Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Pixar-Filme in der Reihenfolge: Die vollständige Pixar-Theorie erklärt

, US contributing editor · ·
Explainer Bietet Kontext oder Hintergrund, Definition und Details zu einem bestimmten Thema.

(Pocket-lint) - Pixar ist ein Meister der Computeranimation und möglicherweise auch des versteckten Geschichtenerzählens.

Vor fast 25 Jahren brachte das Studio seinen ersten Film, Toy Story, heraus und hat sich seitdem zu einem filmischen Kraftpaket entwickelt, das scheinbar unauffällig eine große Geschichte zwischen all seinen Filmen spinnt. All diese brillanten Kinderfilme, die scheinbar nichts miteinander zu tun haben, könnten tatsächlich Teil desselben Universums sein. Dafür gibt es sogar eine Theorie, die so genannte Pixar-Theorie, die von Jon Negroni verbreitet wurde.

Sie ist nicht so offiziell und auch nicht so klar zu verstehen wie das Marvel Cinematic Universe. Aber das PCU, das Pixar Cinematic Universe, ist trotzdem miteinander verbunden. Es ist nur viel subtiler, mit Hinweisen, die über zwei Dutzend Filme verstreut sind, und die in dieser wilden Geschichte einer alternativen Erdgeschichte angesiedelt sind. Es beginnt mit The Good Dinosaur, als ein Asteroid die Erde verfehlt und die Dinosaurier überleben.

Von da an wird die Erde erst von Dinosauriern, dann von Menschen, dann von Maschinen und schließlich von intelligenten Tieren beherrscht - und das alles im Laufe von Millionen von Jahren in der PCU. Jeder Pixar-Film fügt dieser Zeitlinie etwas hinzu. Wenn Sie es selbst erleben möchten, haben wir die richtige Reihenfolge, in der Sie alle Pixar-Filme sehen sollten, und die Gründe dafür aufgelistet. Unten finden Sie außerdem eine spoilerfreie Liste mit allen Filmen auf einen Blick.

Pixar-Filme: Beste Anzeigereihenfolge
Die Pixar-Theorie (Leitfaden mit Spoilern)Die Pixar-Theorie (spoilerfreie Liste)

Die PCU ist ein Wirrwarr aus Geschichten, Rätseln und Andeutungen, die die Zeit durchqueren, vom Zeitalter der Dinosaurier bis zum Jahr 5000 auf der Erde. Es gibt so viele Theorien, die versuchen, verschiedene Verbindungen herzustellen und jeden Film in ein Universum zu pressen. Die Pixar-Theorie ist jedoch die populärste Version, die wir hier vorstellen wollen, auch wenn Sie vielleicht einige Unterschiede bemerken, die wir erklären.

Show squirrel Widget

We check 1,000s of prices on 1,000s of retailers to get you the lowest new price we can find. Pocket-lint may get a commission from these offers. Read more here.

Show squirrel Widget

We check 1,000s of prices on 1,000s of retailers to get you the lowest new price we can find. Pocket-lint may get a commission from these offers. Read more here.

HINWEIS: ES GIBT SPOILER UNTEN.

Disney/Pixar

Die Theorie, die hinter der PCU-Zeitlinie steht, oder die Pixar-Theorie, sieht The Good Dinosaur an erster Stelle. Leider gilt dieser Film als Kassenschlager, eine Seltenheit für Pixar. Wenn Sie wirklich wissen wollen, wie die PCU beginnt, müssen Sie hier anfangen und die Geschichte eines schüchternen Apatosaurus namens Arlo kennen lernen, der weit weg von seiner Heimat gestrandet ist. Aber er trifft einen Höhlenjungen, Spot, und sie arbeiten daran, nach Hause zurückzukehren.

