Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - YouView steht nicht still und die von BT gelieferte YouView-Hardware auch nicht. Die Set-Top-Box für Freeview-PVR- und Nachhol-TV-Dienste muss sich angesichts der beeindruckenden - wenn auch teuren - Dienste von Sky und Virgin weiterentwickeln, und hier kommt der Humax DTR-T2100 ins Spiel.

Die erste Generation der Box - der Humax DTR-T1000 - kam gut zurecht, hatte aber von Anfang an Probleme: Sie reagierte nur langsam, was das Gesamterlebnis beeinträchtigte, und der Lüfter war auch ziemlich laut. In der neuesten Generation wird die neue YouView + Box von BT erneut von Humax hergestellt, soll jedoch das YouView-Angebot ändern und verbessern.

Die YouView-Plattform ist jedoch immer noch dieselbe. Unabhängig davon, ob Sie die neue oder die alte Box haben, spielt es keine Rolle, was Sie sehen können. Wir werden uns nicht zu sehr mit den Grundlagen von YouView befassen, es sei denn, dies ist aus Gründen der Klarheit und Vollständigkeit erforderlich.

Wir haben mit dem neuen Humax-Box-Upgrade gelebt, um zu prüfen, ob das YouView-Erlebnis von BT überzeugender ist als zuvor. Ist es in der Welt so vieler Aufhol- und Set-Top-Box-Lösungen sinnvoll?

Entwickelt für BT

Wenn Sie ein BT-Kunde sind, wissen Sie, dass BT daran gearbeitet hat, sein Hardwareangebot für den Home Hub zu verfeinern. Dies spiegelt sich im Design der neuen BT YouView-Box wider.

Für den Anfang ist es viel kleiner als die vorherige Generation, was eine gute Nachricht für diejenigen ist, die nicht möchten, dass ihr Unterhaltungssetup eine riesige, glänzende Blackbox enthält. Es misst 237 x 152 x 43 mm, was ungefähr der Größe eines gebundenen Buches entspricht.

Pocket-lint

Dies ist teilweise auf einen externen Stromversorgungsbaustein zurückzuführen, sodass Sie mehr Platz um Ihre Steckdosen benötigen. Dies hilft vermutlich beim Wärmemanagement, da die neue Box auch keinen Lüfter hat und daher viel leiser als die alte ist. Die einzigen Geräusche, die Sie wirklich hören, sind von der internen Festplatte.

Die neue Box ist jetzt komplett mit BT-Branding vorne und in der Mitte, worüber BT wahrscheinlich ziemlich erfreut ist und Sie sich höchstwahrscheinlich nicht darum kümmern. Das Design entspricht dem des Home Hub 5 der neuesten Generation.

Wie der Home Hub erhält auch die neue BT YouView + Box eine Reihe von Beleuchtungen auf der Vorderseite. Diese sind ziemlich hell und wenn Sie dies in einem Raum haben, den Sie für Filme verdunkeln möchten, oder in einem Schlafzimmer, können Sie sie irritierend finden. Die drei Anzeigen zeigen an, wann Sie aufnehmen, ob Sie mit Ihrem Breitbandnetzwerk verbunden sind und ob sich die Box im oder im Standby-Modus befindet.

Das Licht wird auch hervorgehoben, wenn Sie sich im Energiesparmodus "Niedrig" mit einer violetten Lichtbeleuchtung befinden. Sie müssen sich in diesem Standby-Modus befinden, wenn die HF-Schleife funktionieren soll.

Pocket-lint

Die ältere Humax-Box hatte auf der Vorderseite ein LCD-Display, das beim neuesten DTR-T2100 nicht vorhanden ist. Tatsächlich gibt es überhaupt keine Anzeige. Das hilft, die Größe niedrig zu halten, und wenn diese Informationen nur einen Knopfdruck entfernt sind, wird das für Sie wahrscheinlich kein allzu großes Problem sein.

Aber obwohl diese Box jetzt viel kleiner ist, sind die physischen Kontrollen viel besser. Die vorherige Box enthielt winzige Steuerelemente mit Punkttasten. Die neue Box verfügt über größere anklickbare Bedienelemente oben. Wenn Sie also eine manuelle Steuerung wünschen, wenn die Fernbedienung vorübergehend spazieren geht, fühlt sie sich jetzt zumindest möglich an, während dies zuvor bestenfalls unangenehm war. Es gibt eine Aufnahmetaste sowie eine YouView EPG-Taste (Electronic Program Guide) und einen Navigationscontroller.

