Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Auf der IFA 2017 in Berlin gingen Hunderte von Unternehmen auf die Ausstellungsfläche, um uns einen Einblick in die Welt der Unterhaltungselektronik zu geben. Unter ihnen war Philips, der seine Auswahl an neuen intelligent verbundenen Glühbirnen, Zahnbürsten und - natürlich - Fernsehgeräten vorstellte.

Das Unternehmen zeigte zwei wichtige Fernsehgeräte - beide mit der neuesten Version von Android TV. Das wunderschöne Quantom Dot 8602-Set und das Flaggschiff, die beeindruckende 65-Zoll-OLED der 9er-Serie, die voraussichtlich erst Anfang nächsten Jahres erhältlich sein wird, haben kürzlich auf der IFA 2017 unsere Auszeichnung " Best of Show " gewonnen.

Obwohl beide Geräte ihre einzigartigen Merkmale haben, gibt es eine wichtige Ähnlichkeit zwischen ihnen und vielen anderen kommenden Philips Fernsehgeräten. Das ist der P5-Bildprozessor.

Philips beschreibt den P5 als fünf Prozessoren in einem. Das P steht für Perfektion und die 5 bezeichnet die fünf Elemente, die "perfekt" sein sollen. Das sind Quellenperfektion, perfekte Farbe, perfekte Schärfe, perfekte Bewegung und perfekter Kontrast.

In der Realität bedeutet dies, dass der P5-Bildprozessor selbst dann, wenn das Quellmaterial blockartig und pixelig ist, hochskalieren und schärfen kann, Blöcke entfernt und ein stabileres Bild ergibt. Die Bilder sind lebendig, die Schärfe wird verbessert und die Bewegung ist flüssig. Selbst bei lebendigen Farben gehen keine Details verloren, und die Schwarztöne sind wieder sehr tief, ohne dass Details verloren gehen.

Das Endergebnis ist ein Bild, das genauso gut aussehen sollte, egal ob Sie schnelle Bewegungen, helle Farben oder kontrastierende Lichtverhältnisse beobachten.

Philips 9-Serie 65-Zoll-OLED

Die kommende 64-Zoll-OLED der 9er-Serie (wahrscheinlich 9603 genannt) ist zweifellos der Star der Show. Das große 4K-Panel ist hell und scharf, und das Ambilight hinter dem Set hilft - wie bei anderen ähnlichen Sets -, den Inhalt über die Grenzen des Displays hinaus zu erweitern.

Mit seiner beeindruckenden Helligkeit von 900 nit und der Fähigkeit von OLED, Pixel für unendlich tiefes Schwarz vollständig auszuschalten, kann die neueste Philips OLED ein wirklich beeindruckendes Kontrastverhältnis liefern. Bei unserer Betrachtung waren die Schwarzen wirklich beeindruckend tief. Der Fernseher hat auch einen sehr großen Farbumfang, etwa 99% DCI-P3.

Wie der 901F zuvor verfügt auch die neue 9er-Serie über eine integrierte Soundbar, die auch als Ständer fungiert, aber auch angepasst werden kann, wenn Sie den Fernseher an der Wand montieren müssen. Es ist ein 6.1-Soundsystem mit sechs Hochtönern, die den Sound von vorne abwerfen, und einem tiefen Triple Ring-Tieftöner auf der Rückseite, um die unteren Enden auszufüllen.

All dies ist in einem Fernseher mit sehr minimaler Lünette und einem beeindruckend schlanken Gehäuse ausgestattet und sorgt für ein auffälliges Fernsehgerät, das es verdient, das Herzstück Ihres Unterhaltungs-Setups zu sein.

Philips 8602 Quantum Dot

Philips produziert dieses Jahr nicht nur OLED-Fernseher, sondern zeigt auch den neuen 8602. Ein Set, das ein LED Quantom Dot Panel verwendet. Da es sich um eine LED handelt, ist es heller als die 9er-Serie (mit 1.100 Nits), bietet beeindruckende Betrachtungswinkel und eine hervorragende Farbwiedergabe. Es werden jedoch nicht die gleichen Schwarzwerte erzeugt.

Mit diesem Set - obwohl das Bild beeindruckend ist und das dreiseitige Ambilight- und 6.1-Soundsystem es zu einem der beeindruckendsten auf dem Markt machen wird - ist es das Industriedesign, das unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat.

Das große 4K-Display ist von einem vergleichsweise dicken, aber attraktiven Rahmen aus gebürstetem Metall umgeben, der perfekt quadratisch, minimal und zeitlos ist. Dieses klassische Design zeichnet sich auch in der beigefügten Soundbar aus, die - wie die 9er-Serie - mit einem luxuriösen Kvadrat-Stoff überzogen ist.

Die Frontlautsprecher sind in diesem langen, rechteckigen Gehäuse untergebracht, das parallel zur Unterseite des Fernsehgeräts verläuft. Wenn Sie nicht an der Wand montiert sind, befindet sich dieses Lautsprechersystem hinter den eleganten Metallfüßen und scheint fast unabhängig zu schweben.

Es wird einige Zeit später in diesem Jahr sowohl in 55-Zoll- als auch in 65-Zoll-Versionen erhältlich sein.

In den kommenden 12 Monaten werden alle üblichen Verdächtigen ihre Flaggschiff-Fernseher der nächsten Generation veröffentlichen. Sony, Panasonic, LG und Samsung werden unter anderem die Grenzen dessen verschieben, was wir in Bezug auf das Seherlebnis erwarten können.

Mit der neuen 9er-Serie und der neuen 8602 zeigt Philips, dass sie mit den Besten mithalten kann und - mit dem P5-Bildprozessor, Ambilight und Soundbars - ein umfassendes Erlebnis bietet, das Sie sonst nirgendwo finden können.

Schreiben von Cam Bunton. Ursprünglich veröffentlicht am 1 September 2017.