Dieser Film bereitet die Bühne für das Pixar Cinematic Universe, indem er uns eine alternative Erdgeschichte zeigt - eine, in der die Dinosaurier nie durch einen Asteroideneinschlag ausgelöscht wurden. Dadurch konnten sich die Dinosaurier auf ein menschenähnliches Niveau weiterentwickeln, was eine Vorahnung auf die Fähigkeiten der Tiere in der Zukunft ist. Wir sehen aber auch, dass die Dinosaurier zu kämpfen haben, insbesondere in der neuen Welt, in der die Menschen erfolgreich sind.

Disney/Pixar

Brave spielt im mittelalterlichen Schottland - Millionen von Jahren nach den Ereignissen in The Good Dinosaur. Der Film handelt von einer unkonventionellen Prinzessin namens Merida, die nicht mit einem der Söhne der Verbündeten ihres Vaters verlobt werden will. Nachdem sie von zu Hause weggelaufen ist, wird sie von vergangenen Leben in Form des schwebenden blauen Lichts Will O' the Wisps in die Hütte der Hexe geführt, wo sie die Chance hat, ihr Schicksal zu ändern, indem sie ihrer Mutter einen verfluchten Kuchen gibt.

Die Hexe ist eine zentrale Figur in der Pixar-Theorie - und wir werden gleich darauf eingehen, warum. Beachte aber schon jetzt, dass sie durch eine Tür gehen kann, um scheinbar an verschiedene Orte zu gelangen. Aufmerksame Beobachter haben in ihrer Hütte auch eine Schnitzerei entdeckt, die wie Sully aus Pixars Monsters Inc. aussieht, sowie mehrere Holzbären. Die Hütte ist auch voller empfindungsfähiger Gegenstände, darunter Messer, die sich für einen Moment gegen die Hexe zu wenden scheinen.

Es ist fast so, als ob all diese Gegenstände Gedanken oder eine eigene Willenskraft hätten, genau wie die Spielzeuge in Pixars Toy Story.

Disney/Pixar

In Die Unglaublichen springen wir in die 1950er Jahre und lernen die ersten Superhelden kennen. Es beginnt damit, dass die US-Regierung sie zwingt, sich zu verstecken, um eine besorgte Öffentlichkeit zu beruhigen. Wir erleben, wie Mr Incredible Elastigirl heiratet, drei Kinder bekommt, einen Schreibtischjob annimmt und sich danach sehnt, als sein maskiertes Alter Ego Verbrechen zu bekämpfen. Dann bekommt er plötzlich von einem Mann namens Syndrome, einem ehemaligen Fan, die Chance, seine Karriere wiederzubeleben und die KI-Roboter zu stoppen, die Superhelden töten.

Die Pixar-Theorie nimmt sich viele Freiheiten heraus. So glaubt sie zum Beispiel, dass die US-Regierung die ersten Superhelden erschaffen hat, indem sie sich Emotionen zunutze machte, eine mächtige Energie, die Menschen erzeugen. Während die Superhelden schließlich aussterben, geht die Sammlung menschlicher Emotionen weiter, vor allem dank eines Superkonzerns namens Buy N Large, der auch die von Syndrome geschaffene KI-Technologie nutzt, um Superhelden zu besiegen.

Disney/Pixar


Luca spielt im Jahr 1959 und erzählt die Geschichte eines jungen Seeungeheuers, das sein ganzes Leben lang von der schrecklichen Welt über dem Wasser gehört hat, aber dank seines Freundes Alberto kann er dem Reiz nicht widerstehen, zu sehen, was dort oben ist. Tatsächlich beginnen die beiden, täglich die Oberfläche zu besuchen, und verwandeln sich in Menschen, wenn sie über Wasser sind.

Als seine Eltern herausfinden, dass er ihnen nicht gehorcht, indem er die Oberfläche besucht, läuft Luca von zu Hause weg, um über Wasser zu leben, anstatt in die Tiefsee zu gehen.

