Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im Jahr 2017 führte Samsung eine neue Art von TV-Technologie mit dem Namen QLED ein.

Sie denken vielleicht, dass dieser Name OLED unglaublich ähnlich ist, und das ist kein Zufall, da beide TV-Typen darum kämpfen, die Aufmerksamkeit der TV-Käufer auf sich zu ziehen.

Aber was genau ist QLED? Wie funktioniert es? Und wie unterscheidet es sich von OLED? Lassen Sie uns erklären.

Was ist QLED?

Der Name entstand 2017, weil die Fernseher die Quantenpunkttechnologie auf einem LED-Panel verwenden. Quantenpunkt + LED = QLED. Wir erklären weiter unten mehr über Quantenpunkte.

Obwohl es beim Start ein ziemliches Lied und einen Tanz über die neue Technologie gab, war sie eigentlich nicht neu. Es war eine Weiterentwicklung der Quantenpunkttechnologie in Samsungs Fernsehgeräten, die erstmals im Jahr 2015 eingeführt wurde. Die Weiterentwicklung des Namens war wirklich ein Marketing-Schritt, um der OLED (Organic Light Emitting Diode) im High-End-Bereich Konkurrenz zu machen.

Zu dieser Zeit gab Samsung die Botschaft bekannt, dass QLED eine überlegene Technologie mit einer Reihe von Vorteilen gegenüber OLED sei. Es ist Teil des laufenden Kampfes um die Überlegenheit zwischen LED-basierten Fernsehgeräten und OLED-Fernsehgeräten.

Samsung hat auch die QLED Alliance mit Hisense und TCL gegründet. Sie finden QLED-Fernseher, die von anderen Marken als Samsung verkauft werden.

squirrel_widget_237423

Was ist Neo QLED?

Im Jahr 2021 machte Samsung eine weitere Entwicklung zum Quantenpunktfernseher, den es als Neo QLED vermarktete. Während es immer noch an der gleichen Grundlage festhält, eine Quantenpunktschicht und LEDs für die Beleuchtung zu haben, ersetzen Samsungs neue Neo QLED-Fernseher diese LEDs für Mini-LED.

Wir haben hier viel über Mini-LED geschrieben , aber einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Samsung eine genauere Steuerung erhalten kann als mit seinen vorherigen LED-Arrays, da diese LEDs viel kleiner sind. Das bedeutet bessere Kontrolle, weniger Lichtbluten und eine genauere Abstufung von dunkel nach hell.

Samsung bringt eine Reihe von Neo QLED-Fernsehern in sein Sortiment für 2021 und wir vermuten, dass es eine Reihe regulärer QLED-Geräte am günstigeren Ende der Skala halten wird.

squirrel_widget_4225291

Wie funktioniert QLED?

Quantum Dot TV Tech platziert eine Schicht oder einen Film aus Quantenpunkten vor einem normalen LED-Hintergrundbeleuchtungsfeld. Die Schicht besteht aus winzigen Partikeln, von denen jedes je nach Größe (zwischen 2 und 10 Nanometern) seine eigene Farbe abgibt. Grundsätzlich bestimmt die Größe des Partikels die Wellenlänge des von ihm emittierten Lichts, daher die verschiedenen Farben. Samsung rühmt sich, dass Quantenpunkte über eine Milliarde Farben ermöglichen.

Die Fähigkeit, diese Farben bei höheren Helligkeiten zu erzeugen, ergibt ein größeres Farbvolumen als einige andere Technologien, und hier behauptet QLED, die Fähigkeiten von OLED zu übertreffen. Es ist in der Lage, Farben in Bereichen mit Spitzenhelligkeit beizubehalten, die OLED nicht kann, und diese Bereiche mit Spitzenhelligkeit sind auch höher, als OLED häufig erreichen kann.

Das Ergebnis ist, dass QLED Ihnen viel mehr sichtbare Farben bietet. Es wird als besser für die lebendige Bereitstellung von HDR-Inhalten angesehen und behauptet, Ihnen das vom Regisseur beabsichtigte visuelle Erlebnis besser bieten zu können.

Wie unterscheidet sich QLED von OLED?

Die Beleuchtung ist wirklich das, was die beiden Technologien unterscheidet. Quantenpunktfernseher sind immer noch auf ein LED-Hintergrundbeleuchtungssystem angewiesen, das in Zonen arbeitet, aber OLEDs erzeugen jeweils ihr eigenes Licht, sie sind entweder ein- oder ausgeschaltet. Der Vorteil, den OLED bietet, besteht darin, dass Sie die nicht benötigten Pixel ausschalten können, wodurch absolute schwarze Bereiche ohne Lichtbluten entstehen, die durch die Notwendigkeit der Beleuchtung in einigen Teilen einer Dimmzone (theoretisch) verursacht werden.

Das ist ein großer Grund für die Entwicklung von Neo QLED. Mit kleineren Pixeln kann es einige dieser Vorteile bieten, die OLED bietet, indem es versucht, die Lücke zwischen Kontrast und Schwarzwerten zu verringern und gleichzeitig die Vorteile des Farbvolumens beizubehalten. Da diese Fernseher neu sind, müssen wir erst noch sehen, wie viel sich im Vergleich zu früheren Versionen geändert hat.

Die QLED-Modelle von Samsung verwenden eine Mischung aus direkter Beleuchtung oder einem randbeleuchteten LED-System. In den 2020-Modellen boten die führenden 8K- und 4K-Modelle eine direkte Beleuchtung, während einige der billigeren Modelle sich für eine Kantenbeleuchtung entschieden haben, was bedeutet, dass Sie Fernsehgeräte der Marke QLED zu verschiedenen Preisen haben.

Dadurch sieht QLED günstiger aus als OLED, aber je nach angebotenem Beleuchtungssystem kann es einen großen Leistungsunterschied geben. OLED ist immer noch beliebt wegen der Präzision bei der Lieferung von absolutem Schwarz, da es das Licht für jedes einzelne Pixel ausschalten kann.

OLED-Fernseher haben hart gearbeitet, um auch die Spitzenhelligkeit zu erhöhen, diese Lücke zu schließen, und sind bei Heimkino-Fans immer noch hoch angesehen. Einer der gemeldeten Nachteile von OLED ist das Einbrennen. Hier wird ein Geisterbild auf dem Bildschirm angezeigt, möglicherweise ein Kanallogo, wenn Sie viel Zeit damit verbringen, denselben Kanal anzusehen. OLED ist auch ein organisches Material und hat möglicherweise eine kürzere Lebensdauer als LED-basierte Fernseher.

Schreiben von Chris Hall.