Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - TCL ist ein wahrer Neuling in Großbritannien. Das Unternehmen wurde im Juni 2018 in Großbritannien gegründet und ist der drittgrößte TV-Hersteller weltweit mit einer großen Präsenz in China, den USA und in jüngerer Zeit in ganz Europa.

Für Großbritannien wird das Unternehmen drei verschiedene TV-Modelle anbieten. Ziel ist es, erschwingliche Fernsehgeräte anzubieten, ohne Kompromisse bei den Funktionen einzugehen. Alle bieten 4K, alle verfügen über HDR (HDR10 und HLG), alle führen Freeview Play aus und bieten Smart-TV-Funktionen wie Netflix, YouTube und UK-spezifische Nachholdienste .

TCL strebt auch Preispunkte zwischen 300 und 1000 GBP an und bietet daher ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis, eines von mehreren Unternehmen, die die etablierten großen Marken herausfordern möchten. So vergleichen sich die verschiedenen TV-Modelle.

TCLTCL UK-Fernseher DP628 DP648 DC748 Bild 2

TCL DP628

  • Größen: 43, 50, 55, 65 Zoll
  • Direkte LED, 3840 x 2160 Pixel, HDR
  • Preis (55 Zoll): £ 499 £ 399 bei Amazon

Der DP628 ist der Ausgangspunkt von TCL in Großbritannien. Es ist in vier Bildschirmgrößen erhältlich und bietet 43, 50, 55 und 65 Zoll.

Das Panel ist eine direkte LED, daher ist es etwas dicker als einige der anderen Modelle, die TCL anbietet. Es hat eine Kunststoffkonstruktion mit einer schmalen Lünette an den Rändern. Dies ist eine Kunststoff-Lünette, die ein wenig glänzend ist, sodass sie nicht das Premium-Aussehen des DC648 hat, das etwas teurer ist.

Der TCL DP628 läuft auf einer HTML5-Smart-TV-Plattform, die auf allen britischen Geräten gleich ist. Es läuft Freeview Play und bietet einen Vorwärts- und Rückwärts-EPG, der mit den Nachholdiensten BBC iPlayer, ITV Hub, All 4 und Demand 5 verknüpft ist.

Es bietet auch YouTube und Netflix - beide mit 4K HDR-Unterstützung - Rakuten TV und andere Dienste. Es ist eine einfache Benutzeroberfläche und übersichtlich, aber Amazon Video wird nicht unterstützt. Es funktioniert jedoch mit Alexa, was bedeutet, dass Sie Alexa (wenn Sie ein Echo-Gerät im Raum haben) bitten können, beispielsweise die Eingabe der Lautstärke zu ändern.

Der erste Eindruck von diesem Fernseher ist ziemlich gut: Die Benutzeroberfläche ist schön und sauber, so dass Sie leicht zu den Haupt-Apps gelangen und die Bildqualität besonders bei diesen Preisen recht gut aussieht. Wir haben bei breiteren Betrachtungspositionen einen Farbabfall festgestellt, da es sich eher um ein VA-Panel als um ein IPS-Panel handelt. Daher eignet es sich am besten für die direkte Anzeige - aber Sie erhalten viel Fernsehen für Ihr Geld, insbesondere mit Einsparungen beim Black Friday .

TCLTcl Uk Tvs Dp628 Dp648 Dc748 Bild 3

TCL DP648

  • Größen: 43, 50, 55, 65 Zoll
  • Kanten-LED, 3840 x 2160 Pixel, HDR
  • Preis (55 Zoll): £ 599 £ 479 bei Amazon

Der DP648 bietet gegenüber dem DP628 eine große Verbesserung der Designqualität mit einer viel schlankeren Lünette an den Rändern. Es bewegt sich von Kunststoff weg und sieht nicht nur wie Metall aus, sondern ist Metall, das den Dingen einen Premium-Auftrieb verleiht, ohne den Preis zu stark zu erhöhen. Durch den Körper ist der Fernseher nur 8 mm dick und verwendet ein kantenbeleuchtetes LED-Panel.

Das Panel steigert ebenfalls die Leistung, es ist immer noch 4K HDR, aber es ist heller, mit einer Funktion namens Brightness +, die die Helligkeit für eine begrenzte Zeit vorübergehend erhöhen kann, um aggressiveren HDR-Anforderungen gerecht zu werden. Es hat auch einen breiteren Farbumfang als das DC628, sodass Sie eine bessere Farbwiedergabe erhalten.

Wie beim CD628 handelt es sich um eine HTML5-basierte Benutzeroberfläche, auf der Freeview Play mit Unterstützung für alle britischen Nachholkanäle ausgeführt wird. Netflix und YouTube sind beide in 4K HDR enthalten, es gibt jedoch keine Amazon Video-App. Es funktioniert auch mit Alexa.

Wieder haben wir einige Beispielinhalte auf dem DP648 gesehen und es sah für den Preis angemessen aus. Bei extremeren Winkeln gibt es einige Farbabfälle, da es sich um ein VA-Panel handelt. Wenn Sie jedoch frontal sitzen, erhalten Sie ein anständiges Bild - und hier können Sie einen 55-Zoll-Fernseher für weniger als 500 GBP erwerben.

TCLTcl Uk Tvs Dp628 Dp648 Dc748 Bild 4

TCL DC748

  • Größen: 43, 50, 55, 65 Zoll
  • Direkte LED, 3840 x 2160 Pixel, HDR
  • Preis (55 Zoll): £ 699 £ 599 bei Amazon

Der TCL DC748 ist das Topmodell für Großbritannien. Der größte visuelle Unterschied ist die integrierte 60-W-JBL-Soundbar, die über die Unterseite verläuft. Sie sollte also einen großartigen Klang liefern, ohne dass ein zusätzliches Soundsystem erforderlich ist. Die anderen Fernseher sind mit 16-W-Lautsprechern etwas schwächer.

Der Rest des Designs wurde gegenüber dem DP648 ebenfalls verbessert, mit noch schlankeren Lünetten, die praktisch unsichtbar sind. Die Fernbedienung wechselt ebenfalls zu Metall und integriert ein Mikrofon. Außerdem ist im Fernseher eine Alexa-Steuerung integriert, sodass Sie in die Fernbedienung sprechen können, um Alexa dazu zu bringen, Dinge zu tun.

Das Panel wurde gegenüber den beiden vorherigen TV-Modellen erneut verbessert: Es ist heller und bietet einen größeren Betrachtungswinkel als die anderen Geräte, um ein etwas besseres Ergebnis zu erzielen. Leider hatten wir nicht die Möglichkeit zu sehen, dass es tatsächlich eingeschaltet ist, daher können wir die Qualität nicht kommentieren.

Wie bei den anderen Fernsehgeräten in dieser Auswahl handelt es sich um Freeview Play mit allen Nachholdiensten in Großbritannien sowie Netflix und YouTube - aber auch hier kein Amazon Video. Ja, es ist immer noch eine ziemlich saubere und einfache Benutzeroberfläche im Vergleich zu Samsung oder Sony, aber wenn Sie nur Ihre Sky-Box anschließen, spielt das kaum eine Rolle.

Wir werden Ihnen Bewertungen dieser Fernseher bringen, sobald wir Zugang zu Mustern haben.

Schreiben von Chris Hall.