Luca und Alberto betreten zum ersten Mal eine menschliche Stadt - mit dem Ziel, sich ihren Traum von einer Vespa zu erfüllen. Die beiden freunden sich mit einem jungen Mädchen, Giulia, an und bilden mit ihr ein Team, um andere Kinder in einem Triathlon aus Nudelessen, Schwimmen und Radfahren zu besiegen. Bald wagen sich Lucas Eltern zum ersten Mal an die Oberfläche, in der Hoffnung, ihren Sohn zu finden.

Disney/Pixar

Die Unglaublichen 2 knüpft unmittelbar an das Ende des ersten Films an. Wir sehen, wie die Familie Incredibles gegen den Underminer kämpft und große Schäden in ihrer Stadt anrichtet, was dazu führt, dass die Familie von der Zeugenschutz-ähnlichen Unterstützung, die sie von der US-Regierung erhalten hatte, abgeschnitten wird. Dies veranlasst die Familie, für eine wohlhabende Familie zu arbeiten, die den großen Plan hat, Superhelden wieder zu ihrem alten Ruhm zu verhelfen, indem sie das Vertrauen der Öffentlichkeit zurückgewinnt.

In diesem Film geht es vor allem um das Misstrauen der Öffentlichkeit gegenüber Menschen mit Superkräften, das laut der Pixar-Theorie letztlich zu ihrer Auslöschung führte. Die Regierung, die es satt hat, für die Folgen von Superhelden und ihren Taten verantwortlich gemacht zu werden, stellt die Unterstützung für alle so genannten "Superhelden" ein. Incredibles 2 zeigt auch den Aufstieg von Superkonzernen, darunter ein Telekommunikationsunternehmen im Besitz von Winston Deavor.

Disney/Pixar

Der erste Pixar-Film spielt eigentlich in den 1990er Jahren - Jahrzehnte nach den Ereignissen in Die Unglaublichen 2. Toy Story bestätigt den Verdacht eines jeden Kindes, dass seine Actionfiguren und andere Spielzeuge lebendig sind. Der Film erzählt die Geschichte von Woody, der seinen Titel als "Andys Lieblingsspielzeug" an den neuen Buzz Lightyear verliert.

Die Pixar-Theorie hat herausgefunden, dass Buy N Large Spielzeuge erschaffen hat, um die Kraft der menschlichen Emotionen zu nutzen, obwohl die gleiche Energie, die die Spielzeuge sammeln, sie auch zum Leben erweckt. Buy N Large ist überall in der PCU zu finden.

Disney/Pixar

Turning Red erzählt die Geschichte der 13-jährigen Mei Lee, einem chinesisch-kanadischen Mädchen, das um 2002 oder 2003 in Toronto lebt. Sie führt ein normales Leben, bis sie eines Morgens aufwacht und sich in einen riesigen roten Panda verwandelt hat. Bald erfährt sie, dass ihre Familie eine uralte Verbindung zu dem Tier hat und sie sich in einen roten Panda verwandelt, wenn sie gestresst, verärgert oder einfach nur emotional ist.

Turning Red wird am 11. März 2022 auf Disney+ veröffentlicht.

Disney/Pixar

Als Woody beschädigt wird, beginnt er sich mit seiner eigenen Sterblichkeit und einer Zukunft auseinanderzusetzen, in der Andy nicht mehr mit ihm spielen wird. Dann wird Woody, während er ein kaputtes Spielzeug von einem Flohmarkt rettet, von einem ruchlosen Spielzeugsammler entführt, was seine Freunde dazu veranlasst, eine Mission zu starten, um ihn zu retten.

Diese Fortsetzung spielt in dem Jahr, in dem der erste Film herauskam, und zeigt den Beginn der Abneigung der Spielzeuge gegen ihre Menschen. Das zeigt sich besonders bei den Spielzeugen, die Woody in seiner Gefangenschaft trifft. Sie wurden alle von ihren Besitzern im Stich gelassen. Dieser aufkeimende Groll gegenüber den Menschen, so die Pixar-Theorie, erstreckt sich auch auf die Tierwelt.

