Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Während der Kampf um die Maschinen weiter tobt, hat Google bestätigt, dass Google Assistant sowohl auf kompatiblen Fernsehgeräten als auch auf Set-Top-Boxen für Android TV verfügbar ist.

Bei der Ankündigung auf der CES 2017 gab Google die Zeitleiste der "kommenden Monate" bekannt und bestätigte, dass Ihr Sony Bravia TV das Update erhält, sodass Sie auf Ihrem Fernseher auf Google Assistant zugreifen können.

Als Google den neuen Assistenten ankündigte, wurde er zu einer exklusiven Funktion seiner Pixel-Smartphones und seines Google Home- Geräts. In einem seltsamen Schritt wird normalen Android-Smartphones die volle Assistentenerfahrung verweigert.

Diese Ankündigung ist das erste echte Anzeichen dafür, dass Google Assistant seine Flügel ausbreitet und sich auf den Weg zu einer neuen Auswahl von Geräten macht - solchen, die nicht von Google selbst hergestellt wurden.

  • Was ist Google Assistant, wie funktioniert es und wann können Sie es verwenden?

Der Aushängeschild für Set-Top-Boxen für Android TV ist das Nvidia Shield, das ebenfalls auf der CES 2017 aktualisiert wurde. Google hat bestätigt, dass das neue Nvidia Shield das erste ist, das Ihnen die volle Freisprechfunktion von Google Assistant wie Google Home bietet Nvidias Shield Spot ist eines der ersten Geräte, das Google Assistant in Ihrem Haus verbreitet - ein bisschen wie der Amazon Echo Dot .

Neben Android TV hat Google bestätigt, dass Sie mit dem lang erwarteten Android Wear 2.0 auch Google Assistant erhalten. Wir gehen daher davon aus, dass es in Zukunft auch ein umfassenderes Update für Android geben wird, um dies zu unterstützen.

Schließlich wird Google Assistant auch in Autos verfügbar sein. Derzeit scheint dies durch kompatible Infotainmentsysteme im Auto mit Android-Unterstützung zu geschehen, ohne dass Android Auto ausdrücklich erwähnt wird.

Da die Alexa von Amazon auf der CES 2017 einen Sturm auslöst, besteht allgemein das Gefühl, dass Google in der Lage ist, im Kampf der intelligenten Assistenten Aufholjagd zu spielen. Aber alle Anzeichen sind da, dass 2017 alles um eine vernetzte, intelligentere Erfahrung geht.

Schreiben von Chris Hall. Ursprünglich veröffentlicht am 5 Januar 2017.