Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - BritBox, der neue kostenpflichtige Streaming-Dienst von BBC und ITV, wurde in Großbritannien eingeführt.

Es bietet eine große Auswahl an Box-Sets und Originalserien beider Sender sowie Channel 4 und Channel 5 und wurde entwickelt, um der zunehmenden Beliebtheit der US-amerikanischen Dienste wie Netflix, Amazon Prime Video und Apple TV + entgegenzuwirken .

BritBox kostet £ 5,99 pro Monat für HD- und Multi-Screen-Anzeige. Für neue Abonnenten steht eine kostenlose Testphase von 30 Tagen zur Verfügung.

Es unterscheidet sich von dem BritBox-Dienst, der derzeit in den USA verfügbar ist, da nur Shows gezeigt werden, die nicht mehr für einzelne kostenlose Nachholdienste der vier führenden britischen Sender verfügbar sind: BBC iPlayer, ITV Hub, All 4 und My5.

Zu den zum Start verfügbaren Shows gehören die gesamten Läufe von Downton Abbey, Love Island, Broadchurch und Gavin & Stacey.

Einige von ihnen sind auch in anderen Streaming-Diensten enthalten, einschließlich Netflix und Amazon Prime Video, und diese bleiben erhalten. Aber BritBox wird bei weitem die größte Auswahl an britischen Programmen haben.

Dazu gehören auch alle Episoden von Doctor Who, die von 1963 bis 1989 gedreht wurden (mit Ausnahme derjenigen, die in den Archiven von Beeb bekanntermaßen fehlen). Es wird gesagt, dass diese ab dem 26. Dezember hinzugefügt werden.

Darüber hinaus werden neue Serien exklusiv für BritBox in Auftrag gegeben. Das erste davon ist Lambs of God mit Ann Dowd (The Handmaids Tale) und Jessica Barden (The End of the F ****** World).

Natürlich ist BritBox bei weitem nicht der einzige Streaming-Dienst , der kürzlich gestartet wurde. Und da Disney + ebenfalls am Horizont steht (voraussichtlich Anfang 2020 in Großbritannien), gibt es eine Menge Wettbewerb um unser monatliches Geld.

Es wird interessant sein zu sehen, wie viele Briten bereit sind, für britische Inhalte zu bezahlen.

Schreiben von Rik Henderson.