Disney/Pixar

Findet Nemo spielt kurz nach den Ereignissen in den ersten beiden Toy Story-Filmen - also in den frühen Achtzigern. Der Film erzählt die Geschichte von Nemo, einem jungen Clownfisch, der bei seinem überheblichen, überfürsorglichen Vater lebt - bis er von einem Taucher gefangen wird. Sein Vater Marlin bittet daraufhin einen Fisch namens Dorie um Hilfe, und die beiden begeben sich gemeinsam auf ein langes, aber liebenswertes Abenteuer quer durch die Welt, um seinen vermissten Sohn zu finden.

Dieser Film zeigt Meerestiere mit einem ähnlichen intellektuellen Entwicklungsstand wie die Spielzeuge in Toy Story. Sie kommunizieren, haben Schulen und Geschäfte und eine funktionierende Gesellschaft. Wir sehen auch, dass Fische, die in Gefangenschaft gehalten werden, die gleiche Abneigung gegen Menschen haben wie vernachlässigte Spielzeuge.

Disney/Pixar

Die Fortsetzung von Findet Nemo spielt direkt nach dem ersten Film. Wir sehen, wie Dory, Marlin und Nemo den Pazifik überqueren, in der Hoffnung, Dorys Eltern zu finden. Als Dory jedoch entführt und zum Marine Life Institute gebracht wird, müssen diese Pläne auf Eis gelegt werden.

Finding Dory enthüllt, dass Dory in Gefangenschaft und in unmittelbarer Nähe zu Menschen aufgewachsen ist. Die Pixar-Theorie geht davon aus, dass dies die Ursache für ihre Gedächtnisprobleme ist, stellt aber auch fest, dass sie hochintelligent ist und in der Lage ist, andere Sprachen wie die des Wals zu lernen und sogar lesen kann. Während Tiere und Spielzeuge den Menschen vielleicht ablehnen, deutet Dorys Intelligenz darauf hin, dass Fische umso klüger werden, je näher sie dem Menschen sind.

Disney/Pixar


Ratatouille spielt in der PCU-Zeitlinie ein paar Jahre nach Findet Dorie - wahrscheinlich im Jahr 2007, dem Jahr, in dem er gedreht wurde. Er zeigt die fröhliche Seite menschlicher Emotionen und ihre Auswirkungen auf Tiere in diesem Universum. Der Film handelt von einer Ratte namens Remy, die davon träumt, Koch zu werden wie ihr Held Auguste Gusteau. Schon bald arbeitet Remy heimlich mit einem Chefkoch im Restaurant seines verstorbenen Helden zusammen.

Die offensichtliche Verbindung zwischen Ratatouille und den anderen Pixar-Filmen ist die intellektuelle Fähigkeit von Remy und der Zwiespalt zwischen Menschen und allem anderen. Sein Rattenclan ist wütend auf die Menschen, vor allem, weil diese nicht gerade begeistert sind, in einem Restaurant zu essen, in dem Nagetiere arbeiten. Dennoch sehen wir, dass eine Ratte, die in sehr engem Kontakt mit Menschen lebt, ein Spitzenkoch der Welt werden kann.

Disney/Pixar


Der dritte Teil der Toy Story-Reihe spielt 11 Jahre nach dem ersten Teil der Reihe. Zu diesem Zeitpunkt ist nur noch eine kleine Sammlung der Originalspielzeuge vorhanden, und Andy hat seit vielen Jahren nicht mehr mit ihnen gespielt. Als Andy das College verlässt, werden alle Spielzeuge, mit Ausnahme von Woody, versehentlich an eine Kindertagesstätte gespendet, wo die Spielzeuge misshandelt und von den Kindern leicht zerstört werden.

