Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Roku hat seinen Roku-Streaming-Geräten und kompatiblen Fernsehern in den USA die Unterstützung des Alexa-Sprachassistenten hinzugefügt.

Ein Roku- Skill ist jetzt in den USA über die Amazon Alexa- App auf iOS oder Android verfügbar. Benutzer können ihre Roku-Geräte über ein Amazon Echo oder einen anderen Alexa-fähigen Lautsprecher im Raum steuern.

Sie können die Videowiedergabe starten und nach Inhalten und Kanälen suchen sowie bestimmte Kanäle starten, ohne die physische Fernbedienung verwenden zu müssen.

Alexa ist der dritte Sprachassistent oder die dritte Funktion, die von Roku unterstützt wird. Die Geräte verfügen bereits über eine proprietäre Sprachsuche – die über ein Mikrofon auf der Fernbedienung ausgeführt wird – sowie über die Kompatibilität mit Google Assistant.

„Verbraucher haben oft mehrere Sprach-Ökosysteme in ihren Häusern“, sagte Ilya Asnis von Roku.

"Indem wir unseren Kunden ermöglichen, Alexa zusätzlich zu Roku-Sprachsuche und -Steuerung und anderen beliebten Sprachassistenten zu wählen, stärken wir den Wert, den Roku als neutrale Plattform im Home-Entertainment bietet."

Wer in den USA einen Roku-Fernseher besitzt, kann nun auch Alexa nutzen, um das Gerät inklusive Leistung, Lautstärke und Senderwechsel zu steuern.

Der Alexa-Skill funktioniert auf allen Roku-Geräten mit Roku OS 8.1 und höher. Dazu gehören der Roku Streaming Stick+ und Roku Express .

Leider gibt es noch kein Wort zur Alexa-Unterstützung für Geräte in Großbritannien.

Schreiben von Rik Henderson.