Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie einen 4K-Fernseher in Betracht ziehen, der Ihr Wohnzimmer dominiert, gibt es eine Reihe von Optionen. Das Philips-Angebot in der 65-Zoll-Form PFL9708 bietet einen deutlichen Unterschied: die Ambilight-Technologie.

Ambilight führt farbige LED-Leuchten an der Rückseite der Oberseite und an zwei Seitenkanten des Fernsehgeräts ein, um auf die umgebenden Oberflächen zu projizieren, sodass das Bild über den Rahmen des Fernsehgeräts hinaus beleuchtet wird. Klingt nach Spielerei? Es ist nicht - und es ist etwas, das wir bei Philips TV-Modellen der vorherigen Generation lieben gelernt haben.

Besser noch, die Hinzufügung dieser Technologie erhöht nicht den Preis. Obwohl der 65PFL9708 angesichts seines Preises von 4.500 GBP weit vom Budget entfernt ist, ist er mindestens 500 GBP günstiger als ähnliche 4K-Modelle von Panasonic und Sony. Musste Philips irgendwelche Ecken abschneiden oder ist diese 4K-Perfektion, die es gegen die Konkurrenz schaffen kann?

Was ist 4K?

Gerade als wir uns an hochauflösende 1080p-Inhalte gewöhnt haben, kommt 4K - auch als 2160p oder Ultra HD bezeichnet - mit der doppelten vertikalen und horizontalen Auflösung. Das sind viermal so viele Pixel, um Ihre Augen zu blenden.

Pocket-lint

Aber heißt das, dass es viermal besser ist? Irgendwie ja, irgendwie nein. Derzeit gibt es nur sehr wenige echte 4K-Quellinhalte. Es wird viel in 2K, manchmal 4K oder höher gedreht - zum Beispiel in Hollywood-Filmen -, aber es ist nicht im Handel erhältlich, um zu Hause mit einer so hohen Auflösung zurückzuschauen. Jedenfalls noch nicht.

In nicht allzu ferner Zukunft wird Netflix damit beginnen, 4K-Inhalte auszugeben, während Sony bereits damit begonnen hat, "Mastered for 4K" -Blu-ray-Discs zu verkaufen. Echte 4K-Discs werden folgen. Aber genau wie bei der Ausstrahlung müssen wir mindestens ein Jahr darauf warten.

Um das Beste aus einem 4K-Display herauszuholen, benötigen Sie daher den bestmöglichen Inhalt mit der höchsten Auflösung und anscheinend ein gewisses Maß an Geduld.

Super Size Me

Da die Technologie so ist, wie sie ist, führt der Philips 65PFL9708 einige clevere Berechnungen durch, um das Bild auf seine übergroße Auflösung zu skalieren. Auf der Rückseite befinden sich nicht weniger als fünf HDMI-Steckplätze, von denen einer - HDMI 5 - als "UHD" -Anschluss bezeichnet wird, um den größeren Datenfluss zu bewältigen, den echte 4K-Daten benötigen. Es ist kein richtiges HDMI 2.0 - die Technologie der nächsten Generation, die native 4K-Bilder mit mehr als 30 Bildern pro Sekunde verarbeiten kann. Dies ist die vorgegebene Grenze für dieses spezielle Philips-Set.

Pocket-lint

Trotzdem sah jedes Bild mit Man Of Steel, das vom Blu-ray-Player mit seiner ursprünglichen 24p-Auflösung ausgeführt wurde, klar, detailliert und, ganz offen gesagt, erstaunlich aus. Bei diesem 4K-Malarkey geht es nicht nur um Zahlen, sondern auch um eine atemberaubende Wiedergabe. Und der Philips 4K-Fernseher ist ein Schaufenster dafür.

Aber das ist die fortlaufende Einschränkung des Quellmaterials. Einige Sendekanäle sehen auf einem 1080p-Fernseher aufgrund der Auflösung und Komprimierung der Quelle schlecht aus. Schieben Sie das in 4K auf eine 65-Zoll-Skala und all diese zusätzliche Auflösung zeigt einfach, wie schlecht das Ausgangsmaterial ist. Das Anschauen der Urknalltheorie mit riesigen Bildartefakten, die neben den Köpfen verschiedener Charaktere tanzen, ist zwar eine lustigere Show, aber nicht genau das, was Sie von 4K erwarten. Nicht Philips Schuld, sondern eine Realität der britischen Sendung.

