Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Disney und Sony Pictures haben einen mehrjährigen " Content Licensing" -Vertrag unterzeichnet, damit Sonys Kinostarts auf Disneys Plattformen erscheinen können.

Der Deal beginnt mit Sonys 2022-Filmen und beinhaltet sogar Rechte an vielen älteren Sony-Filmen, einschließlich Spider-Man-Titeln . Das bedeutet, dass Disney + wahrscheinlich Spider-Man hinzufügen wird, um seine Sammlung von Marvel Cinematic Universe-Filmen abzurunden, die derzeit im Streaming-Service verfügbar sind.

Bei den Kinoveröffentlichungen von Sony sind Filme enthalten, die in den Veröffentlichungsperioden 2022 bis 2026 enthalten sind, und Disney erhält Zugriff auf sie nach ihrem "Pay-One-TV-Fenster", das nach dem Kinostart und dem Heimvideo endet. Denken Sie jetzt daran, dass Sony und Netflix Anfang dieses Monats eine Pay-One-TV-Fenstervereinbarung unterzeichnet haben. Mit anderen Worten, nachdem Sony-Filme in die Kinos gekommen sind und ausgeliehen werden können, kommen sie zu Netflix und schließlich zu den Disney-Plattformen.

Während Disney unmittelbar nach dem Kinostart keine neuen Spider-Man-Filme bekommt, werden sie irgendwann auf die Disney-Plattformen kommen.

Laut einer Pressemitteilung sind auch andere Sony Pictures-Objekte wie Jumanji und Hotel Transylvania Teil der Vereinbarung. Disneys Hulu wird laut einer Pressemitteilung irgendwann in diesem Sommer, möglicherweise ab Juni, "eine beträchtliche Anzahl von Bibliothekstiteln" erhalten.

squirrel_widget_187869

Schreiben von Maggie Tillman.
  • Quelle: Disney and Sony Pictures Entertainment Announce Unprecedented Post-Pay 1 Content Licensing Agreement - sonypictures.com
Abschnitte Sony Disney TV