Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Obi-Wan Kenobi auf Disney+: Erscheinungsdatum, Besetzung, Trailer und mehr

, US contributing editor · ·
Analyse Interpretation der Nachrichten basierend auf Beweisen, einschließlich Daten; Projektierung, wie sich Ereignisse basierend auf vergangenen Ereignissen entwickeln könnten oder wie Produkte und Dienstleistungen miteinander verglichen werden.

(Pocket-lint) - Disney hat seine neue Star Wars-Serie auf Disney+ gestartet, mit der Rückkehr von Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi.

In der Serie, die am Freitag, dem 27. Mai 2022, ihre Premiere feierte, kehrt auch Hayden Christensen als Darth Vader zurück und es kommt zu einem ikonischen Rückkampf zwischen dem Jedi-Meister und seinem Lehrling.

Hier finden Sie also alles, was Sie über die Obi-Wan Kenobi-Serie wissen müssen.

LucasFilm Ltd

Obi-Wan Kenobi spielt ein Jahrzehnt nach dem letzten Film der Prequel-Trilogie, Die Rache der Sith. Außerdem spielt er neun Jahre vor dem Wiedersehen mit Obi-Wan in Eine neue Hoffnung. Dies ist eine relativ unerforschte Zeitlinie im Star Wars-Universum. Solo: A Star Wars Story und Rogue One spielen in dieser Zeit und zeigen ein Universum, in dem sich das Imperium auf dem Höhepunkt seiner Macht befindet.

Das macht das Leben für einen Schmuggler wie Han Solo schwer, aber für einen Jedi-Meister wie Obi-Wan, der zu den meistgesuchten Personen des Imperiums und Darth Vaders gehört, dürfte es noch schwieriger sein. Wir werden sehen, wie Obi-Wan es mit imperialen Jedi-Jägern zu tun bekommt, die als Inquisitoren bekannt sind und den Auftrag haben, die wenigen verbliebenen Jedi zu jagen. Wir wissen, dass Mosen Ingram einen Bösewicht namens Inquisitor Reva spielen wird, der Obi-Wan auf den Fersen ist, also wetten Sie nicht dagegen, dass diese Option der Schlüssel zur Handlung der Serie ist.

LucasFilm Ltd

Wir wissen, dassObi-Wan Kenobi und Darth Vader definitiv in der Serie auftauchen werden, aber was ist mit anderen Star Wars-Figuren? Bislang wurden nur einige wenige bestätigt, aber es gibt viele Theorien über mögliche Auftritte. Hier ist ein Blick auf einige der interessantesten.

Wir wissen, dass Rosario Dawsons Ahsoka Tano ihre eigene Disney+ Serie bekommt, die in der Zeit von The Mandalorian spielt, also etwa 20 Jahre nach der Serie, in der Obi-Wan Kenobi spielt. Es wäre nicht schockierend, sie in der Serie zu sehen, da sie den beiden Hauptfiguren, von denen wir wissen, dass sie darin vorkommen werden, sehr nahe steht. Sie war Anakins ehemalige Schülerin und fühlt sich mehr schuldig an seiner Verwandlung in Darth Vader als jeder andere außer Obi-Wan selbst. Eine neue Theorie besagt, dass die Besetzung von Indira Varma darauf hindeuten könnte, dass sie eine jüngere Version von Ahsoka darstellen wird.

Obi-Wan und Ahsoka sprechen über Anakin in The Clone Wars(hier ansehen), was die Beziehung zwischen den drei Figuren zeigt.

Im Rahmen einer von Fans geführten Kampagne gab es zahlreiche Gerüchte, dass Disney irgendwann eine jüngere Version von Luke, dargestellt von Sebastian Stan, einführen wird. Das wird in dieser Obi-Wan-Kenobi-Serie wahrscheinlich nicht passieren, da der zukünftige Anführer der Rebellion etwa 10 Jahre alt sein wird. Dennoch wissen wir, dass Obi-Wan am Ende von Die Rache der Sith über den Jungen wachen wollte, und die bisherigen Trailer zeigen, dass wir einen Blick auf Luke als jungen Feuchtigkeitsfarmer auf Tattooine werfen können.

