Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der eigenständige Streaming-Dienst von Sky, Now (ehemals Now TV), wird in Zukunft regelmäßig aktualisiert, und die Einführung von 4K HDR steht im Vordergrund.

Während einer Pressekonferenz erklärte der Chief Product Officer von Sky, Fraser Stirling, dass das Boost-Add-On möglicherweise auf 4K HDR erweitert werden kann. Irgendwann könnte es sogar Dolby Atmos-Audio geben.

"Wir versuchen immer, die Messlatte für die Qualität des Inhalts höher zu legen", sagte er. "Wenn Sie sich in einer Streaming-Welt befinden, gibt es dort immer Herausforderungen, aber nicht mehr so viele wie früher. Ich denke, das Schöne am Boost-Add-On ist, dass [4K HDR] etwas ist, in das wir wirklich investieren können.

"Wir sind immer bemüht, das bestmögliche Maß an Inhalten anzubieten. Das ist also etwas, worauf wir uns definitiv konzentrieren."

Das Boost-Add-On von Now kostet £ 3 pro Monat und ermöglicht Full HD-Streaming plus 5.1-Audio. Ohne es wird jetzt mit 720p und in Stereo gestreamt.

Auch für die zukünftige Aufnahme ist Dolby Atmos möglich: "Ich denke, das muss irgendwann passieren", fügte Stirling hinzu. "Ich denke, dass Objekt-zu-Objekt-codiertes Audio das ist, was wirklich zum [4K HDR] -Erlebnis gehört.

"Wir schauen uns an, wie wir das alles in unsere Streaming-Infrastruktur einbinden und dort herausbringen wollen. Es dauert vielleicht eine Weile, bis wir dort ankommen."

Zwei weitere besprochene Bereiche waren neue Now-Hardware und Profile für den Streaming-Dienst.

Sky hat derzeit keine Pläne, seinen Smart Stick zu aktualisieren. Tatsächlich werden in Zukunft möglicherweise keine dedizierten Geräte mehr hergestellt, sondern die Fortschritte bei der Bereitstellung des Dienstes auf allen anderen Geräten, Smart-TVs und Spielekonsolen fortgesetzt.

"Wir haben derzeit keine Pläne, einen neuen Streaming-Stick zu entwickeln. Ich denke, der Fokus liegt wirklich auf der Erfahrung aller Plattformen, die wir haben, und dann auf der Suche nach den besten Plattformen, auf die wir expandieren können."

squirrel_widget_143487

Angesichts der Tatsache, dass die neue Benutzererfahrung von Now stark auf Personalisierung ausgerichtet ist, fragte Pocket-lint schließlich, ob Profile für den Streaming-Dienst verfügbar sein könnten.

"Die Fähigkeit, Profile in der Erfahrung zu haben, wenn Sie für etwas wie Streaming in diese 12-Fuß-Zone gelangen, wir verstehen die Bedeutung davon. Wir möchten jedoch sicherstellen, dass alle zugrunde liegenden Personalisierungselemente zuerst sortiert werden", antwortete Stirling .

"Wir möchten sicherstellen, dass wir uns mit der Notwendigkeit von Profilen befassen, bevor wir einfach zu Profilen springen. Andernfalls müssen Sie zu diesem Zeitpunkt nur jedes Mal einen weiteren Klick erstellen, wenn Sie die Erfahrung öffnen.

"Wir verstehen die Notwendigkeit sowohl der Personalisierung, die wir haben, als auch der Verbesserung, und wie hängen wir diese dann an Profile an, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist."

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 18 Kann 2021.