Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Roku hofft offenbar, eigene Inhalte zu erstellen, darunter Original-TV-Shows und -Filme.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Stellenanzeige des Unternehmens auf LinkedIn (über das Protokoll ) hat Roku nach einem leitenden Produktionsanwalt gesucht, der "an seiner wachsenden Liste an Originalinhalten arbeitet", einschließlich "Originalproduktionen in Episoden und Spielfilmen".

Derzeit macht Roku keine Originalprogrammierung. Es hat Quibis Inhalte erworben und verfügt über The Roku Channel, einen werbefinanzierten Streaming-Dienst mit Zugriff auf TV-Shows, Filme und Live-Nachrichten von Drittanbietern. Aber Roku selbst muss noch in die Content-Produktion einsteigen.

Denken Sie daran, dass die verschiedenen Hardware-Konkurrenten von Roku, von Amazon bis Apple, ihre eigenen Original-TV-Shows und -Filme erstellen. Vergessen wir auch nicht, dass praktisch jeder Streaming-Dienst, einschließlich Netflix, Disney + und Hulu, auch über eigene Produktionsarme verfügt. Um all diesen Schwergewichten besser Konkurrenz zu machen, sieht Roku die ursprüngliche Programmierung wahrscheinlich als die nächste große Grenze, die es zu erobern gilt.

Wir vermuten, dass Rokus weit davon entfernt ist, irgendetwas anzukündigen, wenn man bedenkt, dass es sich in der Phase der Einstellung von Produktionsanwälten befindet, aber es ist trotzdem aufregend. Es ist auch unklar, ob dieser neue Inhalt exklusiv für The Roku Channel verfügbar sein wird. Wir werden Sie jedoch auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr erfahren.

Schreiben von Maggie Tillman.