Toy Story 3 enthält jede Menge Hinweise auf das größere Universum in Form von Easter Eggs, darunter: Darla aus Findet Nemo; ein Hinweis darauf, dass Andy Carl und Ellie aus Up kennt; und möglicherweise sogar ein Blick auf einen etwas älteren Boo (aus Monsters Inc), der die Kindertagesstätte besucht. Der Film zeigt uns sogar, dass Buzz von Buy N Large-Batterien angetrieben wird, eine weitere Verbindung zwischen den Spielzeugen und dem Unternehmen.

Disney/Pixar

Toy Story 4 spielt kurz nach dem Ende von Toy Story 3, als Andy Woody, Buzz und den Rest seiner Spielsachen Bonnie überlässt. Bonnie ist jetzt im Kindergarten und bringt ein neues Spielzeug mit nach Hause, das sie selbst gebastelt hat: den treffend benannten Forky, einen Göffel mit Glotzaugen. Als Bonnie und ihre Spielzeuge einen Ausflug machen, geht Forky weg und beginnt, den Sinn seiner eigenen Existenz in Frage zu stellen, aber Woody geht ihm nach, und die beiden erleben ein Abenteuer.

Dieser Film gibt viele Antworten auf die Frage, wie die Spielzeuge zum Leben erweckt werden, denn wir sehen, wie ein Spielzeug aus ein paar Resten von Abfall nur durch die Liebe eines Kindes entsteht. Er zeigt auch, dass es für jedes Spielzeug verschiedene Stufen der Empfindsamkeit gibt, da Woody zugibt, dass er eine Art bewusste innere Stimme hat, was sein langjähriger Freund Buzz Lightyear nicht begreifen kann.

Die Pixar-Theorie deutet darauf hin, dass Andys Beziehung zu Woody so stark ist, dass Andys Erinnerungen es Woody ermöglicht haben, eine Stufe der Empfindungsfähigkeit zu erreichen, die nur wenige, wenn überhaupt, andere Spielzeuge zu diesem Zeitpunkt in der Zeitlinie erreicht haben.

Disney/Pixar

Up spielt im Jahr 2009 - dem Jahr, in dem der Film uraufgeführt wurde. Als Carls Frau Ellie stirbt, beschließt er, endlich den Traum seiner Frau zu verwirklichen und ihr Haus in eine südamerikanische Dschungeloase namens Paradise Falls zu verlegen. Zu diesem Zweck lässt er eine Milliarde Ballons an seinem Haus aufsteigen, nimmt dabei aber versehentlich einen Pfadfinder mit, der sich auf seiner Veranda befand. An ihrem Ziel angekommen, treffen die beiden auf sprechende Hunde und einen prähistorischen Vogel.

Up zeigt den Beginn der Umweltverschmutzung, die die Tiere dazu bringt, sich gegen die Menschen zu wenden (und schließlich dazu führt, dass Maschinen die Kontrolle über die Erde übernehmen, aber dazu später mehr). Die sich rasch verändernde Welt wird in Form der groß angelegten Industrialisierung und natürlich der Zwangsumsiedlung von Carl gezeigt. Die Baumaschinen, die ankommen, um Carls Haus zu zerstören, tragen sogar das Buy N Large-Logo.

Wir sehen auch die Intelligenz von Hunden (die einst durch spezielle Halsbänder zum Sprechen befähigt wurden) und möglicherweise einen von Arlos letzten Verwandten - den Vogel, Kevin.

Disney/Pixar

Wie die letzten Filme spielt auch Inside Out in der heutigen Zeit. Er folgt einem jungen Mädchen, Riley, und ihrer Familie, die sich bewegt - durch fünf personifizierte Gefühle, die in ihrem Körper leben. Zu Beginn hat die Emotion Freude die Kontrolle über Riley, denn alle Erinnerungen von Riley sind fröhlich. Der Umzug ihrer Familie ändert das - und gibt einen Hinweis darauf, warum die Monster in Monsters Inc. lieber das Glück, die mächtigste Emotion, ernten.

