Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Wenn Sie die Idee von Philips Hue lieben - den farbwechselnden Lichtern, die Sie per App steuern können -, die in Verbindung mit Ihrem Fernseher funktionieren (es muss kein Philips-Gerät sein), dann gibt es dafür eine Box: die Philips Hue Play HDMI Sync Box.

Beim Start hatte die Box, mit der Philips Hue Light-Setups angewiesen werden, in Zusammenarbeit mit Bildschirminhalten zu arbeiten, um den Frame zu erweitern, einige Probleme mit kompatiblen Inhalten. Wenn Sie ihm beispielsweise eine HDR10 + - oder Dolby Vision-Präsentation zuführen, kann er diese Informationen nicht entschlüsseln und unternimmt daher nichts.

Dieses Problem wurde behoben, da die HDMI-Sync-Box jetzt HDR10 + - und Dolby Vision-Signale akzeptiert und entsprechend reagiert. Das sollte bedeuten, dass es keine aktuellen Inhaltsstandards gibt, mit denen es nicht funktioniert.

Darüber hinaus ist die Box jetzt auch mit Sprachassistenten auf ganzer Linie kompatibel. Egal, ob Sie Google Assistant, Amazon Alexa oder Apples Siri bevorzugen, dieses Trio kann zuhören, wenn Sie einen beliebigen Modus mithilfe Ihrer Stimme ändern möchten - beispielsweise die Lichtintensität oder -geschwindigkeit.

Als wir Anfang 2020 die hilips Hue Play HDMI-Sync-Box testeten , gefiel uns die Idee - aber letztendlich waren wir der Meinung, dass ein Philips Ambilight-Fernseher (der LEDs an mehreren Hinterkanten integriert hat) eine bessere Methode ist, um das Audio zu genießen -visuelles Farbtonerlebnis beim Fernsehen.

squirrel_widget_167586

Schreiben von Mike Lowe.