Pocket-lint

Darüber hinaus zeigten sogar einige der HD-Kanäle mit besserer Qualität eine grobe Hochskalierung, die dem Schriftzug eine "gezackte" Ausgabe verlieh - was darauf hindeuten würde, dass ein Hochskalierungsalgorithmus weniger Interpolationsarbeit leistet als er könnte. Aber wir haben solche Details nur dann wirklich entdeckt, wenn Frames eingefroren und nicht in Bewegung waren, und es war größtenteils kein Problem. Kehren Sie wieder zu Blu-ray zurück und alles sieht fantastisch aus.

Außendesign

Aber bevor wir uns bei der Detaillierung des Bildes weiterentwickeln, treten wir einen Schritt zurück und staunen nur über das Aussehen dieses 4K-Giganten. Es mag groß sein - und es ist definitiv schwer, wie das Bestätigen von drei Treppenstufen aus der viktorianischen Zeit bestätigt -, aber es ist von Anfang an ein visueller Genuss.

Selbst in diesem großen Maßstab ist es ein Set, das im Kern des Designs mit Subtilität geliefert wird. Die äußere Metalllünette ist fast in Rotgrau gehalten - kein tiefes Schwarz - und lässt sie erstklassig aussehen, ohne grell auszusehen.

Pocket-lint

Der gleiche Stil folgt in den Ständer, der kaum mehr als ein einzelner Streifen aus gebogenem Metall erscheint. Kaum zu glauben, dass solch ein Hulk von so wenig unterstützt werden könnte - aber es ist eine Meisterklasse in visueller Täuschung, da sich auf der Rückseite eine rückgratartige zentrale Säule befindet, in die der Ständer einrastet. Es sieht fantastisch aus und bietet sogar eine horizontale Neigung, die dazu beiträgt, es von der Achse wegzuschwenken und neue Technologien an diese HDMI-Anschlüsse anzuschließen. Ansonsten haben wir uns dafür entschieden, die Symmetrie mit einer starren Front-On-Position beizubehalten, die großartig aussah.

Die riesige Skala des 65PFL9708 sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch mit einem ebenso riesigen Klang verbunden. Das ist eine Seltenheit in den meisten Tellies, abgesehen von den hässlichen Lautsprechern, die von der Sony KD-659005A geliefert werden - was auch unnötige Masse hinzufügt.

LESEN: Sony KD-65X9005A 65-Zoll-4K-TV-Test

Trotz der begrenzten Tiefe des Philips-Sets - All-In, abzüglich des Ständers, haben wir eine Dicke von ca. 65 mm gemessen - kann es viel Schlag liefern. Wir haben immer das Gleiche von den 1080p-Tellies des Unternehmens gedacht, also keine Überraschungen.

Es gibt viele anpassbare Audiooptionen zum Anwenden von EQ-Voreinstellungen, um auch Höhen und Bässe zu basteln. Wir würden immer noch ein 5.1-Surround-System mit Subwoofer anschließen - so etwas wie das Philips HTL9100 -, um dieses echte Filmerlebnis zu erzielen. Wenn Sie jedoch nicht über das zusätzliche Geld dafür verfügen, gibt es nur wenige Konkurrenten, die mit denen von Philips mithalten können. Audioausgang.

LESEN: Philips Fidelio HTL9100 Soundbar Test

Ambilight-Attraktivität

Genau wie bei anderen Philips-Berichten der letzten Zeit wird die attraktive Bauweise und der beachtliche Klang durch die Einbeziehung der Ambilight-Technologie noch weiter verbessert. Für uns ist dies einer der Hauptgründe, einen Philips Fernseher gegenüber der Konkurrenz zu kaufen, weil er einfach cool aussieht. Die drei Seiten mit farbigen LED-Lichtern ragen auf die umgebenden Wandflächen und verleihen dem Bild eine zusätzliche Dynamik.

Pocket-lint

Und wenn Sie sich Sorgen machen, dass Ihr Fernseher zu einer riesigen Lavalampe wird, dann tun Sie das nicht. Diese Farben ändern sich zusammen mit den Farben auf dem Bildschirm. Sie können in Bezug auf Helligkeit, Lebendigkeit und sogar wie schnell sie sich ändern, je nachdem, was auf dem Bildschirm passiert. Oder sie können auf eine feste Farbe eingestellt werden, z. B. eine cremefarbene Farbe für die reichhaltigsten visuellen Darstellungen auf dem Bildschirm. Wenn es Ihnen nicht gefällt, schalten Sie es aus, um eine vollständige Verdunkelung zu erzielen.

Aber nur weil etwas cool aussieht, heißt das nicht, dass es der einzige Grund für seine Existenz ist. Das ist hier das gleiche Ticket: Die Hintergrundbeleuchtung trägt dazu bei, die wahrgenommenen Schwarzwerte und damit die Bildqualität zu verbessern. Mit dem helleren Licht auf der Rückseite erhalten diese Bildschirmschwarzen eine reichhaltigere Qualität. Und es funktioniert wirklich.

