Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Ab Februar 2021 erhöht sich ein Premium Netflix-Abonnement von 11,99 £ auf 13,99 £ - eine Erhöhung um 2 £ pro Monat, was 24 £ mehr pro Jahr auf Ihrer Jahresrechnung entspricht.

Dies wirkt sich nur auf den Premium-Plan aus - dh 4K Ultra-HD-Qualität mit HDR (hoher Dynamikbereich) sowie die Möglichkeit, einige Titel herunterzuladen -, während der Standard-Plan (Full HD für bis zu zwei Bildschirme gleichzeitig) bei 9,99 £ bleibt pro Monat, und der Basisplan (720p für einen Bildschirm) wird für 5,99 GBP pro Monat fortgesetzt.

Die Rechtfertigung von Netflix für diese Preiserhöhung ist mehr Investition. Das Unternehmen wird voraussichtlich im Laufe des Jahres 2021 19 Milliarden US-Dollar ausgeben - das sind 2 Milliarden US-Dollar mehr als im Jahr 2020 -, um mehr Shows in höchster Qualität auf Ihre Streaming-Service-Bildschirme zu bringen. Das Unternehmen hatte bereits die Preise in den USA erhöht, wo ein Premium-Plan 17,99 USD und ein Standard-Plan 13,99 USD beträgt.

Aber was ist, wenn Sie nicht die Aussicht haben, 13,99 £ pro Monat zu zahlen? Nun, Sie können im Standardplan nur ein Downgrade auf Full HD durchführen:

Gehen Sie in einem Browser zu Netflix.com und melden Sie sich in Ihrem Konto an

Bewegen Sie den Mauszeiger über den Avatar oben rechts und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option Konto

• Wählen Sie unter Plan Details die Option Plan ändern.

Wählen Sie Nächster Plan: Standard und die blaue Schaltfläche Weiter

Das wars, Arbeit erledigt. Bedenken Sie jedoch, dass Sie Inhalte nicht in einer Auflösung von mehr als Full HD (1080p) anzeigen können. Dies bedeutet, dass Sie sich sowohl von der 4K-Auflösung als auch von HDR verabschieden müssen. Sie werden auch auf zwei Bildschirmen maximal. Schließlich können Sie Inhalte nicht vorübergehend für die zukünftige Anzeige herunterladen, wie dies im zukünftigen Plan möglich ist.

Die Wahl liegt natürlich bei Ihnen. Wenn Sie das 4K Netflix-Erlebnis genießen möchten - und die meisten Shows jetzt im Ultra-HD-Format gedreht werden - und einen 4K-Großbildfernseher haben, auf dem Sie das Erlebnis genießen können, empfehlen wir Ihnen, sich an das Top-End-Paket zu halten. Wenn jedoch jeder Cent zählt, ist diese jährliche Einsparung möglicherweise die bessere Wahl für Sie - insbesondere, wenn Sie auf kleineren Bildschirmen anzeigen, auf denen die Ultra-HD-Auflösung ohnehin vernachlässigbar sein kann.

Schreiben von Mike Lowe.