Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Philips und Bowers & Wilkins haben sich 2018 zusammengetan, um eines der größten Probleme des Fernsehens anzugehen: die Klangqualität. Das Ergebnis war der exzellente Philips OLED + 903 , ein Fernseher, der nicht nur für seine Bildqualität, sondern auch für seinen hervorragenden Klang ausgezeichnet wurde.

Dieser Sound wurde jetzt auf LED angewendet und bietet Philips ein neues Flaggschiff-LED-Fernsehgerät für diejenigen, die das komplette Paket wünschen, jedoch ohne den Premium-Preis von OLED.

Wir mussten einige Zeit mit dem neuen Fernseher verbringen, wie angekündigt, und hier sind unsere ersten Eindrücke.

Premium minimalistisches Design

  • Erhältlich in 50, 55, 65 Zoll
  • Kann an der Wand montiert werden
  • Integrierte Soundbar

Der Philips 8804 hat ein bekanntes Design. Transparente, minimalistische Füße tragen das Dekor Ihres Zimmers, vielleicht den Ständer, auf dem es sitzt, oder die Wand dahinter. Sie geben die Illusion, dass der Fernseher schwebt - aber er kann stattdessen auch an der Wand montiert werden.

Es gibt keine nach vorne gerichteten Logos auf dem Fernseher, sondern sie sind subtil oben auf diesen Füßen platziert, mit Philips auf dem einen und Bowers & Wilkins auf dem anderen - entfernen Sie die Füße und es gibt überhaupt kein Branding.

Pocket-lint

Dies spiegelt zum Teil die minimale Lünette dieses Fernsehgeräts wider, aber das größte Designmerkmal ist das Soundsystem. Mit Frontfeuereinheiten unter dem Bildschirm und einem Kvadrat-Lautsprechertuch ist es ein elegantes All-in-One-Design, das den OLED-Fernseher von 2018 widerspiegelt.

Es gibt auch eine interessante schlanke Fernbedienung, die nur wenige Steuerelemente bietet, aber ein Google Assistant- Logo enthält. Halten Sie gedrückt und Sie erhalten Sprachsteuerung, aber es gibt keine Fernfeldmikrofone auf diesem Fernseher. Philips gab an, dass die Mikrofone im Fernseher zu anfällig für versehentliches Auslösen waren.

Der Fernseher ist in den Größen 50, 55 und 65 Zoll erhältlich. Da 55-Zoll der neue Sweet Spot für Kunden ist, ist es großartig, dass dieser in einer kleineren Größe erhältlich ist - das Komplettpaket für viele Haushalte ohne zusätzliche Lautsprecher? Vielleicht.

Diese Bowers & Wilkins-Sprecher

  • 2.1 System
  • 50W Leistung
  • Dolby Atmos-Unterstützung

Die Lautsprecherimplementierung im 8804 ist sehr ähnlich wie in der OLED + 903 - Philips hat angegeben, dass Sie die gleiche Leistung erzielen. Die 2.1-Anordnung ist die gleiche, die Treiber und die Subwoofer-Einheit sind die gleichen, aber es gibt ein paar kleine Unterschiede.

Erstens wird der Subwoofer eher auf der Basis des Fernsehgeräts als auf halber Höhe des Packs montiert, wie dies bei der OLED der Fall ist. Dadurch sollen Vibrationen auf dem Display reduziert werden. Die zweite Änderung besteht darin, dass alle Lautsprecher entkoppelt wurden, was bedeutet, dass sie sich in ihren eigenen Halterungen bewegen können, um die Vibrationsübertragung auf den Fernseher zu verringern.

Pocket-lint

Es handelt sich also um ein 50-W-System. Aufgrund früherer Erfahrungen mit der OLED und der Demos dieses neuen Fernsehgeräts ist es sehr leistungsfähig. Für einige Benutzer ist es sicherlich ein Fernsehgerät, das Sie kaufen können, ohne eine separate Soundlösung zu benötigen. Sie erhalten reichhaltiges und dynamisches Audio direkt vom Fernseher und sehen sich die Eröffnungsszenen an. The Greatest Showman demonstriert mit Sicherheit Audio-Fähigkeiten.

Eines der Dinge, die Bowers versucht, ist, den Ton von der Unterseite des Fernsehgeräts in die Mitte zu lenken. Ziel ist es, das akustische Zentrum so zu verschieben, dass es mit der Mitte des Bildschirms übereinstimmt. Wir haben nicht genug Inhalte gesehen, um wirklich beurteilen zu können, wie effektiv dies ist, aber es wird zu einem gemeinsamen Ziel, den Klang enger an der Vision auszurichten.

Das andere, was Sie auf diesem Fernseher finden, ist die Unterstützung von Dolby Atmos . Was bedeutet das? Dies bedeutet, dass der Fernseher eine Atmos-Quelle dekodiert und diese Informationen verwendet, um den bestmöglichen Klang aus einem 2.1-System zu erzeugen. Es gibt jedoch keine hochfeuerenden Lautsprecher wie bei der Panasonic GZ2000 und es gibt auch keine KI.

