Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Roku könnte planen, seinen Mittelklasse-Streamer, den Roku Premiere , zu aktualisieren und neue Funktionen einzuführen, einschließlich Unterstützung für Dolby Vision und Bluetooth.

Roku bietet eine vollständige Palette von Streamern, vom Einsteiger-Express bis zum US-only Ultra. Mit der kürzlichen Einführung des Roku Express 4K gab es sofort eine Überschneidung mit einem bestehenden Produkt – der Roku Premiere.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Streamern ist gering: Der neuere Express 4K verfügt über einen leistungsstärkeren Prozessor und Dual-Band-WLAN, Unterstützung für HDR10+ und Ethernet-Adapter von Drittanbietern.

Da beide zum gleichen Preis angeboten werden, hat das ältere Premiere im Line-up wirklich wenig zu bieten und ist daher ideal für einen Ersatz.

Dank der Roku-eigenen Website haben wir zusätzliche neue Funktionen für die Roku-Premiere aufgelistet, die das aktuelle Modell nicht bietet. In der Auflistung steht eindeutig: "Neu! Dolby Vision, Dolby Atmos und Bluetooth."

Pocket-lintPlant Roku, die Roku Premiere mit Dolby Vision und Bluetooth zu aktualisieren? Foto 3

Während bei der vorherigen Premiere Dolby Atmos über Passthrough unterstützt wurde, sind Bluetooth und Dolby Vision neu. Tatsächlich werden diese nur auf dem Roku Ultra angeboten.

Zuerst dachten wir, dass Roku vielleicht nur die Informationen für Premiere und Ultra verwechselt hat, aber die Aufzählungspunkte sind nicht alle gleich und haben eine andere Reihenfolge, also ist es nicht nur eine Duplizierung. Der Roku Premiere wurde ursprünglich auch in einer orangefarbenen Verpackung verkauft, aber die Auflistung ist jetzt wie der Rest des Sortiments lila.

Außerdem haben wir diese Informationen auf der britischen Website gefunden und der Roku Ultra ist in Großbritannien nicht erhältlich. Da dies bei Roku gemeldet wurde, wurden die Informationen entfernt: Tatsächlich ist die Roku-Premiere nicht mehr auf den Produktseiten von Rokus Website aufgeführt, obwohl Sie sie immer noch über eine Google-Suche finden können.

Worauf dies möglicherweise hindeutet, ist ein Schritt nach oben für die Premiere, der diese Funktionslücke zwischen ihr und dem Express schafft – und dabei die kompakte Streaming-Box von Roku stärkt.

Das wirft auch die Frage nach der Zukunft von Rokus ältestem Gerät – dem Streaming Stick+ – auf, der auch Dolby Vision nicht unterstützt. Könnte das auch ein Upgrade sein?

Das Hinzufügen von Bluetooth ermöglicht es Ihnen wahrscheinlich, andere Geräte mit dem Roku zu verbinden, damit Sie zusätzliche Audioquellen auf Ihrem Fernseher haben können - es ist unwahrscheinlich, dass Kopfhörer oder Lautsprecher angeschlossen werden können, die Roku über die private Hörfunktion seiner Smartphone-App unterstützt.

squirrel_widget_4460210

Mehr zu dieser Geschichte

Update: Roku hat sich gemeldet und gesagt, dass es sich um einen Fehler und eine Kopie der Roku Ultra-Kugeln handelt. Wie wir bereits besprochen haben, ist es keine Kopie, da es anders ist - und das erklärt nicht das "Neu!".

Schreiben von Chris Hall.