Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die weltgrößte Technologiemesse CES ist seit langem als Ort bekannt, an dem brandneue Tellies vorgestellt werden. Genau das hat LG auf der CES 2018 mit seiner neuesten und besten W8 Signature OLED getan.

Wir haben das neue Top-Tier hinter verschlossenen Türen auf der Messe gesehen, um zu sehen, wie es sich beim "Wallpaper" -dünnen W7-Modell aus dem letzten Jahr weiterentwickelt hat. Das W8 bringt die intelligente ThinQ-Softwareplattform, den integrierten Google-Assistenten (für den US-Markt, nicht für Großbritannien), sowie den neuen a9-Prozessor ("Alpha Nine" / α9) für eine verbesserte Bildqualität mit.

Doch tut Samsung genug, um den Sitz von LG als TV-König zu halten, da Samsung auf der Messe seine MicroLED-Technologie vorgestellt hat, die besser als OLED ist, und Panasonic seinen besten OLED- Konkurrenten vorstellt?

Tapetendünnes Design

  • Tapetendünnes Design; Nur Wandpaneel
  • Die mitgelieferte Soundbar übernimmt die Verarbeitung und die Verbindungen

Aber zuerst ein Wort darüber, wie atemberaubend dieses Set aussieht. Das Panel selbst ist genau das: Es gibt keine Lünette, keinen Plastikklumpen auf der Rückseite, keine Verbindungen, abgesehen von dem kaum wahrnehmbaren Band, das auf die zugehörige Dolby Atmos-Soundbar fällt.

Pocket-lint

Diese Soundbar enthält die Prozessor-Eingeweide des Fernsehgeräts und ist auch die Quelle aller Verbindungen, sodass Sie nicht nur großartigen Sound erhalten, sondern auch die großartigen Dolby Vision-zertifizierten und HDR Pro-Bilder (so sagt LG HDR10) mit hohem Dynamikbereich.

Das LG OLED W8 wird in den Größen 77 und 65 Zoll erhältlich sein und bleibt eine Neuheit. Letztendlich handelt es sich um einen Nur-Installation-Fernseher, der nahtlos in einen Raum integriert werden kann. Dies macht ihn für High-End-AV-Fans sehr attraktiv, aber wahrscheinlich ein Albtraum für diejenigen, die nur ein grundlegenderes Fernsehdesign mit integriertem Ständer wünschen.

Wenn Sie nach einem handlicheren Plonk-it-on-a-Stand-Design suchen, dann schauen Sie sich die Optionen G8, E8, C8 und B8 an, die ebenfalls auf der CES 2018 vorgestellt wurden. Die Grafik ist für alle gleich, abgesehen von der B8 - die hat den A7-Prozessor mit niedrigerer Spezifikation ("Alpha Seven" / α7) und damit eine Bildqualität auf dem Niveau der B7 von 2017 .

OLED-Qualität und verbesserter Prozessor

  • LG α9 Prozessor
  • Dolby Vision und Dolby Atmos zertifiziert
  • HDR Pro (LGs Bezeichnung für HDR10)
  • HLG (Hybrid Log Gamma)
  • Advanced HDR von Technicolor

LG hat uns mit seiner Reihe von OLED-Fernsehern aus dem Jahr 2017 umgehauen, da die Reichweite die Helligkeit im Vergleich zu den Äquivalenten von 2016 erhöhte und gleichzeitig den Alleinstellungsmerkmal von OLED beibehielt: Schwarz ist echtes Schwarz, dank pixelweiser Steuerung und ohne separate Hintergrundbeleuchtung (as Sie finden sie in LED-Tellies, die Lichtleckagen und Trübungen aufweisen können.

Was also für 2018? Es geht um aktualisierte Verarbeitung. LG hat beschlossen, seinem Prozessor einen ausgefallenen Namen zu geben, hier die a9 ( amüsanterweise der Name einer Sony-Kamera mit Wechselobjektiv ), die besser für Streifenbildung und Bewegung ausgelegt ist als ihre Konkurrenten und natürlich das letztjährige LG OLED-Bereich.

Pocket-lint

Wir waren mit verschiedenen Demos vertraut, die diese verbesserte Verarbeitung demonstrierten. Es ist sicherlich eine Verbesserung, aber der Sprung zwischen den Modellen 2017 und 2018 ist nicht groß. Ja, Streifenbildung ist besser zu handhaben und es gibt weniger Schimmer in feinen Details von sich bewegenden Motiven als im Modell 2017. Aber es ist ein relativ kleiner Sprung.

