Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Die BBC stellt die terrestrische Ausstrahlung von CBBC und BBC Four ein und stellt beide auf reine Online-Ausstrahlung um.

Dieser Schritt erinnert an die Entscheidung aus dem Jahr 2016, BBC Three auf den BBC iPlayer zu verlagern. Beide Kanäle werden künftig ausschließlich über den kostenlosen Streaming-Dienst der BBC zugänglich sein.

BBC Three wurde in diesem Jahr ironischerweise auf denselben Sendeplatz wie CBBC verlegt, so dass die Sendungen jeden Abend um 19 Uhr beginnen, wenn das Kinderprogramm endet.

Generaldirektor Tim Davie hat bestätigt, dass weiterhin neue Inhalte für CBBC und BBC Four produziert werden. Ein genauer Termin für die Umstellung steht noch nicht fest, aber die Programme werden noch mindestens drei Jahre lang im Fernsehen zu sehen sein.

Außerdem ist geplant, Radio 4 Extra zu einer reinen BBC-Sound-Sendung zu machen und mehrere regionale Nachrichtensendungen zusammenzulegen - darunter die in Oxford und Cambridge, die mit den Sendungen aus Southampton und Norwich zusammengelegt werden sollen.

"Dies ist unser Moment, eine BBC mit digitaler Ausrichtung aufzubauen", sagte Davie in einer Erklärung (über die BBC-Website ). "Etwas wirklich Neues, eine reitische Organisation für das digitale Zeitalter, eine positive Kraft für Großbritannien und die Welt.

"Unabhängig, unparteiisch, ständig innovativ und im Dienste aller. Eine frische, neue, globale digitale Medienorganisation, die es so noch nie gegeben hat."

Schreiben von Rik Henderson.
  • Quelle: BBC to move CBBC and BBC Four online - bbc.co.uk
Abschnitte BBC TV