während dieses Vorgangs werden Sie aufgefordert, die auf Ihrem Gerät angezeigten Apps anzupassen, sodass Sie sich nur die Apps ansehen müssen, die Sie tatsächlich verwenden möchten.

Sobald dies erledigt ist, müssen Sie sich bei diesen Abonnement-Streaming-Diensten wie Amazon Video oder Disney+ anmelden, wobei jeder von ihnen einen völlig anderen Prozess hat.

Pocket-lintRoku Express 4K Foto 2

Es ist erwähnenswert, dass sich die Wi-Fi-Antenne in der Box selbst befindet und nicht wie beim Streaming Stick+ am Kabel. Dies ist ein aktualisiertes Dualband-WLAN, also ein Fortschritt gegenüber dem älteren Roku Express und Roku Premiere.

Für diejenigen, die immer noch Probleme haben, unterstützt es auch Micro-USB-Ethernet-Dongles von Drittanbietern, was bedeutet, dass Sie stattdessen zu einer kabelgebundenen Verbindung wechseln können, was großartig ist, wenn Sie in Ihrem Betonkeller streamen, wo die drahtlose Verbindung schlecht ist. Wir haben diese Adapter jedoch nicht getestet, können also nichts über die Zuverlässigkeit sagen.

Apps und Dienste

  • Funktioniert mit Alexa, Google Assistant
  • AirPlay 2, Google Cast
  • Roku OS & Roku-App

Das Beste an Roku ist, dass es fast alles unterstützt. Für diejenigen in Großbritannien unterstützt es alle inländischen Catch-up-Dienste, alle kostenpflichtigen Streaming-Dienste und unterstützt gleichzeitig andere Konnektivitätsdienste wie Apple AirPlay 2 und Google Cast.

Angefangen bei den Streaming-Diensten bedeutet die von Roku angebotene Abdeckung, dass der Dienst etwas besser ist als Geräte wie Chromecast mit Google TV – da es diese lästigen Auslassungen (wie Now oder All4) nicht hat – also ist der Zugriff auf Inhalte einer von die großen Vorteile von Roku.

Pocket-lintRoku Express 4K Foto 5

Du bekommst immer noch YouTube, hast aber zum Beispiel auch Apple TV+ Zugang, also eine sehr komplette Programmauswahl. Nur wenige andere bieten eine so vollständige Suite von Apps an, bei den meisten Plattformen gibt es normalerweise hier oder da eine Ausnahme.

Die Unterstützung zusätzlicher Verbindungsprotokolle – Google Cast, AirPlay 2 – bedeutet, dass Express 4K eine zusätzliche Route bietet, um Inhalte auf Ihren Fernseher zu übertragen. Sie können Chrome-Browser-Tabs übertragen oder Videos von Ihrem iPhone an Ihren Roku senden, um sie auf Ihrem Fernseher anzusehen, ohne sich für ein teures Apple TV 4K entscheiden zu müssen . Dies bedeutet nur, dass Sie neben all diesen Streaming-Kanälen noch mehr Auswahl haben.

Das ist zwar der große Vorteil, aber der Nachteil von Roku ist, dass Roku OS – die Plattform, auf der sie alle laufen – nicht wirklich etwas anderes für Sie tut. Es ist ein ziemlich lineares Erlebnis, das App-Symbole bietet, durch die Sie sich durchklicken und die gewünschten Inhalte abspielen können, anstatt die Kuration, die Sie auf etwas wie Chromecast mit Google TV finden.

Eine nützliche Funktion ist die universelle Suche, auf die Sie über die Fernbedienung zugreifen können und die Ihnen die Auswahlmöglichkeiten gibt, wo Sie etwas ansehen können, und erleichtert das Auffinden von Inhalten auf Ihren abonnierten Kanälen oder wo Sie sie mieten oder kaufen können.

Die mitgelieferte Fernbedienung ist nicht die fortschrittlichste von Roku - sie ist für höher positionierte Streamer im Line-up reserviert - daher gibt es keine Sprachsuche, was ein inhärenter Vorteil der Fire TV Stick-Modelle von Amazon ist, aber Sie können die Sprachsuche über die Smartphone-App verwenden .

Die Fernbedienung benötigt eine Sichtlinie, um zu funktionieren - und dies ist ein ziemlich schmales Infrarotfeld (IR), daher müssen Sie die Vorderseite des Geräts sehen, damit es reagiert. Die Fernbedienung verfügt über eine Auswahl an Schnellzugriffstasten, um direkt zu einigen wichtigen Diensten zu gelangen.

Pocket-lintRoku Express 4K Foto 4

Ansonsten ist es eine ziemlich einfache Fernbedienung, nicht dass ein Streamer viel mehr braucht - aber auch hier bietet die Roku-Smartphone-App eine Alternative, die das Problem der direkten Sicht umgeht und gleichzeitig erweiterte Optionen wie privates Hören bietet kann den Ton über Kopfhörer anstatt über die TV-Lautsprecher hören.

Sie können sich auch mit intelligenten Lautsprechern verbinden – um Alexa oder Google Assistant zu verwenden –, sodass Sie Ihr Amazon Echo bitten können, beispielsweise Netflix auf Ihrem Roku zu öffnen, um darauf zuzugreifen. Soweit die Theorie: In unserem Test mit Alexa hat es überhaupt nicht funktioniert.