Hardware und Verbindungen

Auf der Rückseite der T2100-Box befinden sich die Antenne (mit Unterstützung für die Schleife, durch die im Menü umgeschaltet werden muss), analoge Video- und Audioausgänge, optischer Audioausgang, SCART und HDMI. Es gibt auch die Ethernet-Verbindung, USB und ein Einschalten auf der Rückseite. Dies sind die gleichen Verbindungen wie bei der alten YouView-Box. Wenn Sie also eine gegen die andere austauschen, müssen Sie die Kabel buchstäblich austauschen und anschließen.

Zum Lieferumfang gehört ein HDMI-Kabel sowie ein 10 m langes Ethernet-Kabel. Es ist auch ein Flachkabel, so dass viele es wahrscheinlich unter dem Teppich verlegen könnten, um eine direkte Verbindung zum Router herzustellen, um die besten Ergebnisse zu erzielen - es ist auch eine Notwendigkeit für einige der über das Internet bereitgestellten Kanäle.

Pocket-lint

Wir haben den von BT gelieferten Powerline-Adapter auch für die Ethernet-Verbindung verwendet, was für die meisten Nachholdienste gut genug funktioniert. Sie benötigen die Verbindung zu Ihrem Router, um alle von YouView angebotenen verbundenen Dienste zu aktivieren. Wenn die Verbindung jedoch nicht gut ist, kann es etwas temperamentvoll werden. Eine direkte Verbindung zu Ihrem Router bedeutet weniger Pufferung und schnellere Wiedergabe von Aufhol- und Internet-TV-Kanälen.

Es gibt keine Wi-Fi-Verbindung, was für einige unangenehm sein könnte. Wir bevorzugen jedoch eine Kabelverbindung für AV-Geräte, da diese in der Regel durchweg zuverlässig ist, während gelegentliche Wi-Fi-Ausfälle ein Problem darstellen können.

Wie zu erwarten, kommt der ausgestrahlte Freeview HD-Fernseher über die Antenne und Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Anschlüssen für die Ausgabe. Die meisten modernen Benutzer werden sich für HDMI entscheiden, aber die Integration von SCART- und analogen Anschlüssen bedeutet, dass diese Box immer noch mit vielen älteren Fernsehgeräten kompatibel ist, obwohl für diese keine Kabel mitgeliefert werden.

Pocket-lint

Der optische Audioausgang bietet die Möglichkeit, das Audio für diejenigen aufzuteilen, die über ein separates Lautsprechersystem verfügen. Wenn Sie Audio über HDMI in einen Receiver aufnehmen, gibt es in den Menüs eine Option, um den Dolby Digital Plus-Surround-Sound zu aktivieren. Die gleiche Option gibt es auch für die optische Verbindung.

Es gibt einen USB-Anschluss auf der Rückseite und einen an der Seite, aber sie machen nicht viel. Sie werden jedoch mit Strom versorgt, falls Sie nebenbei etwas aufladen möchten, aber das ist ungefähr so weit wie sie jetzt gehen. In Zukunft könnte es Raum für Funktionserweiterungen geben.

Fernbedienung, App-Steuerung

Die mitgelieferte Fernbedienung wurde auch für diese neue Box neu gestaltet. Wir mögen das Gewicht: Es ist die Art von Fernbedienung, die Sie Tag für Tag verwenden können, und sie verfügt jetzt über Schaltflächen, mit denen Sie direkt zu BT-Diensten gelangen, sowie über die nützlichere YouView-Schaltfläche.

Sie können die Fernbedienung zur Steuerung Ihres Fernsehgeräts programmieren, es sind jedoch nur TV-Codes vorinstalliert. Dies ist keine Universalfernbedienung, daher kann es zu Problemen kommen, wenn andere Boxen, z. B. ein Verstärker, an Ihren Fernseher angeschlossen sind.

Pocket-lint

Es gibt auch die Smartphone-App (wir haben die Android-Version verwendet ), mit der Sie Ihr Smartphone verbinden / koppeln und dann den EPG durchsuchen und Aufnahmen planen können. Dies kann über das Mobilfunknetz erfolgen. Wenn Sie nicht zu Hause sind, können Sie die Zugpläne im Zug durchsuchen und zu Hause Aufnahmen auf Ihrer Box machen, ohne persönlich vor Ort zu sein.

Im Moment ist das alles, was die App tun wird. Es besteht das Potenzial, es weitaus aufregender zu gestalten, indem Sie beispielsweise Steuerelemente über das Netzwerk anbieten, sodass Sie weder die Fernbedienung greifen noch eine größere Auswahl auf dem zweiten Bildschirm anbieten müssen. Leider geht es im Moment nur darum, Aufnahmen zu planen.

