Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - LG hat Anfang des Jahres die Lizenz für seine Smart-TV-Plattform webOS auf Dritthersteller ausgeweitet und versorgt diese nun mit einem großen Update.

Fernseher von Blaupunkt, Eko und Polaroid erhalten in den Gebieten, in denen sie tätig sind , Zugang zu den Streaming-Diensten Disney+ , Vudu, HBO Max, Pandora und Sling TV.

Das Firmware-Update wird jetzt ausgerollt, daher sollten alle webOS-Fernseher mehrerer Hersteller die neuen Apps automatisch erhalten. Wenn nicht, überprüfen Sie die Einstellungen, um die Software manuell herunterzuladen.

In verschiedenen Ländern sind unterschiedliche Dienste verfügbar. DIsney+ ist beispielsweise in mehr als 20 Ländern erhältlich, darunter Großbritannien, die USA und Mitteleuropa. Vudu ist jedoch nur in den USA erhältlich.

squirrel_widget_187869

HBO Max startet in Kürze europaweit, jedoch nicht in Großbritannien, Deutschland, Italien oder Frankreich aufgrund einer bestehenden Vereinbarung mit dem Sender Sky.

Einige der Dienste sind bereits auf LGs eigenen webOS-Fernsehern verfügbar. Disney+ zum Beispiel ist seit seiner Einführung in den USA und Großbritannien zugänglich.

Andere Marken, die derzeit webOS-Fernseher herstellen, sind Advance, JSW, Manta, RCA, Seiki und Skytech. Es gibt auch mehrere Originaldesign-Hersteller: Ayonz, Dualshine, Konka, Silicon Player, Skyworth und Xianyou.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 12 Oktober 2021.