Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Xiaomi hat den Einstieg in die Welt der OLED-Fernseher geschafft und den ersten in einer neuen Reihe gezeigt, die als Master-Serie bezeichnet wird. Es ist ein 65-Zoll-Fernseher mit einem völlig anständigen Preis und soliden Design.

Der Fernseher mit einem absoluten Gastgeber der Tie-In und TV - Standards mich jour entfielen , wie Sie hoffen würden, einschließlich der Kompatibilität sowohl mit Dolby Atmos Sound und Dolby Vision - Bildqualität sowie HDR 10+ Farbbereich. Tatsächlich sind HDR und HLG auch vorhanden und korrekt, was bedeutet, dass HDR aus jedem Winkel abgedeckt ist.

Unter der Haube ist das Display nicht überraschend ein LG-Display, ein 10-Bit-4K-120-Hz-Panel, das laut Xiaomi 98,5% des DCI-P3-Farbbereichs auf Kinoebene verwaltet und für eine hervorragende Farbgenauigkeit sorgt.

In einem ziemlich konzertierten Spiel, das Gamer anzieht, verfügt der Fernseher über einige kleine Zusatzfunktionen, darunter eine variable Bildwiederholfrequenz und HDMI 2.1, ein Verbindungsstandard, der in den kommenden Jahren immer einflussreicher werden wird. Die Reaktionszeit beträgt anscheinend auch nur eine Millisekunde und scheint perfekt für diese nervösen Reaktionsmomente zu sein.

Das Design ist auch sehr schön, mit den fast nicht existierenden Lünetten, die Top-Line-Fernseher mittlerweile alltäglich machen, und einem Glasständer, der ziemlich gut aussieht.

Der Fernseher ist ab sofort in China erhältlich und kostet RMB 12.999. Das sind ungefähr 1.500 Pfund oder 1.840 Dollar, obwohl die Wahrscheinlichkeit, dass es jemals den europäischen und amerikanischen Markt erreicht, ziemlich gering erscheint.

Schreiben von Max Freeman-Mills.