Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während die volldigitale CES 2021 noch nicht offiziell in Betrieb genommen wurde, kündigen Unternehmen bereits vorab wichtige Produkte an. Eines davon ist der Panasonic JZ2000 OLED-Fernseher - das Flaggschiff der Marke für 4K 120Hz für das Jahr.

Es erweitert die TV- Produktreihe von Panasonic um eine Reihe neuer Funktionen, darunter eine extrem niedrige Latenz für Spiele und eine automatische Bildoptimierung mit KI.

Der neue HCX Pro AI-Prozessor verwendet künstliche Intelligenz, um Bilder und Ton automatisch zu optimieren und Ihnen je nach Inhaltstyp die beste Erfahrung zu bieten.

Das Set wird außerdem mit HDR10 + Adapative geliefert, um HDR-Bilder dynamisch anzupassen, damit sie unabhängig von der Umgebung im Raum optimal aussehen. Das bedeutet, dass Sie bei eingeschalteter wärmerer Raumbeleuchtung das gleiche Ergebnis erzielen sollten, egal ob Sie tagsüber oder nachts zuschauen. Dolby Vision IQ, Dolby Vision, Filmemachermodus und HLG Photo sind ebenfalls enthalten.

Panasonic

Panasonic behauptet, dass die Eingangsverzögerung für Spiele - dank des HCX Pro AI-Chipsatzes - von 21,6 ms im Vorjahr auf 14,4 ms stark reduziert wurde. Außerdem gibt es eine Game Mode Extreme-Option mit Unterstützung für variable Bildwiederholfrequenz (VRR), hohe Bildrate (HFR) und 120 fps - wie bei den neuesten Xbox-Konsolen. Weitere Spezifikationen, einschließlich der Anzahl der HDMI 2.1-Anschlüsse, werden in Kürze folgen.

HDMI Signal Power Link wird ebenfalls unterstützt, um die Benutzererfahrung bei der Verwendung von nicht CES-fähigen Geräten wie älteren PCs zu verbessern.

Neben Seiten- und Frontlautsprechern verfügt der JZ200 über nach oben gerichtete Lautsprecher, um ein Dolby Atmos-Erlebnis zu bieten, ohne dass eine separate Soundbar oder ein separates System erforderlich ist. Es enthält auch einen eigenen Subwoofer und das gesamte 125-W-Soundsystem wird von Technics - der Audiomarke von Panasonic - abgestimmt.

Der Panasonic JZ2000 OLED-Fernseher wird ab Frühsommer in den Bildschirmgrößen 55 und 65 Zoll erhältlich sein. Die Preise müssen noch bekannt gegeben werden.

Schreiben von Rik Henderson.