Wir wissen, dass Maul überlebt hat, als er am Ende von Die dunkle Bedrohung von Obi-Wan in zwei Hälften gehackt wurde, da die Figur am Ende von Solo: A Star Wars Story sowie in den Zeichentrickserien Star Wars: Clone Wars und Star Wars: Rebels auftauchte. Es gibt auch Gerüchte über eine Rückkehr von Maul in der Kenobi-Serie, aber wir fragen uns, wie effektiv das wäre, da die beiden in Star Wars: Rebels einen entscheidenden Showdown haben, bei dem Obi-Wan Maul endgültig tötet (glauben wir),

Es würde uns nicht überraschen, wenn Liam Neeson als Kenobis ehemaliger Jedi-Meister Qui-Gon Jinn in das Star Wars-Universum zurückkehren würde. Sicher, er ist tot, aber es würde Sinn machen, ihn sowohl in Rückblenden als auch als Machtgeist zu sehen, der Obi-Wan in seinem Wüstenversteck Gesellschaft leistet.

Hier ist ein weiterer klassischer Star Wars-Charakter, den wir in der Serie sehen sollten. Immerhin wissen wir, dass zumindest ein Teil der Serie auf Tattooine spielen wird, und Jabbas kriminelles Imperium beherrscht den Hinterwasserplaneten genauso oder sogar mehr als das Imperium.

Wenn Sie nur das Star Wars-Universum verfolgen, verpassen Sie erstens etwas, und zweitens wird es Sie vielleicht überraschen zu erfahren, dass Obi-Wan in ähnlicher Weise von der Liebe verführt wurde, bevor Anakins Liebe zu Padme ihn auf die dunkle Seite führte. Während Anakins Liebe ihn dazu brachte, sich aus Angst, Padme zu verlieren, der dunklen Seite anzuschließen, tat Obi-Wan das Gegenteil und kehrte der mandalorianischen Herrscherin Satine Kryze, in die er sich verliebt hatte, den Rücken zu, um sein Gelübde als Jedi zu wahren.

Während die Ereignisse ihrer Liebesbeziehung schließlich dazu führen, dass Satine von Darth Maul vor den Augen von Obi-Wan ermordet wird, wäre es nicht schockierend, wenn Obi-Wan von diesen Erinnerungen in Form von Rückblenden geplagt wird, genau wie Anakin, der sich der dunklen Seite zuwendet. Schaut euch Star Wars: Clone Wars an, um die ganze Geschichte hinter Satine und Obi-Wan zu erfahren. Satine ist ein weiterer logischer Charakter, den das bereits angekündigte Mitglied der Besetzung, Indira Varma, spielen könnte.

Wir haben kürzlich Bo Katans Live-Action-Debüt in der zweiten Staffel von The Mandalorian gesehen. Sie wird von der gleichen Schauspielerin dargestellt, die die Figur in der Zeichentrickserie verkörperte: Katee Sackhoff. Dies ist eine weitere Figur, die Obi-Wan aus der Serie The Clone Wars kennen würde, und sie in diese Obi-Wan-Kenobi-Serie aufzunehmen, wäre für Fans von The Mandalorian besonders interessant.

Katan war die letzte Person, die das Lichtschwert der Mandalorianer, das so genannte Dunkle Schwert, führte, bevor es dem großen Bösewicht Moff Gideon während der Großen Säuberung in die Hände fiel, bei der das Imperium Mandalore angriff. Die große Säuberung fand etwa zur gleichen Zeit statt, in der auch die Obi-Wan Kenobi-Serie spielt. Sie könnte also eine gute Gelegenheit bieten, ein Ereignis zu zeigen, das in Der Mandalorianer nur angedeutet wurde.

Einer der einzigen anderen bekannten Jedis aus dieser Zeit ist ein ehemaliger Lehrling, der die Order 66 überlebte und in dem Star Wars-Videospiel Jedi die Hauptrolle spielte: Gefallener Orden. Auch wenn die Verknüpfung eines Videospiels mit dem eigentlichen Star Wars-Universum auf den ersten Blick weit hergeholt erscheint, sollte man nicht vergessen, dass "Fallen Order" Teil des Star Wars-Kanons ist und einige Jahre vor den Ereignissen der Obi-Wan Kenobi-Serie spielt.