Bildqualität

Nicht dass Philips versucht, etwas zu verbergen. Wir haben bei einigen Inhalten ein zackiges Upscaling festgestellt, aber das hindert uns nicht daran, dass dies das beste Philips-Fernsehen ist, das wir bisher gesehen haben.

Wie bei jedem LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung tritt eine offensichtliche Trübung auf - diese nebligen weißen Flecken in dunkleren Schattenbereichen - und das gilt auch für diesen Philips. Wir fanden dies jedoch nur in den oft überarbeiteten Voreinstellungen als Problem. Glücklicherweise bietet Philips eine Menge Bildsteuerung innerhalb jeder Voreinstellung, und nachdem wir ein wenig tief gegraben und die Optionen optimiert hatten, fanden wir ein Paradies für Bildqualität.

Pocket-lint

Alles sieht scharf aus, jede offensichtliche Trübung war so gut wie unsichtbar, da die Hintergrundbeleuchtung auf ein weitaus subtileres Niveau eingestellt war und die Farben die richtige Stimmung und die übermäßige Glättung von Perfect Natural Motion ausschalteten, sodass Filme unglaublich aussahen. Aber nur, wenn Sie es über unser persönliches Preset ansehen. Es dauert nur ein wenig länger, um den Philips perfekt zu optimieren, aber da es eine Vielzahl von Optionen gibt, mit denen Sie spielen können - ISF-Bildkalibrierung, Gamma, Farbtemperatur (Voreinstellungen und benutzerdefiniert), Helligkeit, Rauschunterdrückung, Hintergrundbeleuchtungskontrast, Farbe, MPEG-Artefaktreduzierung, Perfect Natural Motion-Verarbeitung - das ist leicht zu erreichen und entspricht den persönlichen Vorlieben.

Jede HDMI-Quelle kann auch unabhängig eingestellt werden, sodass es kein Problem ist, eine Spielekonsole auf einer mit bestimmten Voreinstellungen und eine Set-Top-Box auf einer anderen mit anderen Einstellungen wieder laufen zu lassen. Apropos Konsolen: Der Philips bietet möglicherweise nicht die zukunftssichere Unterstützung für schnellere Bildraten für 4K - über HDMI 2.0 und DisplayPoint 1.2a -, die der Panasonic TX-L65WT600 bietet, aber der Fernseher kostet fast 1.000 GBP mehr. Und im Moment geben Spielekonsolen ohnehin keine 4K mit 50 oder 60 fps aus.

LESEN: Panasonic TX-L65WT600 Smart Viera 4K TV-Test

Wir sind der Meinung, dass ein vom Benutzer optimierter Philips 65PFL9708 jeden Zentimeter Bildqualität bietet, den seine Hauptkonkurrenten aufbringen können. Und da es mit Ambilight-Technologie ausgestattet ist und weniger Geld kostet, ist es ein herausragender Fernseher, der eine Überlegung wert ist.

Weniger dumm… aber immer noch langsam

Tolles Bild und toller Ton, es sind die kleinen Dinge, die den Philips im Stich lassen. In erster Linie ist die Geschwindigkeit, mit der der Fernseher reagiert. Die gesamte Oberfläche ist nur ein bisschen langsam. Obwohl es nicht langsamer ist als unser - zugegebenermaßen träges - YouView-Set-Top-Box-Erlebnis.

Dann gibt es noch den Smart-TV-Bereich. Es ist "weniger schlau" als das üppigere Angebot von Panasonic, aber dann ist es so unwahrscheinlich, dass wir viele dieser Funktionen nutzen, dass es uns letztendlich egal ist. Wir möchten nicht, dass unser Fernseher den Abwasch für uns erledigt, wir möchten nur, dass er eine atemberaubende Bildqualität liefert.

Pocket-lint

Es ist nicht zu übersehen, dass Philips seine intelligenten Angebote langsam erweitert. Im Vergleich zu vor ein paar Jahren ist dies ein großer Schritt voraus, und mit großen Waffen wie Netflix und Spotify, auf die jetzt direkt vom System aus zugegriffen werden kann, werden zusätzliche Häkchen in mehr Feldern hinzugefügt.

Es gibt jedoch zusätzliche kleine Probleme, die zu einer begrenzten Erfahrung führen. Wir hatten eine Reihe von Problemen mit Zeitüberschreitungen beim Versuch, eine Online-Verbindung herzustellen - die blaue Leiste "Verbinden" scheint für einen endlosen Zeitraum in ihrem Animationszyklus von links nach rechts hängen zu bleiben - und der Philips Server war mehrmals nicht verfügbar .

