Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Roku hat offiziell eine neue Version seines Roku Streaming Stick 4K angekündigt.

Als Ersatz für den Streaming Stick+ bietet das neue Modell Dolby Vision , eine schnellere Verarbeitung und einen verbesserten drahtlosen Empfänger.

Die Markteinführung in Großbritannien wird auch mit der Veröffentlichung von Roku OS 10.5 zusammenfallen, das auch auf die bestehenden Streaming-Geräte der Marke eingeführt wird.

Der neue Roku Streaming Stick 4K ist ab Oktober zum gleichen Preis von 49,99 € erhältlich und wird erstmals mit Dolby Vision-Unterstützung geliefert. Dies wird in Apps aktiv sein, die es unterstützen, einschließlich Netflix und Disney+ (hoffen wir). HDR10+ wird ebenfalls auf dem Gerät unterstützt.

squirrel_widget_6089431

Es verfügt auch über einen neuen Quad-Core-Prozessor, der angeblich 30 Prozent schneller ist als der des Streaming Stick+. Roku rühmt sich mit seinem neuen drahtlosen Empfänger, der zweimal schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten bietet.

Wie zuvor erhalten Sie mit dem Streaming Stick 4K eine Sprachfernbedienung, um Befehle über Rokus eigenes Spracherkennungssystem zu verwenden. Alexa und Google Assistant werden ebenfalls unterstützt, allerdings nur über externe Smart Speaker.

Apples AirPlay 2 und HomeKit werden ebenfalls unterstützt.

Roku OS 10.5 bringt einen Stapel neuer Funktionen nicht nur auf den aktualisierten Stick, sondern auch auf bestehende Geräte.

Roku Voice wurde verbessert, einschließlich mehr Kanäle (Apps), die jetzt Befehle über die Suche unterstützen, wie Netflix und Spotify.

Der mobilen Roku-App wurde eine neue Registerkarte "Startseite" hinzugefügt. Es bietet sofortigen Zugriff auf die neuesten und empfohlenen Inhalte. Es gibt auch eine Speicherliste, mit der Sie Shows in der App speichern können, um sie später anzuzeigen.

Und die AV-Synchronisierungsfunktion von Roku wurde verbessert, mit Verbesserungen beim drahtlosen privaten Hören. Es kann jetzt das Erlebnis basierend auf den von Ihnen getragenen Kopfhörern anpassen.

Das neue Roku OS wird in den "kommenden Wochen" auf unterstützten Geräten ausgerollt.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 20 September 2021.