Die Macht der Erinnerung zeigt sich auch im Pixar Cinematic Universe in Form von Rileys imaginärem Freund aus der Kindheit, Bing Bong, einer vergessenen Seele, die in Rileys Erinnerung nicht mehr existiert. Es spricht einiges dafür, dass Bing Bong in Wirklichkeit Rileys lang verschollene Erinnerung an ein Monster ist, das nach den Ereignissen in Monsters Inc. geschickt wurde, um ihr Glück zu ernten.

Disney/Pixar

Coco - ebenfalls in der heutigen Zeit angesiedelt - offenbart mehr über die Macht der Erinnerung in der PCU. Wie wir in Inside Out sehen, als Bing Bong verschwindet, nachdem er vergessen wurde, hat die Erinnerung die Macht, Dinge auf einer gewissen Ebene am Leben zu erhalten. Coco greift dieses Konzept auf, indem es uns die Welt der Toten zeigt, die als geisterhafte Skelette weiterleben, solange sich ihre Familienmitglieder an sie erinnern. Sobald sie vergessen sind, verschwinden sie, genau wie Bing Bong.

Diese Geschichte wird aus der Sicht von Miguel erzählt, der Musiker werden will, obwohl seine Familie es ihm strikt verbietet. Als er eine Gitarre aus dem Grab eines toten Verwandten stiehlt, wird er verflucht und ins Land der Toten gebracht, wo er eines Tages einen Segen erhalten und in die Welt der Lebenden zurückkehren muss.

Disney/Pixar


Der neueste Pixar-Film heißt Soul. Er spielt in der heutigen Zeit und dreht sich um den Musiklehrer Joe (Jamie Foxx), der durch einen Sturz in einen offenen Gullyschacht stirbt. Seine Seele begibt sich daraufhin auf eine Reise durch das Jenseits, während er versucht, dem Tod zu entgehen und in sein irdisches Leben zurückzukehren. Die größte Verbindung zum Pixar-Universum besteht in der Form der Seelen, die wir sehen, die darauf vorbereitet werden, auf die Erde zu kommen, wie 22 (Tina Fey).

Seelen vor dem Leben, wie 22, sind formlose Kleckse, die auf das Leben vorbereitet werden. Diese Seelen müssen nicht unbedingt in den Körper eines Menschen eindringen, denn wir sehen eine Seele in Form einer Katze in der Rolltreppenszene, nachdem Joe zum ersten Mal ins Jenseits gelangt ist. Dies würde erklären, warum bestimmte Tiere zu einem menschenähnlichen Denken fähig sind, wie Remy in Rataoulie und Doug in Up. Das Gleiche gilt für die Spielzeuge in Toy Story und die Autos in der Cars-Reihe.

Disney/Pixar


Cars spielt in der Zukunft - ein Jahrhundert von jetzt an - und handelt von einer Erde, die von sprechenden Autos bevölkert wird. Natürlich sind Rennen die bevorzugte Freizeitbeschäftigung an diesem Punkt der Zeitlinie, weshalb wir Lightning McQueen kennenlernen, einen Rennwagen, der versucht, als erster Rookie den Piston Cup zu gewinnen.

Man könnte meinen, es handele sich um ein alternatives Pixar-Universum mit sprechenden Autos anstelle von Menschen, aber in der PCU sprechen Objekte. Cars spielt, nachdem die Menschen eine verschmutzte Erde verlassen haben. Die Autos werden entweder durch die KI-Technologie von Buy N Large (und Syndrome) angetrieben, oder sie werden durch die Erinnerungen ihrer Besitzer zum Leben erweckt. (Es gibt mehrere Pixar-Theorien, und jede hat ihre eigene Meinung dazu).