YouView-Benutzeroberfläche

Die YouView-Benutzeroberfläche hier ist dieselbe wie auf der alten BT-Box sowie auf Boxen ohne Markenzeichen oder auf denen von Rivalen TalkTalk. Das eigentliche BT-Element wirkt sich nur dann wirklich auf die Erfahrung aus, wenn Sie in die Abschnitte eintreten, die BT dem Mix hinzufügt.

Der YouView EPG, mit dem Sie zeitlich vorwärts und rückwärts scrollen können, ist eines der großen Verkaufsargumente des Dienstes. Wenn Sie etwas sehen möchten, das Sie verpasst haben, können Sie zurückblättern, das Programm auswählen und der Aufholspieler, den Sie benötigen, wird geöffnet, um diesen bestimmten Inhalt abzuspielen.

Das macht YouView dynamischer als einige Angebote, bei denen Catch-Up-TV ein separates Element ist, in dem Sie zu dieser App navigieren und dann auswählen, was Sie sehen möchten. YouView bietet das natürlich auch an, aber wir mögen die Integration von Nachholdiensten in den EPG von YouView sehr.

Pocket-lint

Die Suche ist nach wie vor besonders nützlich, da sie Ergebnisse aus einer Mischung von Quellen bezieht, sowohl bei Bedarf als auch aus den Sendeplänen. Das Auffinden von Inhalten ist besonders einfach, da Sie auch eine Suchtaste auf der Fernbedienung haben. Sie können also einfach auf das tippen, wonach Sie suchen, und dann auswählen, wie Sie es anzeigen möchten. Wenn Sie über den EPG oder über die Suche auf einen On-Demand-Dienst zugreifen, überspringen Sie den größten Teil der Benutzeroberfläche und gehen direkt zu diesem Programm, mit nur einer kurzen Ladepause, bevor es abgespielt wird.

Die größte Änderung beim T2100 ist jedoch, dass der YouView EPG viel schneller ist als beim T1000. Es öffnet sich schneller, es ist schneller zu navigieren: Sie müssen nicht darauf warten, dass Dinge wie zuvor geschehen. Es ist so viel glatter und geschmeidiger, dass die Veränderung erfrischend ist, weil es den täglichen Gebrauch besser macht. Das ist wichtig in der Welt von Sky und Virgin, denken wir.

Natürlich wird es Zeiten geben, in denen die Verzögerung durch Ihre Verbindung verursacht wird: Wenn Sie einen Aufhol- oder On-Demand-Dienst in Anspruch nehmen und Ihr Heim-Breitband zufällig die Ziege spielt, verlangsamen sich die Dinge. Das ist unvermeidlich, egal welches Setup Sie verwenden, aber es ist nur eines dieser Dinge.

Pocket-lint

Mit YouView können Sie Aufnahmen planen, und der Vorgang auf dem T2100 unterscheidet sich nicht vom T1000. Das bedeutet eine vollständige Palette von PVR-Funktionen, einschließlich Pause, Rücklauf und Aufnahme. Es gibt eine 500-GB-Festplatte, so dass im MyView-Bereich viel Platz für die Serienverknüpfung Ihrer Favoriten vorhanden ist und 300 Stunden SD-Inhalt oder 125 Stunden HD-Inhalt bereitgestellt werden.

Es gibt auch zwei Tuner, so dass Sie einen aufnehmen, einen anderen ansehen oder zwei aufnehmen und gleichzeitig etwas Aufgenommenes oder Aufholjagd ansehen können. Sie können jedoch nicht drei Shows aufnehmen, die gleichzeitig laufen.

Nachhol-TV- und Internetdienste

Obwohl viele Boxen jetzt Nachhol- und Internet-TV-Dienste anbieten, macht die Art und Weise, wie sie in den EPG von YouView integriert sind, sie aufregender. Es ist nicht alles vorhanden, da Sie nicht die vollständige Palette der Freeview HD-Sendekanäle erhalten, sondern die wichtigsten inländischen Dienste. Wenn Sie Online-Nachholdienste genutzt haben, wissen Sie, was Sie erwartet.

Das Menüsystem ermöglicht jedoch auch einen schnellen Zugriff auf diese Dienste. Wenn Sie also Eastenders sehen möchten, können Sie direkt zum BBC iPlayer gehen.