Qualität und Leistung

  • 4K HDR-Unterstützung
  • HDR10+-Unterstützung
  • Dolby Atmos

Der Roku Express 4K erweitert das Angebot des Express, indem er 4K-Inhalte unterstützt – so können Sie in Ultra HD von Diensten streamen, die ihn anbieten – vom BBC iPlayer bis hin zu Netflix.

Diese Auflösung führt zu schönen, scharfen Bildern auf größeren Displays, während die verbesserte Unterstützung für HDR10+ dies zu einem leistungsfähigeren Streamer mit hohem Dynamikbereich macht – obwohl es hier keine Dolby Vision-Unterstützung gibt. Die Positionierung dieses Streamers sollte im Hinterkopf behalten werden – denn er fördert die Erschwinglichkeit, anstatt zu versprechen, der beste Streamer auf dem Markt für jene Cineasten zu sein, die das Äußerste suchen.

Dolby-codiertes Audio wird unterstützt, einschließlich Durchleitung von objektbasiertem Dolby Atmos -Surround-Sound, solange Sie etwas zum Decodieren haben, wie einen AV-Receiver oder einige der neueren Fernseher.

Die Leistung ist im Allgemeinen gut und stabil. Die Benutzeroberfläche lässt sich schnell bewegen und Apps öffnen sich schnell genug, sodass Sie nie das Gefühl haben, darauf zu warten, dass etwas passiert.

Letztendlich wird die Leistung teilweise von Ihrer Internetverbindung und der Stärke Ihres Wi-Fi-Signals bestimmt, da Sie als Ergebnis Pufferung oder niedrigere Bitraten (also niedrigere Auflösung) sehen. Wir haben in unseren Tests keine Probleme damit gefunden - auch hier gibt es Unterstützung für kabelgebundenes Ethernet über einen Adapter eines Drittanbieters, wenn Sie das benötigen.

Die Qualität der Grafik ist gut, mit einer schönen scharfen Portion hochwertigen Streamings von all diesen Kanälen, aber wir haben beim BBC iPlayer einige Merkwürdigkeiten festgestellt: Die Farben waren beim UHD-Streaming satter, als einige andere Streaming-Geräte und der Roku sich weigerten, zu geben uns alles andere als einfaches PCM-Audio von BBC iPlayer.

Diese Dinge schwanken manchmal, da Plattformen und Inhaltsanbieter an ihrem Angebot zusammenarbeiten und sich oft im Laufe der Zeit von selbst lösen. Es ist sowieso kein Deal-Breaker für uns, und wenn Sie keinen AV-Receiver verwenden und direkt an Ihren Fernseher anschließen, werden Sie es wahrscheinlich nie erfahren.

Wie schneidet der Roku Express 4K ab?

Der Roku Express 4K sitzt über dem Roku Express. Der reguläre Express ist das Einstiegsgerät von Roku und bietet nur Full HD (1080p) Qualität, ist also eine Stufe darunter in der Auflösung.

Die Roku Premiere war einen Schritt weiter - aber jetzt bietet der Roku Express 4K HDR10+-Unterstützung für eine bessere Verarbeitung von Inhalten mit hohem Dynamikumfang sowie besseres WLAN und einen leistungsstärkeren Prozessor, sodass er einen Schritt über der aktuellen Premiere liegt - suggeriert dass die reguläre Premiere bald ein Upgrade bekommen wird.

Welches Modell Sie genau kaufen sollten, hängt von verschiedenen Faktoren ab, von denen der größte der Fernseher ist, an den Sie es anschließen, sowie die Bildschirmauflösung und die HDR-Unterstützung, die es bietet. Hier finden Sie eine vollständige Aufschlüsselung, in der erklärt wird, wie sich die verschiedenen Roku-Geräte vergleichen .

Erste Eindrücke

Der Roku Express 4K ist ein idealer Streamer für alle, die einen Fernseher intelligent machen möchten, insbesondere wenn Sie einen 4K HDR-Fernseher haben, der noch nicht alle gewünschten Dienste bietet, oder wenn Sie lieber auf eine einzige Plattform für alles umsteigen möchten .

Roku bietet einige inhärente Vorteile: Es verfügt nicht nur über einen vollständigen Satz an Diensten, sondern bietet auch AirPlay 2 und Google Cast, während wir die Leistung als wirklich gut empfunden haben.

Vor diesem Hintergrund bietet der Roku Express 4K wahrscheinlich alles, was Sie suchen, in einem erschwinglichen und äußerst wettbewerbsfähigen Paket, es sei denn, Sie haben spezielle Anforderungen an höchste Qualität - zum Beispiel Dolby Vision-Unterstützung.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintAlternativen Foto 1

Chromecast mit Google TV

Ein deutlicher Schritt nach vorn für Google, der einen Chromecast mit Fernbedienung und einer richtigen Benutzeroberfläche anbietet. Es ist nicht nur viel einfacher zu bedienen als ältere Chromecast-Geräte, sondern macht auch Spaß und ist sehr leistungsfähig.

squirrel_widget_2709201

Pocket-lintAlternativen Foto 2

Amazon Fire TV-Stick 4K

Die Streamer von Amazon bieten eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten, aber um Zugang zu 4K zu erhalten, müssen Sie dieses Modell nehmen – und es ist teurer als das Roku. Es bietet jedoch eine breitere Formatunterstützung mit Dolby Vision, so dass es in dieser Hinsicht vollständiger ist.

squirrel_widget_146520

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 28 Juni 2021.