Disney/Pixar

In der direkten Fortsetzung von Cars wird der vierfache Piston-Cup-Champion Lightning McQueen zum World Grand Prix herausgefordert, einer Reihe von Rennen, die auf der ganzen Welt stattfinden. Doch die Rennen werden von dem bösen Auto Zündapp angegriffen, was dazu führt, dass Lightning und sein Freund Hook die Bedrohung bekämpfen müssen.

Cars 2 verrät vor allem, dass die Fahrzeuge jetzt mit einer Treibstoffknappheit konfrontiert sind und dass sie sterben können. Außerdem wird bestätigt, dass dies alles auf der Erde geschieht, die von Robotern gereinigt wurde. Erinnern Sie sich, dass der Roboter in Wall-E einen der letzten schmutzigen Orte auf der Erde reinigen musste, nachdem Buy N Large den Planeten verlassen hatte.

Disney/Pixar


Cars 3 folgt einem alternden Lightning McQueen, der von schnelleren, jüngeren Autos verdrängt wird. Nach einem schrecklichen Unfall, der ihn schwer verletzt zurücklässt, wird McQueen von Cruz, einem "Mädchenauto", das schon immer ein Rennfahrer sein wollte, wieder auf Vordermann gebracht. Schließlich schließt McQueen eine Wette mit dem Besitzer der Rennfirma ab, dass er den Rennsport aufgeben wird, wenn er nicht den jungen Champion Jackson Storm besiegt und das erste Rennen der Saison gewinnt.

Der letzte Teil der Cars-Reihe zeigt uns, dass die Autos eine begrenzte Lebensdauer haben. Sie können nicht ewig weiterfahren, selbst wenn sie Treibstoff finden. Er zeigt uns auch, dass es ein gewisses organisches Leben gibt - wenn Cruz erwähnt, dass er eine Krabbe am Strand umlenkt. Das ist das erste Anzeichen für solches Leben in allen drei Cars-Filmen.

Disney/Pixar


Wall-E spielt im Jahr 2800 und folgt dem letzten Roboter, der eine verschmutzte Erde reinigt. Wall-E ist von der menschlichen Kultur fasziniert, was erklären könnte, warum er viel länger geblieben ist als die anderen Roboter. Er scheint sich besonders für die Liebe zu interessieren, was sich zeigt, als er den Roboter Eve trifft, der nach Lebenszeichen sucht. Wall-E und Eve müssen auch zusammenarbeiten, um eine KI zu besiegen, die die Menschen an der Rückkehr zur Erde hindert.

Die Handlung von Wall-E erstreckt sich über einen Zeitraum von 700 Jahren, von der Übernahme der Weltherrschaft durch Buy N Large in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts über die Verschmutzung der Erde durch Müll bis hin zur Evakuierung der Menschen, die von Wall-Es Robotern eingesammelt und verbrannt werden soll. Durch die Verbrennung des Mülls wird die Erde jedoch nur noch weiter verseucht, so dass Buy N Large den Planeten ganz verlässt.

Disney/Pixar


A Bug's Life ist ein weiteres Jahrhundert in der Zukunft angesiedelt und erzählt die Geschichte einer Möchtegern-Erfinderameise namens Flik, die auf Aunt Island lebt. Von seiner Ameisenkolonie wird erwartet, dass sie jedes Jahr eine Gabe für eine Gruppe von Grashüpfern bereitstellt, aber als Flik versehentlich zerstört, was die Ameisen für die Grashüpfer gesammelt haben, begibt er sich auf ein Abenteuer, um andere Käfer zu finden, die ihm und der Kolonie helfen können.

Laut der Pixar-Theorie spielt A Bug's Life nach der Rückkehr der Menschen zur Erde am Ende von Wall-E. Einige Tier- und Insektenarten haben die Umweltverschmutzung überlebt, wie die Kakerlaken in Wall-E und die Krabben in Cars 3 zeigen. Das erklärt auch, warum die Insekten die Menschen nicht so sehr zu fürchten scheinen, wie man vielleicht erwarten würde. Es gibt einfach nicht so viele von ihnen zu diesem Zeitpunkt in der PCU-Zeitlinie.

