Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Samsung startete die CES 2020 mit einer Enthüllungsveranstaltung, bei der Micro-LED-, 8K- und Lifestyle-Fernseher im Mittelpunkt standen.

Micro LED kommt

Im Vordergrund stand Micro LED , eine revolutionäre modulare selbstemittierende Anzeigetechnologie, die Pixel verwendet, die aus mikroskopisch kleinen roten, grünen und blauen LEDs bestehen. Dieser Ansatz bietet möglicherweise das Beste aller Welten: das tiefere Schwarz und die größeren Betrachtungswinkel der OLED, kombiniert mit der erhöhten Helligkeit und den satteren Farben des LCD. Micro LED ist außerdem frei von den Gefahren der Bildretention und des Brennens des Bildschirms, was den Spielern sicher gefallen wird.

Samsung hat kürzlich Fortschritte beim Hersteller dieser LEDs erzielt, die sie kleiner, billiger und effizienter machen. Infolgedessen zeigt das Unternehmen ein erweitertes Sortiment an Größen mit 88- und 150-Zoll-Modellen auf der Hauptbühne. Die Wand wurde mit einer Größe von 292 Zoll und etwas realistischeren 110-, 93- und 75-Zoll-Optionen enthüllt. Die 292- und 150-Zoll-Versionen haben beide eine Auflösung von 8K, während alle anderen Modelle 4K sind.

Die Bilder, die Micro LED erzeugt, sind zweifellos beeindruckend und bieten eine außergewöhnliche Kontrastleistung dank der unglaublich tiefen Schwarztöne und der erhöhten Spitzenhelligkeit sowie der satten Farben. Der Schlüssel zum Erfolg dieser Technologie liegt jedoch darin, wie effektiv die Module kombiniert werden, um ein nahtloses Image zu gewährleisten. Wie so oft bei der neuesten Technologie ist Micro LED nicht billig, bietet aber einen verlockenden Blick in die Zukunft.

8K ist Samsungs großes 2020-Spiel

In Bezug auf günstigere Anzeigetechnologien hatte Samsung auf der Veranstaltung seine neuen 8K-QLED-Fernseher. Das Flaggschiff ist der Q950TS , und der koreanische Hersteller zeigte 75- und 85-Zoll-Beispiele, obwohl auch andere Bildschirmgrößen erhältlich sein werden.

Samsung Q950TS Test: Ein 8K QLED-Fernseher, der für sich selbst denkt

Der Q950TS verfügt über ein neues ultraflaches Design, einen eleganten Ständer und einen "Infinity-Bildschirm" mit einer nur 2 mm breiten Lünette.

Dazu gehört auch die clevere One Connect-Box von Samsung, die nicht nur HDMI 2.1 unterstützt, sondern über ein einziges Glasfaserkabel mit dem Bildschirm verbunden wird.

Das 8K-Panel selbst wird von einer direkten Hintergrundbeleuchtung mit vollständigem Array und lokalen Dimmzonen unterstützt. Die Leistung wurde durch die Hinzufügung der adaptiven Spitzenhelligkeit verbessert. Während Samsung die genaue Anzahl der Dimmzonen nicht bestätigen würde, ist es anscheinend dasselbe wie beim Q950R aus dem Jahr 2019 (also in der Region von 500).

Das Panel ist nicht nur heller und effizienter, sondern kann dank der Verwendung von Quantenpunktfiltern auch ein Farbvolumen von 100 Prozent liefern. Das Q950TS enthält auch die Ultra Viewing Angle-Technologie von Samsung, was bedeutet, dass es ein viel breiteres optimales Sichtfeld hat.

Der neueste Quantum Processor 8K nutzt nicht nur vorhandenes maschinelles Lernen, sondern erweitert es um ein tief lernendes neuronales Netzwerk, das seine eigenen Verarbeitungsalgorithmen erstellt, ohne eine Formelbank zu benötigen. Auf diese Weise kann der Fernseher alle Pixel im 8K-Panel voll ausnutzen und bietet eine hervorragende Skalierung, Rauschunterdrückung und Detailerstellung.

Natürlich gibt es Unterstützung für einen hohen Dynamikbereich (insbesondere HDR10, HDR10 + und Hybrid Log-Gamma), aber neu in diesem Jahr ist das adaptive Tone Mapping. Diese Funktion analysiert das eingehende HDR-Signal und wendet eine dynamische Tonzuordnung Frame für Frame an, um dunkle und mittlere Bilder zu verbessern.

Es wurde nicht nur das Bild aktualisiert, sondern auch die Audiofunktionen mit acht Treibern in einem 4.2.2-Kanal-Array verbessert. In Kombination mit Object Tracking Sound Plus bietet der Q950TS ein hervorragendes Klangerlebnis mit größerer Breite und Höhe sowie Tönen, die mit den Bildern auf dem Bildschirm ausgerichtet sind.

