Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Roku aktualisiert seine Geräte, um Apple mit HomeKit und AirPlay 2 besser zu unterstützen.

Die im September erstmals angekündigte Version 9.4 wird nun für die Auswahl von 4K-Roku-Geräten eingeführt, darunter der Roku Ultra-Player, die Roku Streambar, die Roku Smart Soundbar, der Roku Streaming Stick + und Roku Premiere.

Durch die Unterstützung von HomeKit können Sie beispielsweise die Siri-Steuerung für Ihr Roku-Gerät aktivieren, während AirPlay 2 - möglicherweise das größere Angebot - Apples proprietäres Casting-Protokoll ist. Sie können Ihre Inhalte vom iPhone, iPad oder Mac herunterladen und direkt auf ein Roku-Gerät streamen, um sie auf einem Großbildfernseher anzuzeigen.

Dies ist ideal, um Fotos oder Videos zu teilen oder Inhalte anzusehen, die auf der Roku-Plattform nicht anderweitig unterstützt werden.

Roku OS 9.4 führt auch einen Live-TV-Kanalführer ein, um alles besser sehen zu können, was jetzt kostenlos gestreamt werden kann . Wenn Sie eine Antenne angeschlossen haben, sehen Sie drahtlose Sendekanäle. Das kostenlose Software-Update enthält außerdem weitere Steuerelemente für die Einrichtung von Mehrkanal-Lautsprechern.

Lesen Sie in unserem Handbuch die besten Roku-Geräte, die Sie kaufen können. Wir haben auch diese praktischen Erklärungen und Einkaufsführer für HomeKit und AirPlay 2:

Schreiben von Maggie Tillman und Chris Hall.