Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Auf der CES 2017 dreht sich alles um die Tells . Und Panasonic sucht seine Spuren in macht TV in diesem Jahr mit einem brandneuen Ultra HD 4K OLED, die EZ1002.

Dies ist jedoch keine gewöhnliche OLED: Die EZ1002 soll fast die doppelte Helligkeit eines normalen OLED-Panels für HDR-Spitzenwerte (hoher Dynamikbereich) erzeugen.

Während Panasonic fälschlicherweise behauptet, es sei der erste HDR-fähige Ultra HD OLED-Fernseher in seiner Pressemitteilung - das LG G6 OLED 2016 war Ultra HD Premium-zertifiziert (aber nicht unbedingt heller, wir warten auf die offizielle Panasonic-Spezifikation) -, kommt der EZ1002 mit einer Vielzahl von anderen interessanten Funktionen.

Das Wichtigste dabei ist der sogenannte Absolute Black Filter, der - und keine Preise für das Erraten dessen, was damit erreicht wird - Umgebungslichtreflexionen für Schwarze aufnimmt, die angeblich wahrer sind als jemals zuvor in einem OLED-Fernseher.

Mit HDR10-Unterstützung , einschließlich des neuen Hybrid Log Gamma HDR-Formats , und vollständiger DCI-Farbunterstützung ist der EZ1002 zukunftssicher, um alle Optionen für den Hochdynamikbereich der Zukunft zu unterstützen.

Fügen Sie einen von Technics abgestimmten "Dynamic Blade" -Lautsprecher hinzu, und der EZ1002 rundet das obere Bild mit erstklassigem Klang ab.

Der 65-Zoll-HDR-Fernseher EZ1002 4K OLED von Panasonic wird ab Juni 2017 in Europa erhältlich sein. Bezüglich des Preises kann man nur raten - aber wir würden nicht erwarten, dass dieser HDR-Master ein Budget hat, insbesondere angesichts der Positionierung von LG.

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 2 Januar 2017.