8K ohne die Design-Extras

Wenn Sie immer noch einen 8K QLED möchten, sich aber nicht auf das Flaggschiff-Modell ausdehnen können, bietet Samsung auch den günstigeren Q800T an. Dieses Modell wird auch in einer Reihe von Bildschirmgrößen erhältlich sein, wobei 75- und 98-Zoll-Versionen die Nase vorn haben.

Der Q800T verzichtet auf viele kosmetische Funktionen, einschließlich der One Connect-Box, und verfügt nicht über so viele Dimmzonen, behält jedoch den Großteil der Bild- und Audiofunktionen des Q950T bei.

Dazu gehören der neue Quantum Processor 8K und 4.2.2-Kanal Object Tracking Sound Plus sowie eine direkte Hintergrundbeleuchtung mit vollem Array und Adaptive Peak Brightness. Es gibt auch Ultra Viewing Angle, 100 Prozent Farbvolumen und HDR-Unterstützung mit Adaptive Tone Mapping.

Der Rahmen kehrt zurück: 4K-Lifestyle-TV ist ein großes Geschäft

Samsung zeigte auch seine neuesten Lifestyle-Fernseher unter der Leitung von Frame. Dieses spezielle Modell ist in den Bildschirmgrößen 32, 43, 47, 55, 65 und 75 Zoll erhältlich und bietet eine Reihe von Lifestyle-freundlichen Funktionen, darunter eine unsichtbare Verbindung, eine lückenlose Wandhalterung und eine anpassbare Lünette. Dieser QLED 4K-Fernseher verwendet außerdem eine Dual-LED-Hintergrundbeleuchtung, um sowohl die Schwarzwerte als auch die Betrachtungswinkel zu verbessern.

Zum Lifestyle-Sortiment gehört auch der Serif, ein 4K-QLED-Fernseher, der in den Bildschirmgrößen 43, 49 und 55 Zoll erhältlich ist, für die Installation jedoch nur wenig Platz benötigt. Dieses Modell verwendet einen attraktiven Designerrahmen mit einem NFC-Hotspot oben und Tablettzubehör unten.

Schließlich gibt es noch den Sero, der in einer einzigen Bildschirmgröße von 43 Zoll erhältlich ist. Dieses auffällige Modell wurde speziell für das moderne Leben entwickelt und verfügt über einen einzigartigen drehbaren Bildschirm, der eine vertikale Ausrichtung für die Verwendung mit Smartphones und einen traditionelleren horizontalen Modus für Filme und Spiele bietet. Dieser 4K QLED-Fernseher hat auch ein schlankes Design und einen 4,1-Kanal-Premium-Lautsprecher mit 60 W Verstärkung.

Guter Rat: Zwei neue Soundbars

Zum Schluss noch ein paar Soundbars: der HW-Q800T und der HW-S600T.

Der HW-Q800T stellt eine Weiterentwicklung früherer Samsung-Soundbars dar. Die Breite wurde reduziert, um zwischen die Füße eines Fernsehgeräts zu passen, und die Höhe wurde reduziert, damit der Bildschirm nicht blockiert wird. Darüber hinaus verwendet das Gehäuse ein neues durchsichtiges Design, um zu zeigen, woher der Ton kommt.

Die Soundbar verwendet ein 3.1.2-Kanal-Lautsprecherlayout mit einem neu gestalteten 8-Zoll-Wireless-Subwoofer. Es verfügt außerdem über die neueste Version der Acoustic Beam-Technologie von Samsung. Die nach oben gerichteten Treiber wurden nach vorne verschoben, damit die Soundbar unter dem Fernseher platziert werden kann, ohne dass die Lautsprecher blockiert werden.

Der HW-Q800T unterstützt Dolby Atmos und DTS: X und verfügt außerdem über Q-Symphony, mit dem er in Verbindung mit den Lautsprechern eines 2020 Samsung-Fernsehgeräts ein noch intensiveres Klangerlebnis erzielen kann. Schließlich gibt es die Möglichkeit der Sprachsteuerung dank der integrierten Bixby- und Amazon Alexa-Version.

Die zweite Soundbar, die HW-S600T, ist eine All-in-One-Soundbar mit einem 4,0-Kanal-Lautsprecherlayout. Es gibt einen Seitenhornlautsprecher und eine Akustikstrahltechnologie, um ein noch intensiveres Klangerlebnis zu erzielen. Der S600T ist für tiefe Bässe ohne separaten Subwoofer ausgelegt. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass der Sound eine größere Low-End-Erweiterung benötigt, gibt es einen optionalen 6,5-Zoll-Wireless-Subwoofer. Die Soundbar ist wahlweise in Schwarz oder Hellgrau erhältlich und verfügt über ein hochwertiges Kvadrat-Stoffgitter am Gehäuse. Es bietet auch Sprachsteuerung dank integriertem Bixby und Amazon Alexa.

Schreiben von Steve Withers.