Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Philips machte mit der OLED 803 (und der klangverstärkten 903) im Jahr 2018 einen guten Eindruck. Wenn Sie jedoch über den Kauf eines dieser hervorragenden Fernseher nachdenken, warten Sie eine Sekunde.

Neu für 2019 angekündigt sind die Philips OLED 804 und OLED 845, die die Leistung der Vorgängermodelle steigern.

Bevor wir fortfahren, erklären wir den Unterschied zwischen diesen beiden verschiedenen Modellen.

Philips OLED 804 vs OLED 854: Was ist der Unterschied?

Der Stand ist der Unterschied. Das ist alles, was drin ist - die OLED 804 hat Füße an der Unterseite und die OLED 854 hat einen mittig montierten Ständer.

1/2Pocket-lint

Der OLED 854-Ständer ist eigentlich ziemlich nützlich, da er etwas drehbar ist, sodass Sie den Winkel des Fernsehgeräts leicht ändern können, sobald Sie ihn in Ihr Zimmer gestellt haben. Wenn Sie Ihren Fernseher in der Ecke und das Sofa in der Mitte der gegenüberliegenden Wand haben, wird dieses Problem gelöst.

Sobald Sie die Ständer entfernt haben, ist alles andere an diesen Fernsehgeräten gleich - gleiche Größe, Leistung, Hardware, genau das gleiche Panel und die gleichen Anschlüsse. Wenn Sie an der Wand montieren und den Ständer nicht möchten, sind sie identisch.

Ein Leistungsschub

  • P5 Pro Motor Dual Chip
  • Dolby Vision-Unterstützung
  • HDR-Verbesserungen

Als wir die OLED 803 getestet haben, waren wir von der Leistung dieses Modells sehr beeindruckt und erwarten vom 804/854 fast dasselbe. Während Sie noch ein 4K-OLED-Panel betrachten, liegen die großen Änderungen hinter den Kulissen.

Die neuen Modelle erhalten eine "Pro" -Konfiguration der P5 Picture Processing Engine mit einer Dual-Chip-Konfiguration, sodass mehr Leistung und mehr Leistung als bei der OLED + 903 zur Verfügung stehen . Dies bringt eine Reihe von Änderungen im Umgang mit HDR-Inhalten mit sich .

Pocket-lint

Einer der Kritikpunkte an HDR in der vorherigen Generation von OLED-Fernsehern von Philips war, dass es zu dunkel sein könnte - während Glanzlichter leuchteten, waren dunkle Umgebungen oft zu dunkel, um nützlich zu sein. Dies hat sich bei den neuen Modellen erheblich geändert, ebenso wie die Einführung der Unterstützung für Dolby Vision .

Philips bietet Dolby Vision in dunklen oder hellen Umgebungen an, wobei das "Licht" einen Verarbeitungsschub erhält, um die dunkleren Szenen für ein ausgewogeneres Bild hervorzuheben. Die dunkle Einstellung ist unverarbeitetes Dolby Vision, aber nach den ersten Tests, die wir gesehen haben, ist das Licht ein natürlicheres und besser beobachtbares Bild.

Die OLED 804/854 unterstützt auch HDR 10+, wobei Philips sich zur umfassenden Unterstützung von HDR-Standards verpflichtet. Die Unterstützung beider dynamischer HDR-Standards ist der Panasonic GZ2000 nicht mehr vorbehalten .

Pocket-lint

Wir hatten nur eine begrenzte Zeit vor den Modellen OLED 804 und 854, sodass wir die Bildleistung nicht vollständig beurteilen können, aber wir haben einige wirklich beeindruckende visuelle Effekte gesehen. Wenn der Preis in Schach bleibt, könnte es 2019 wieder eine heiße Zahl sein.

Diese OLEDs werden in den Größen 55 und 65 Zoll erhältlich sein, wobei Philips die Größen auf diejenigen konzentriert, die am wahrscheinlichsten verkauft werden. Es gibt vier HDMI-Geräte, die alle HDR-kompatibel sind und dreiseitiges Ambilight haben, was ein Alleinstellungsmerkmal bleibt.

Verbundene Fähigkeiten von Android und Alexa

  • Android TV
  • Google-Assistent
  • Arbeitet mit Alexa

Die neuen OLED-Modelle verwenden Android TV und das bedeutet Unterstützung von vielen aus dem Google-Universum. Dazu gehört Google Assistant , obwohl Philips ein Mikrofon auf der Fernbedienung verwendet - mit einer speziellen Assistententaste - und keine Fernfeldmikrofone auf dem Fernseher, die anfälliger für versehentliche Auslöser sind.

Pocket-lint

Da Ihr Fernseher Teil des Google Home-Systems wird, können Sie andere Geräte sowie den Fernseher von einem Google Home-Gerät aus steuern. Sie können Google Cast auch direkt auf den Fernseher übertragen.

Darüber hinaus funktioniert es mit Alexa, dh Sie können Ihr Echo verwenden , um Inhalte auf Ihrem Fernseher abzuspielen, sodass es für ein modernes Zuhause voll ausgestattet ist.

Dann gibt es Dolby Atmos . Seien Sie nicht zu aufgeregt - es handelt sich lediglich um Dolby Atmos-Unterstützung und nicht um eine vollständige Lautsprechereinstellung, sodass der Fernseher Atmos dekodieren und das Beste daraus machen kann, aber die internen Lautsprecher sind zwar ziemlich gut, kommen aber einer Soundbar oder nicht nahe trennt Soundsystem.

Erste Eindrücke

Nachdem Philips uns 2018 beeindruckt hat, ist er mit einer weiteren heißen OLED zurück. Die Preise wurden noch nicht bestätigt, aber wir finden es gut, was wir sehen. Philips bietet eine praktikable Alternative zu LG, Sony und Panasonic bei den High-End-OLED-Einsätzen.

Es gibt noch viel über die Leistung dieser Fernseher zu lernen, aber wir werden Ihnen so schnell wie möglich eine vollständige Bewertung geben.

Schreiben von Chris Hall.