Pocket-lint

Jede der verschiedenen Plattformen wird vom übergeordneten Kanal entwickelt, sodass jede Plattform ein anderes Erscheinungsbild hat. Damit können wir leben, wie wir es gewohnt sind, Nachholdienste auf dem PC und in mobilen Apps zu nutzen.

Es gibt zusätzliche Dienste außerhalb der kostenlosen Nachhol-TV-Dienste, die BT ebenfalls zum Mix hinzufügt. Neben den Freeview HD-Kanälen von YouView selbst bietet BT zusätzliche TV-Optionen, darunter die Pakete Entertainment und Unlimited Extra, BT Sport und Sky Movies.

Pocket-lint

Diese sind durch drei blaue Punkte unter dem Kanalnamen gekennzeichnet, z. B. bei BT Sport, das für BT Infinity- und BT Broadband-Kunden kostenlos ist und zusammen mit ESPN im EPG angezeigt wird.

Es gibt jetzt auch Zugang zu TV Sky Movies, aber Sie müssen sich anmelden und für den Service bezahlen, wenn Sie möchten. Die gesamte Palette der Nachholkanaldienste von Sky ist hier nicht verfügbar, daher gibt es kein Unterhaltungspaket für amerikanische Asse wie beispielsweise Game of Thrones. Es gibt auch keine Anzeichen für eine Netflix- oder Lovefilm-Integration.

BT TV

Auf einer Taste auf der Fernbedienung sowie im Menü befindet sich eine BT Player-Taste. Dies führt Sie zu einem zusätzlichen Fernseher, der von BT angeboten wird. Dies ist in Kategorien unterteilt, aber im Wesentlichen gibt es auch eine Reihe von Abonnement- oder On-Demand-Inhalten, auf die über diese Route zugegriffen werden kann.

Pocket-lint

Es ist ein wenig verwirrend, weil es sich wie ein völlig separater Dienst anfühlt, der von allem anderen auf der YouView-Plattform getrennt ist, und bis zu einem gewissen Grad stimmt das auch. Hier finden Sie eine große Auswahl an BT TV-Abonnementinhalten sowie Pay-per-View-Filme.

Die Preise stimmen weitgehend mit denen anderer Filmdienste überein, und diese Seite des YouView von BT-Angebots ist völlig optional. Möglicherweise haben Sie selten das Bedürfnis, auf diese zusätzlichen kostenpflichtigen Dienste zuzugreifen.

Erste Eindrücke

Die neue BT YouView-Box ist ein großer Fortschritt gegenüber dem Original. Sobald Sie den T2100 in Ihre anderen Home-Entertainment-Utensilien gesteckt haben, werden Sie ihn kaum bemerken, da er viel kleiner und leiser als die Originalverpackung ist.

Die physischen Bedienelemente des T2100 sind willkommen, falls Sie von Zeit zu Zeit die neue und verbesserte Fernbedienung verlieren. Die Box bietet zahlreiche Anschlüsse, um neue TV-Besitzer oder diejenigen anzusprechen, die einen alten Fernseher ohne digitalen Tuner verwenden möchten . Es ist schnell und einfach in Betrieb und kein Problem, wenn es darum geht, diese On-Demand-Dienste zu starten und bereitzustellen.

Es gibt jedoch immer noch viel Verwirrung darüber, wofür Sie möglicherweise bezahlen müssen, sowie über die Integration von BT-TV-Diensten in breitere YouView-Heftklammern. Das Wichtigste ist, dass Sie von Anfang an wissen, was Sie erhalten, und dass Sie nicht für nicht benötigte TV-Dienste bezahlen.

Wenn Sie bereits Kunde bei BT YouView sind, ist der T2100 mit Sicherheit das Upgrade wert (zum Preis von 35 GBP), da die Box und die Erfahrung insgesamt besser sind. Wenn Sie jedoch kein BT-Kunde sind, spart Ihnen das vollständige BT-Paket im Vergleich zu Alternativen nicht unbedingt jede Menge Geld. Das ist etwas, worüber Sie nachdenken sollten, da Sie wie bei Sky, Virgin oder einem anderen Anbieter an einen Erstvertrag für das Gesamtpaket des Anbieters gebunden sind.

Das YouView + -Erlebnis von BT ist jedoch nicht nur schlanker und schneller als zuvor, es bietet auch mehr Kanäle und mehr Nachholinhalte als zuvor. Dies ist YouView, das erwachsen wird, und mit den BT-Kanälen ist es das derzeit stärkste YouView-Paket auf dem Markt. Es ist es wert.

Schreiben von Chris Hall.