In der HDR-Abteilung (High Dynamic Range) zeigt LG seinen Wert. Mit Unterstützung für Dolby Vision, HDR Pro (LGs Bezeichnung für HDR10), Hybrid Log-Gamma (HLG, das für HDR-Sendungen verwendet wird) und Advanced HDR von Technicolor fehlt nur sehr wenig. Sicher, HDR10 + fehlt, aber diese Technologie - die im Vergleich zum "Nicht-Plus" HDR10 zusätzliche Metadaten verwendet - wird diese Technologie auf absehbare Zeit wahrscheinlich nur in Samsung- und Panasonic-Tellies enthalten sein.

Kurz gesagt: Mit bereits epischer OLED-Qualität und konkurrenzlosen Schwarztönen hat LG eine bereits großartige TV-Reichweite in der Grafikabteilung um einen Schritt verbessert. Mit verbesserter HDR-Kompatibilität und zunehmendem Inhalt werden die Vorteile am meisten sichtbar, da die meisten Verbraucher den W7 sonst wahrscheinlich nicht vom W8 unterscheiden würden.

Oh, und vergessen wir nicht, wie gut die Dolby Atmos-Soundbar des W8 klingt. Es liefert nicht nur dreidimensionalen Sound von kompatiblen Dolby Atmos-Inhalten, es klingt auch großartig, was auch immer angesehen wird.

Google Assistant integriert - aber nicht für Großbritannien

  • ThinQ "AI" -Plattform
  • Google Assistant integriert (nicht für den britischen Markt)

Der andere Bereich, in dem der Bereich 2018 die Leistung steigert, ist die Software. Möglicherweise wissen Sie, dass die Signature-Serie von LG - und wir sprechen hier von Küchen- und Haushaltsgeräten - die SmartThinQ-Technologie enthält, mit der Sie solche Produkte über eine App steuern können. Beim W8-Fernseher wurde die ThinQ-Plattform genutzt, um die vernetzte Technologie der Marke unter einem insgesamt bekannteren Dach zusammenzuführen. Damit der Fernseher als Smart-Home-Hub fungieren kann.

Pocket-lint

Aber was macht ThinQ eigentlich? Nun, es geht um künstliche Intelligenz und Sprachsteuerung. Durch Drücken einer Taste auf der Fernbedienung des Fernsehgeräts können Sie eine Frage oder einen Befehl stellen, der mit der integrierten Software von LG beantwortet oder ausgeführt wird.

Dank der Kompatibilität mit Google Assistant und Amazon Echo kann dies auf verschiedene andere Arten erfolgen. In den USA ist Google Assistant tatsächlich in den Fernseher eingebaut - kann also sofort verwendet werden. In Großbritannien wird der Smart Assistant von Google jedoch nicht integriert. Wenn Sie jedoch über ein Google Home-Produkt verfügen, können Sie sich über dieses Produkt unterhalten. Es ist das gleiche Geschäft mit Amazon Alexa.

Ob die vollständige Integration von Google und Amazon später erfolgen wird, bleibt abzuwarten. Und LG konnte uns keine endgültige Antwort geben - es ist eine, die Google ansprechen muss.

Erste Eindrücke

Insgesamt ist das LG W8 ein atemberaubend beeindruckendes Fernsehgerät, das nur installiert werden kann. Es verfügt über ein ultradünnes Design, das sich fast unsichtbar in einen Raum integrieren lässt, zusammen mit ausgezeichnetem Dolby Atmos-Sound und erstklassiger OLED-Qualität.

Im Vergleich zum W7 von 2017 ist dies jedoch nicht viel mehr - insbesondere für Kunden in Großbritannien, die die Integration von Google Assistant verpassen werden. Dies wurde jedoch ignoriert, und es sind Bildliebhaber, die sich über die zahlreichen HDR-Funktionen und die verbesserte Verarbeitung des W8 im Umgang mit Streifen und Bewegungen freuen werden.

Und wenn Sie lieber einen Stand für Ihr Zuhause haben möchten, liefern LG G8, E8 und C8 alle die gleiche Bildqualität - es ist nur eine Auswahl an Installations-, Design- und Tonqualitätseinstellungen, die dieses Quad fantastischer Tells voneinander trennen.

Der LG W8 Signature OLED-Fernseher wird ab 2018 erhältlich sein. Daten und Preise werden noch bekannt gegeben.

Schreiben von Mike Lowe.