Disney/Pixar

Ian (Tom Holland) und Barley Lightfoot (Chris Pratt) sind zwei jugendliche Elfen in einer Welt voller anderer mystischer Wesen wie Feen und Einhörner. Die beiden müssen sich auf eine Reise begeben, um einen von ihrem verstorbenen Vater begonnenen Zauber zu vollenden, damit sie noch einen Tag mit ihm verbringen können.

Auch wenn dies keinen Bezug zu den meisten anderen Ereignissen im Pixar-Universum hat, dienen Onward und die Kreaturen, die den Film bevölkern, als fehlendes Bindeglied zwischen der spärlich bevölkerten Erde, die wir am Ende von A Bug's Life gesehen haben, und der von Monstern beherrschten Zukunft von Monsters Inc.

Disney/Pixar

Monsters University ist ein Prequel zu Monsters Inc. Er zeigt vor allem, wie die beiden Hauptmonster - Mike und Sully - enge Freunde wurden und sogar anfingen, in Monsters Inc. zu arbeiten. Der Film beginnt damit, dass die beiden aufs College gehen. Obwohl sie sich anfangs nicht leiden können, beginnen sie zusammenzuarbeiten, als ihnen der Rauswurf droht, wenn sie die Scare Games nicht gewinnen können.

Disney/Pixar

Monsters Inc. zeigt uns die Erde um 5000, obwohl sie in Wirklichkeit Monster sind, die in unseren Schränken leben. Offenbar kommen sie jede Nacht hinter der Schranktür hervor, um unsere Kinder zu erschrecken und ihre Angst als Energie zu sammeln. Sully ist der beste Erschrecker, aber er nimmt versehentlich ein junges Mädchen namens Boo mit in seine Welt der Monster, und sie verbringt den größten Teil des Films damit, zu versuchen, zurückzukommen.

Die große Wendung in der Pixar-Theorie ist, dass Boo die Hexe aus Brave ist. Nachdem Sully sie verlassen hat, verbringt sie ihr Leben damit, die Magie hinter Türen zu entdecken. Schließlich erfährt sie, dass Türen es Wesen ermöglichen, durch die Zeit zu reisen. Die Monster in Monsters Inc. reisen also in der Zeit zurück, um menschliche Gefühle zu sammeln. Das ist auch der Grund, warum die Hexe eine Tür benutzt, um zu reisen, eine Schnitzerei von Sully hat und von Sully-ähnlichen Bären besessen ist.

Der letzte Teil der Pixar-Theorie betrifft die Tiere, die auf der Erde bleiben. Die Ameisen in A Bug's Life, die Kakerlaken in Wall-E, die Krabben aus Cars 3 und alles andere, was die Umweltverschmutzung überlebt hat, haben sich zu Monstern entwickelt - und ersetzen schließlich die Menschen, ganz ähnlich wie die Menschen die Dinosaurier in The Good Dinosaur. Allerdings sind menschliche Emotionen die wichtigste Energiequelle in der PCU.

Damit ist das Rätsel gelöst, warum die Monster Zeitreisen nutzen, um die Gefühle von Kindern aus der Vergangenheit zu ernten.


Dies ist die gleiche Liste wie oben, nur gekürzt und ohne Spoiler.

Dann gefallen dir vielleicht auch unsere anderen Anleitungen zur Filmreihenfolge:

Wir haben auch diese Gerüchte über kommende Filme:


Welches ist das beste Streaming-Gerät für Ihren Fernseher? Unsere Top-Empfehlung ist der Amazon Fire TV Stick 4K Max. Ebenfalls ausgezeichnet sind der Google Chromecast mit Google TV, der Roku Express 4K, der Apple TV 4K und der Amazon Fire TV Stick.


Schreiben von Maggie Tillman.