Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Roku-Kanal hat nur wenige Monate nach dem Erwerb der Rechte an der fehlgeschlagenen Qubi-Startbibliothek seine erste ursprüngliche Programmierung geplant.

Der Streaming-Riese hat im Rahmen des Vertrags mit Quibi 75 Shows erworben, und die erste Ankunft, Cypher, wird am 19. März für diejenigen in den USA und Kanada kostenlos verfügbar sein.

Obwohl dies für Roku ein beträchtlicher Fortschritt ist, hat das Unternehmen festgestellt, dass die Show ein Lizenzprogramm ist und seiner Ansicht nach kein echtes Stück Originalprogrammierung. Wie im Februar berichtet, wird Roku jedoch eher früher als später versuchen, interne Inhalte zu entwickeln.

In beiden Fällen wird Cypher über Rokus werbefinanziertes Outlet, das ab dem vierten Quartal 2020 bis zu 61,4 Millionen Menschen erreichen kann, einen exklusiven Drop mit sieben Folgen gleichzeitig erhalten. Das ist eine Publikumsreichweite, die sich im vergangenen Jahr verdoppelt hat.

Also, worum geht es bei Cypher? Nun, es spielt Martin Dingle Wall als FBI-Kryptoanalytiker, der eine Trefferliste in einem codierten Dokument entdeckt, das einigen Bösewichten gehört. Weitere Darsteller sind Mary Helen Schmidt, Laren Gravitt, Brian Krause und Jaclyn Hales mit Tamer Mortada als ausführendem Produzenten und der Show unter der Regie von Majdi Smiri.

Es ist zwar nicht das originellste Konzept, aber es hilft Roku, diese Lücke zu schließen, während es einige interne Filme und TV-Shows entwickelt.

Und da seine Konkurrenten - darunter Amazon, Netflix, Disney + und Apple - alle eine Art Eigenproduktion überwachen, wird Rokus ursprüngliche Programmierung wahrscheinlich ein Schlüsselfaktor für seine Fähigkeit sein, sich in Zukunft mit der Konkurrenz zu messen.

Im Moment ist es jedoch Zeit, sich einzuleben und Cypher zu beobachten.

Schreiben von Conor Allison. Ursprünglich veröffentlicht am 12 März 2021.