Viele der verfügbaren Online-Dienste bieten nicht einmal HD-Produkte an. Nehmen wir zum Beispiel Blinkbox, die uns 560p-Inhalte für 3,49 £ pro Miete zur Verfügung stellte. Es wurde gut wiedergegeben, aber wenn selbst 7-Zoll-Tablets Full-HD-Streams anbieten (für 4,49 Euro), scheint es ironisch, dass ein 4K-Fernseher mit noch höherer Auflösung in dieser Abteilung meilenweit zurückliegt.

Pocket-lint

Andere anscheinend nette Berührungen der Benutzeroberfläche, wie die Möglichkeit, HDMI-Anschlüsse umzubenennen - wir haben beispielsweise "PS4", "PS3" und "YouView" - verlieren ebenfalls ihren inhärenten Wert durch kleine Probleme beim Design der Benutzeroberfläche. Wenn Sie über diese Namen fahren, um sie auszuwählen, verschwindet der Name und gibt stattdessen die HDMI-Portnummer an. Eine kleine Sache, die frühere Philips Fernseher immer getan haben, die uns aber weiterhin nervt.

Schließlich hatten wir ein Problem damit, dass der Fernseher selbst beim Ansehen von Inhalten einige Male in den Energiesparmodus ging. Offensichtlich liegt irgendwo ein Erkennungsproblem, da ein Warnzeichen, das uns 60 Sekunden Zeit gab, OK zu drücken, bevor sich der Fernseher sonst ausschalten würde, während der Filmwiedergabe seltsam erschien.

Kleine Details, kleines Stöhnen und wahrscheinlich alles, was über Firmware-Updates behoben werden kann. Das ist ungefähr so viel schlechtes Zeug, wie wir uns vorstellen können, um mit diesem Philips übereinzustimmen - weil es sonst ein umwerfender 4K-Fernseher ist.

Erste Eindrücke

Mit 4K ist ein Henne-Ei-Ding los. Die Leute sind begeistert von der Idee - genau wie wir -, aber die Bereitstellung nativer Ultra HD-Inhalte fehlt. Nun, es ist so gut wie nicht im Consumer-Bereich vorhanden. Und obwohl dies ein großes Minus gegenüber jedem 4K-Fernseher sein sollte, ist dies ein ganz anderes Problem. Wenn Sie dem Spiel einen Schritt voraus sein und hochskalierte hochauflösende Blu-rays genießen möchten, dann glauben Sie uns, 65-Zoll-4K zu Hause sieht unglaublich aus.

Und das ist genau das gleiche Wort, das wir für den Philips 65PFL9708 haben. Es ist unglaublich; Ein herausragender 4K-Fernseher, der großartige Ergebnisse mit dem zusätzlichen Bonus all dessen liefert, was Ambilight zu einem Preis bringt, den andere Hersteller nicht erreicht haben.

Nein, der Philips verfügt nicht über echtes HDMI 2.0 wie das Panasonic WT600 - aber auch keine anderen 4K-Angebote von Sony und Samsung -, bietet jedoch einen eindeutigen UHD-HDMI-Anschluss, der die Aufgabe einwandfrei erfüllt, selbst wenn dies der Fall ist begrenzt auf 30fps.

Aus gestalterischer Sicht denken wir, dass der Philips genau richtig ist - keiner dieser eingebauten Frontlautsprecher ist Unsinn wie beim Sony - und das hat keinen Einfluss auf die Ton- oder Bildqualität. Unser einziges echtes Stöhnen ist eine langsame Benutzeroberfläche und ein oder zwei Timeout- und Auto-Off-Instanzen. Dies hat jedoch keinen großen Einfluss auf das tägliche Angebot dieses Fernsehgeräts.

Worauf es ankommt, ist Folgendes: Der Philips 65PFL9708 kann es mit den anderen Fünf-Sterne-4K-Fernsehern von heute aufnehmen und sich behaupten. Fügen Sie die Dynamik des Ambilight hinzu und es geht einen Schritt weiter. Wenn Sie einen Blu-ray-Film starten, können Sie sich auf dem Sofa zurücklehnen und sich darauf verlassen, dass Ihr Neukauf genau so viel - oder in diesem Moment sogar noch mehr - von dem bietet, was wichtig ist, aber für weniger Geld. Und wenn die Welt 4K-freundlicher wird, wird diese Erfahrung nur noch besser.

Schreiben von Mike Lowe.