Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Mit dem neuesten Chromecast mit Google TV- Update können Benutzer die Wiedergabe besser steuern und Probleme mit WLAN, HDMI und Bluetooth verbessern.

Das April-Upgrade für die Streaming-Plattform wird von Google als "Advanced Video Controls" bezeichnet, mit dem der Betrachter an HDR- und Farbeinstellungen basteln kann. Die neuen Formate sind unter "Display & Sound" verfügbar und werden jetzt auch durch Informationen zu Auflösung und Bildwiederholfrequenz ergänzt.

Google hat auch einige HDMI-Optimierungen eingeführt. Benutzer haben jetzt die Wahl, dass HDMI-CEC nur den Fernseher ein- und ausschaltet. Mithilfe einer Fehlerbehebung kann Chromecast mit Google TV die optimalen Anzeigeeinstellungen ermitteln, wenn eine Verbindung über einen HDMI-Hotplug hergestellt wird.

Fehlerbehebungen im Zusammenhang mit der Konnektivität sind auch im neuen Update enthalten. Für diejenigen, die das System über WLAN verwenden, gibt Google an, dass es verbessert wurde, um einfacher mit 5-GHz- und Mesh-Netzwerken zu arbeiten. Wenn Sie Audio über Bluetooth empfangen, sollte das Update auch das Ruckeln stabilisieren.

Das 166-MB-Update sollte in den kommenden Tagen und Wochen in verschiedenen Regionen für Benutzer bereitgestellt werden. Es kann jedoch auch manuell über die Menüs installiert werden. Klicken Sie dazu einfach auf das Profil in der oberen rechten Ecke, bevor Sie zu Einstellungen> System> Info> Systemaktualisierung gehen .

Dies folgt natürlich den vorherigen Verbesserungen des Chromecast mit Google TV-Plattform, die bereits im Februar eingeführt wurden. Dies verbesserte die Unterstützung für 4K-Auflösungen, Dolby Audio für Atmos und Digital Plus Passthrough und verringerte auch die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer den Android-Wiederherstellungsbildschirm durchlaufen müssen.

Es ist auch das zweite große Upgrade der Plattform in ebenso vielen Tagen, nachdem die HDR10 + -Unterstützung für Chromecast mit Google TV ebenfalls grünes Licht erhalten hat. Obwohl Google ein wenig zu spät zur Streaming-Plattform-Party kam, zeigen konsistente Updates wie diese, dass es sich verpflichtet hat, mit seinen Konkurrenten Schritt zu halten.

Schreiben von Conor Allison.