Der Schauspieler Cameron Monaghan, der Kestis im Videospiel spielt, hat auch viel Erfahrung mit Live-Action-Serien: Er spielte den Joker in der Batman-Prequel-Serie Gotham und war in der Showtime-Hitserie Shameless zu sehen.

Disney

Deborah Chow ist damit beauftragt, Obi-Wan zu Disney+ zu bringen. Star-Wars-Fans werden sich daran erinnern, dass sie bei zwei Episoden von "The Mandalorian" Regie führte und in einem Cameo-Auftritt als X-Wing-Pilotin auf der Leinwand zu sehen war. Sie war die erste Frau, die bei einem Star Wars-Live-Action-Projekt Regie führte.

Hossein Amini hat das Drehbuch geschrieben. Zuvor arbeitete er zuletzt an der Fernsehserie The Alienist und ist vor allem als Autor des Films Drive von 2011 bekannt.

Ewan MacGregor und Hayden Christensen kehren in ihre Rollen aus der Prequel-Trilogie zurück.

Hier ist die vollständige Besetzung:

Obi-Wan Kenobi wurde am Freitag, den 27. Mai 2022 (nein, leider nicht am 4. Mai) erstmals ausgestrahlt. Das ist ein paar Tage später als das ursprünglich angekündigte Datum, aber wir haben auch gleich zwei Episoden auf einmal, was ein netter Bonus ist.

LucasFilm

Die Serie ist exklusiv auf Disney+ verfügbar.

Show squirrel Widget

We check 1,000s of prices on 1,000s of retailers to get you the lowest new price we can find. Pocket-lint may get a commission from these offers. Read more here.

Ja. Disney veröffentlichte den ersten Teaser-Trailer im März 2022.

Der Trailer ist knapp 2 Minuten lang - was für einen Teaser ziemlich lang ist - und bietet einen ersten Blick auf die mit Spannung erwartete Rückkehr von Ewan McGregor. Obi-Wan Kenobi spielt 10 Jahre nach den Ereignissen von Star Wars: Die Rache der Sith - wo der Jedi-Meister auf den verlassenen Planeten Tatooine ging, um sich vor dem Imperium zu verstecken und auf den jungen Luke Skywalker aufzupassen.

In dem Trailer sehen wir Obi-Wan, der sich um Luke kümmert. "Der Kampf ist vorbei", sagt Obi-Wan und bezieht sich dabei auf den Aufstieg des Imperiums. "Wir haben verloren".

Der Trailer bestätigt auch, dass Obi-Wan in der Serie Tatooine verlassen wird. Wir sehen, dass Jedi-Jäger, bekannt als Inquisitoren, hinter Obi-Wan her sind. Sie werden vom Großinquisitor angeführt, einer Figur aus Star Wars Rebels, die in der Serie von Rupert Friend gespielt wird, während ein Inquisitor namens Reva (gespielt von Moses Ingram) gezeigt wird, wie er Lukes Onkel Owen Lars (gespielt von Joel Edgerton) gegenübersteht.

Der vollständige Trailer wurde am Star Wars Day veröffentlicht und gibt, obwohl er nicht viel länger ist, einen klareren Einblick in Obi-Wans Lebensumstände und insbesondere in die gewaltigen Kräfte, die gegen ihn aufmarschieren, während das Imperium versucht, einen seiner letzten verbliebenen Jedi-Feinde zu fangen.

Der Film endet mit einigen bedrohlichen Aufnahmen von Darth Vader, der für den Einsatz zusammengebaut wird, und dem ikonischen Atemgerät - ein großer Showdown bahnt sich an, soviel ist sicher.

In unserem Leitfaden erfährst du, wie du jeden Star Wars-Film in der richtigen Reihenfolge sehen kannst. Wir haben auch diesen Leitfaden über kommende Star Wars-Projekte.

Schreiben von Maggie Tillman. Bearbeiten von Britta O'Boyle.