Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Im Gegensatz zu jüngsten Berichten bezieht Disney seinen Inhalt möglicherweise nicht von Netflix. Die Marvel-Filme und Fernsehserien sowie die Star Wars-Filme in den USA könnten über 2019 hinaus auf der Plattform bleiben.

Derzeit hat Netflix die exklusiven Rechte an Disneys Marvel-Inhalten weltweit und Star Wars in den USA. Letzte Woche wurde jedoch bekannt gegeben, dass Disney eine eigene, konkurrierende Streaming-Plattform plant - getrennt vom britischen DisneyLife- Service für Kinder.

Es wurde erwartet, dass ab 2019 alle Inhalte auf den neuen Dienst umgestellt werden. Neue Berichte besagen jedoch, dass sich die beiden Unternehmen noch in Gesprächen befinden. Netflix könnte einige Disney-Inhalte über den Start einer alternativen Plattform hinaus beibehalten.

Disney kündigte ursprünglich seine Absicht an, Inhalte von Netflix während eines Gewinnberichts am 8. August zurückzuziehen. Es gab bekannt, dass es 2019 einen eigenen Rivalen starten wird, getrennt von dem ESPN-Streaming-Dienst, den es ebenfalls entwickelt, und DisneyLife.

Und nach monatelangen Spekulationen darüber, ob Disney Netflix letztendlich übernehmen würde , bestätigte das Unterhaltungskonglomerat, dass es seine kurze Partnerschaft mit Netflix innerhalb der nächsten zwei Jahre beenden wird.

Zu dieser Zeit gab es einen Hoffnungsschimmer. Disney-Chef Bob Iger sagte, sein Unternehmen könne sich dafür entscheiden, einige Titel weiterhin für Streaming-Dienste zu lizenzieren. Es war jedoch klar, dass Disney beabsichtigt, den Mittelsmann letztendlich auszuschalten. Es gab bekannt, dass es eine Mehrheitsbeteiligung an BAMTech gekauft hat. Dies ist ein bedeutender Schritt in Richtung Autonomie im Streaming-Sektor.

Die Kontrolle über dieses Streaming-Tech-Unternehmen zu übernehmen, sei eine "große strategische Veränderung" für Disney, sagte Iger gegenüber CNBC . Darüber hinaus gab Disney in einer Erklärung bekannt , dass die Verbraucher erwarten können, dass der bevorstehende Streaming-Service neue Disney-Filme und andere Filme aus der Disney-Bibliothek sowie Disney Channel-, Disney Junior- und Disney XD-Programme umfasst. Es ist unklar, wie sich dies auf DisneyLife auswirkt.

DisneyLife ist Disneys eigener Abonnementdienst in Großbritannien. Hier können Sie nicht nur Filme und Fernsehsendungen des Studios bei Bedarf ansehen, die auf Telefone, Tablets, Computer und Fernseher gestreamt werden, sondern auch Zugriff auf eine umfangreiche Bibliothek mit eBooks, Hörbüchern und und Musik. Ein Abonnement für DisneyLife kostet £ 4,99 pro Monat. Derzeit ist nicht geplant, DisneyLife außerhalb Europas zu starten.

Wie bereits erwähnt, sind ESPN-Inhalte in Disneys neuem Dienst nicht verfügbar. Stattdessen müssen Sie den kommenden Streaming-Service von ESPN abonnieren, der Inhalte von MLB, NHL, MLS, College-Events und Tennis Grand Slams enthält. ESPN von Disney plant, jedes Jahr etwa 10.000 Sportereignisse zu streamen und sogar den Kauf einzelner Sportpakete wie MLB.TV zu ermöglichen.

Schreiben von Elyse Betters und Rik Henderson.