Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Es ist ein neues Google-Hardwaregerät in Arbeit, das den Chromecast Ultra ersetzen wird. Es hat den Codenamen Sabrina und es wird erwartet, dass es sich um ein vollständiges Android-TV-Gerät handelt und nicht nur um ein Casting-Gerät.

Wir haben kürzlich eine Flut von Informationen über dieses Gerät gesehen, die von der Firmware vor der Veröffentlichung stammen. Zu dieser Fülle von Informationen gehört mehr die spezifische Hardware, die Sabrina anbieten wird, sowie einige der erweiterten Funktionen.

Alle diese Informationen stammen von XDA-Entwicklern. Wenn Sie mehr wissen möchten, finden Sie unter dem folgenden Quelllink viele Details. Es gibt jedoch Code, der darauf hindeutet, dass das neue Google-Gerät mit Amlogic S905X2-Hardware betrieben wird, einer Quad-Core-Plattform, die in Android TV-Geräten üblich ist.

Die Plattform unterstützt HDR10, HLG und Dolby Vision, daher besteht eine gute Chance, dass alle diese HDR-Formate vom Gerät unterstützt werden.

Es sieht auch so aus, als würde es einen Spielemodus mit geringer Latenz unterstützen, der wahrscheinlich Google Stadia unterstützt . Es wäre sehr sinnvoll, wenn Stadia über ein solches Android-TV-Gerät erreichbar wäre. Dies bedeutet möglicherweise, dass Sie das Telefon beiseite lassen, auf Spiele umschalten und Ihren Controller greifen können.

Dieser Spielemodus mit geringer Latenz wird durch Code angedeutet, um diese Funktion über HDMI 2.1 auszulösen - entwickelt, um vom Fernseher unterstützt zu werden. Bei einigen Fernsehgeräten kann diese Option - der Spielemodus - von einem Gerät eines Drittanbieters ausgelöst werden, und es sieht so aus, als würde dies in das neue Gerät von Google integriert.

Wir hatten zuvor vermutet, dass es auf der Fernbedienung einige Tastenkombinationen für allgemeine Dienste gibt, wie Sie sie beispielsweise auf einer Roku-Fernbedienung finden. Wiederum deutet der durchgesickerte Code darauf hin, dass YouTube (natürlich) und Netflix wahrscheinlich Schaltflächen unterstützen.

Alles in allem sieht es viel überzeugender aus, wenn Sie vergleichen, was dieses Gerät im Vergleich zu dem ziemlich komplizierten Angebot von Chromecast Ultra möglicherweise bietet. Die eigentliche Frage ist, wann Google einen Teil dieser Hardware auf den Markt bringen wird. Die Gerüchte häufen sich, aber Verzögerungen scheinen sich in die Startpläne von Google einzuschleichen.

Schreiben von Chris Hall.