Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Disney gab kürzlich bekannt, dass Disney + weltweit 100 Millionen Nutzer zerschlagen hat und damit alle ursprünglichen Erwartungen an den Ende 2019 gestarteten Dienst übertroffen hat.

Netflix hat etwas mehr als 200 Millionen Abonnenten und sah vor Disneys Eintritt unauffindbar aus. Dies scheint nicht mehr der Fall zu sein, insbesondere wenn Disney Disney + unter der Marke Star international mehr Inhalte für Erwachsene hinzufügt.

Star bietet eine Reihe neuer und neuer Serien wie Big Sky und Love, Victor sowie Klassiker wie 24, Lost und The X Files aus Disneys Katalog. Disney sagt jetzt, dass "direkt an den Verbraucher" oberste Priorität hat.

Natürlich wurde ein Großteil des frühen Wachstums von Disney + von den anderen unvergleichlichen Marken Star Wars, Marvel, National Geographic und Pixar sowie dem Versprechen von The Mandalorian unterstützt, das nun seine zweite Staffel beendet hat.

Disney hat jetzt seine eigenen Ziele nach The Guardian überarbeitet. Nachdem zuvor angenommen wurde, dass es fünf Jahre dauern würde, bis 90 Millionen Abonnenten erreicht sind, hat das Unternehmen bis 2024 260 Millionen Abonnenten für Disney + sowie ESPN + und Hulu in den USA, die es ebenfalls besitzt, ins Visier genommen. In diesem Zeitraum hat sich auch das Budget für Inhalte entsprechend auf 15 Milliarden US-Dollar verdoppelt.

Der Analyst Paolo Pescatore von PP Foresight schlägt vor, dass Disney "von niedrig hängenden Früchten profitiert, indem es die Strategie von Netflix widerspiegelt".

"Das Überschreiten von 100 Millionen Subs in kurzer Zeit ist eine unglaubliche Leistung. Die nächsten 100 Millionen werden nicht zu weit entfernt sein, wenn weitere Blockbuster hinzukommen und neue Märkte erschlossen werden. Danach wird sich das Wachstum unweigerlich verlangsamen."

"Es ist offensichtlich, dass Disney Plus jetzt neben Netflix ein unverzichtbarer Video-Streaming-Dienst ist."

Disney + hat vor fast einem Jahr Österreich, das Vereinigte Königreich, Spanien, Italien, Deutschland, Irland und die Schweiz ins Leben gerufen verlockendes Angebot für das erste Jahr für 59,99 USD / 59,99 GBP, das inzwischen abgelaufen ist.

squirrel_widget_187869

Disneys ursprüngliche konservative Schätzungen waren zu dieser Zeit sinnvoll: Netflix brauchte ein Jahrzehnt, um 100 Millionen Abonnenten zu erreichen, und weitere vier Jahre, um 200 Millionen zu erreichen, während der langjährige Hauptkonkurrent Amazon Prime Video schätzungsweise nur knapp 150 Millionen Abonnenten hat.

Laut dem unabhängigen Analysten Ampere Analysis wird Disney + Prime Video in Bezug auf die Teilnehmerzahlen im Jahr 2024 überholen, während Netflix bis 2025 die Nase vorn haben wird.

In einer kürzlich veröffentlichten Erklärung sagte Bob Chapek, CEO von Disney: "Der enorme Erfolg von Disney +, der inzwischen 100 Millionen Abonnenten überschritten hat, hat uns dazu inspiriert, noch ehrgeiziger zu sein und unsere Investitionen in die Entwicklung hochwertiger Inhalte deutlich zu erhöhen.

"Tatsächlich haben wir uns ein Ziel von mehr als 100 neuen Titeln pro Jahr gesetzt, darunter Disney Animation, Disney Live Action, Marvel, Star Wars und National Geographic."

Schreiben von Dan Grabham. Ursprünglich veröffentlicht am 16 März 2021.
  • Quelle: Disney forecast to steal Netflix’s crown as world’s biggest streaming firm - theguardian.com
Abschnitte Disney