Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wir waren alle in dieser Situation: Sie möchten etwas Lautes im Fernsehen sehen und Ihr Mitbewohner oder Partner möchte nicht all diesen Lärm hören. Das bedeutet entweder, dass Sie auf Ihrem Telefon zuschauen müssen oder die Lautstärke verringern und Ihren Genuss verderben müssen.

Glücklicherweise hilft Ihnen die private Hörfunktion von Roku, mit der Sie den Ton von Ihrem an Ihren Fernseher angeschlossenen Roku auf Ihr Telefon umleiten können, sodass Sie einfach und problemlos über Kopfhörer hören können.

Hier erfahren Sie, wie Sie es zum Laufen bringen.

Verwendung von Roku Private Listening

Zuallererst hängt die Funktion davon ab, ob Sie die Roku-App auf Ihrem Telefon ( Android , iOS ) verwenden. Sie müssen diese also herunterladen und auf Ihrem Gerät installieren.

Jetzt können Sie sich verbinden.

  1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Roku-Gerät und Ihr Smartphone mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind.
  2. Öffnen Sie die Roku-App auf Ihrem Telefon und tippen Sie unten auf "Fernbedienung".
  3. Die Roku-App sucht in Ihrem Netzwerk nach Roku-Geräten, sodass Sie das Modell auswählen können, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten.
  4. Sobald Sie mit Ihrem Roku verbunden sind, können Sie dieses Gerät über die Smartphone-App fernsteuern. Der Gerätename befindet sich oben im Display.
  5. Tippen Sie auf das Kopfhörersymbol unten auf der Seite, um das private Hören zu aktivieren, und tippen Sie auf OK, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  6. Ihr Roku bestätigt das private Hören auf Ihrem Fernseher und das Symbol in der App ändert sich ebenfalls.

Wenn Sie etwas auswählen, das auf Ihrem Roku abgespielt werden soll, wird der Ton jetzt über Ihr Telefon anstelle des Fernsehgeräts übertragen.

Pocket-lint

Andere Dinge zu beachten

Sobald Sie verbunden sind, können Sie mit Ihrem Smartphone beliebige Kopfhörer verwenden. Möglicherweise ist dies verkabelt, oder Sie können Ihr drahtloses Headset verwenden. Solange es mit dem Audio Ihres Telefons verbunden ist, können Sie Ihren Fernseher hören.

Sie können Ihr Roku weiterhin mit der Roku-App auf Ihrem Telefon steuern oder die normale Roku-Fernbedienung wie gewohnt verwenden. Dies macht keinen Unterschied. Denken Sie daran, um die Lautstärke zu erhöhen, müssen Sie die Lautstärke auf Ihrem Telefon und nicht auf dem Fernseher erhöhen.

squirrel_widget_168626

Roku Private Listening Performance und Fehlerbehebung

Mit Rokus privatem Hörsystem ist viel los. Es ist eine ziemliche Leistung, das Audio zu trennen und es auf einem anderen Gerät synchron abzuspielen, aber es funktioniert überraschend gut. In den meisten Fällen hatten wir keine Probleme mit der Verbindung und waren mit der Audioqualität zufrieden, die wir haben, was bedeutet, dass wir beispielsweise einen Actionfilm im Bett ansehen können, während jemand anderes schläft.

Es gibt jedoch Dinge, die zum Ausfall dieses Systems führen können. Schlechte Wi-Fi-Verbindungen sind eine Sache. Roku-Geräte verfügen im Allgemeinen über sehr starke Wi-Fi-Verbindungen, aber nicht alle Smartphones. Daher ist dies das erste, was überprüft wird, ob es nicht funktioniert. Wenn Ihr Telefon WLAN deaktiviert, wird der Ton an den Fernseher zurückgegeben.

Wenn Sie es nicht zum Laufen bringen können, empfehlen wir Ihnen, ein anderes Telefon zu verwenden - möglicherweise eine andere Person in Ihrem Haushalt, um festzustellen, ob es sich um ein einzelnes Telefon handelt, das das Problem verursacht.

Darüber hinaus kann es zu Störungen kommen. Wir empfehlen erneut, in erster Linie ein anderes Telefon sowie kabelgebundene und keine kabellosen Kopfhörer zu verwenden, um sicherzustellen, dass dies Ihr Problem nicht verursacht.

Wenn alles nicht synchron ist (aber Sie können das Audio hören), kann dies ein Fehler in Ihrem Roku-Gerät sein, der von Zeit zu Zeit auftreten kann. In diesem Fall ist es am besten, das Roku-Gerät über das Einstellungsmenü neu zu starten. Nach einem Neustart werden Sie normalerweise feststellen, dass das Audio wieder synchron ist.

Schreiben von Chris Hall.