Ist es eine komplette Atmos-Lösung? Nein, ist es nicht - und es reproduziert nicht die Erfahrung, die Sie von einem vollständigen Setup mit hinteren und Höhenkanälen erhalten würden. Wenn man das beiseite legt, ist das Klangerlebnis beim ersten Eindruck wirklich gut.

Bildqualität und Leistung

  • 50Hz Panel
  • P5 Perfect Picture Engine
  • Dolby Vision und HDR10 + unterstützen

Der 8804 wird zum neuen Flaggschiff von Philips. Philips sagt, dass er aufgrund seiner Erfahrung in der Spitzengruppe seiner Fernseher steht. Es gibt ein 50-Hz-Panel, was einige vielleicht als Nachteil bezeichnen, aber Philips Gegenargument dazu ist, dass es mit dem verstärkten Sound ein besseres Gesamterlebnis schafft, als wenn es nur ein 100-Hz-Panel hätte. Es ist auch erwähnenswert, dass die größere Größe einen anderen Paneltyp hat, wobei die kleinere IPS und die größte VA erhalten.

Das 8804 ist ein direkt beleuchtetes LED-Panel, was bedeutet, dass es in der Lage sein sollte, genauer zu dimmen als Modelle mit Kantenbeleuchtung, obwohl dadurch etwas mehr Platz zur Verfügung steht. Es ist auch ein breites Farbskalenfeld, das Farben mit Schlagkraft und Genauigkeit liefern kann.

Pocket-lint

Das Herzstück ist die P5 Perfect Picture Engine, von der wir beeindruckt waren: Sie bietet zweifellos die Leistung, um großartige Bilder zu liefern, obwohl wir nicht genug Zeit mit diesem Fernseher verbracht haben, um seine Fähigkeiten hier vollständig zu bewerten.

Beeindruckend ist jedoch die Auswahl an Formaten, die Philips unterstützt. Dolby Vision ist ziemlich selten, aber es wird auch HDR 10+ hinzugefügt - zusammen mit anderen Formaten wie HLG . Während Philips diese Unterstützung für eine Vielzahl seiner Fernseher anbietet, sind es viele nicht.

Ein Smart-TV-Erlebnis

  • Google-Assistent
  • Arbeitet mit Alexa
  • Dreiseitiges Ambilight

Das Philips 8804 läuft auf der Android TV-Plattform und unterstützt Apps für wichtige Streaming-Dienste. Daher befindet es sich natürlich in der Nähe von Google. Wir haben bereits Google Assistant erwähnt, sodass Sie Google Cast auch zum Senden von Inhalten an Ihren Fernseher verwenden können und von Google Home-Geräten gesteuert werden können.

Dies ist nicht die einzige intelligente Plattform, die unterstützt wird, da sie auch mit Alexa funktioniert. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Amazon Echo zur Steuerung Ihres Fernsehgeräts verwenden können. Sicherlich scheut Philips diese modernen Annehmlichkeiten nicht und die Möglichkeit, mit diesen Bowers & Wilkins-Lautsprechern Musik von Spotify abzuspielen, wird sicherlich einen attraktiven Anreiz bieten.

Pocket-lint

Dann hast du Ambilight. Viele der Dinge, die wir über diesen Fernseher erwähnt haben, finden Sie an anderen Orten. Es ist nicht das einzige Fernsehgerät mit integriertem Soundsystem (obwohl es vielleicht das beste ist ...) und es ist sicherlich nicht das einzige angeschlossene Fernsehgerät. Philips Ambilight ist jedoch ein Differenzierungspunkt.

Sie können zwar Beleuchtungslösungen von Drittanbietern für Fernsehgeräte erwerben, aber keine kommt der von Philips angebotenen Integration wirklich nahe - und erweitert diese auch auf Hue-Leuchten und anderes Zubehör. Einige finden es vielleicht zu viel (in diesem Fall können Sie es ausschalten), aber Ambilight bleibt ein fester Favorit, um die Erfahrung des Fernsehers im Raum zu verbessern.

Erste Eindrücke

Der Philips 8804 sieht aus wie das Komplettpaket. Mit einem Soundsystem, das wir zuvor erlebt haben, erwarten wir, dass es eines der besten Klangerlebnisse bietet, die Sie 2019 in einen Fernseher eingebaut haben. Ob Ihnen das gefällt oder nicht, hängt wirklich davon ab, ob Sie es haben - oder habe Pläne für - ein separates Soundsystem.

Aber ein Smart-TV in vernünftigen Größen und mit den neuesten Formaten ist eine Menge, die den Kopf dreht. Der erste Eindruck ist gut - und obwohl wir die absolute Qualität des Bildes nicht beurteilen oder in den Preiskontext stellen können, denken wir definitiv, dass es sich lohnt, ein Fernsehgerät im Auge zu behalten.

Schreiben von Chris Hall.