Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - BritBox ist ein Abonnement-Video-Streaming-Dienst von britischen Sendern, der BBC und ITV. Es kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden und kann auf mehreren Geräten angezeigt werden, darunter iPhone, Android, Apple TV und Smart-TVs von Samsung und Panasonic.

Hier erklären wir Ihnen alles, was Sie über BritBox wissen müssen, einschließlich der Funktionsweise, der voraussichtlichen Auswirkungen auf den Service und der Kosten eines monatlichen Abonnements.

Was ist BritBox?

Die BBC und ITV haben sich zusammengetan, um BritBox Ende November 2019 nach Großbritannien zu bringen.

Es handelt sich um einen originellen, kostenpflichtigen Streaming-Dienst, der auf mehreren Geräten verfügbar ist, ähnlich wie Netflix , Amazon Prime Video und Disney + .

Das Mandat ist jedoch spezifischer. Es beherbergt die "größte Sammlung britischer Inhalte aller Streaming-Dienste". Darüber hinaus wird es eine Reihe exklusiver Original-Shows britischer Produktionsfirmen geben - wie das neu gestartete Spitting Image.

Box-Sets von BBC und ITV sowie die anderen Sender Channel 4 und Channel 5 sind auf BritBox zu finden. Eine viel größere Auswahl an Sendungen mit britischem Ursprung ist verfügbar als auf jeder anderen Plattform.

BritBox zeigt

BritBox behauptet, die größte Anzahl britischer Box-Sets aller Streaming-Dienste zu hosten. Das sind derzeit mehr als 300 verschiedene Titel von Beeb, ITV, Channel 4 und Channel 5.

Dazu gehören Cracker, Downton Abbey, Broadchurch, Spooks, Only Fools and Horses und viele mehr.

Die Gesamtheit von Doctor Who von 1963 bis 1989 ist ebenfalls verfügbar - und deckt jede verfügbare Episode mit den ersten acht Ärzten ab.

Es gibt auch viele klassische britische Filme, darunter Carry On-Filme, The Ipcress File und Hitchcock-Thriller.

Das neue Originalprogramm enthält Spitting Image (ab Samstag, 3. Oktober). Das satirische Comedy-Puppenspiel der 80er Jahre kehrt mit dem Flair 2020 zurück und ist exklusiv bei BritBox erhältlich.

Auf welchen Geräten funktioniert BritBox?

BritBox kann über die folgenden Geräte angesehen werden:

  • Amazon Fire TV
  • Android-Handys und -Tablets
  • Apple TV
  • BT TV
  • Bush Smart-TVs
  • Freesat
  • Google Chromecast
  • Hisense Smart-TVs
  • Hitachi Smart-TVs
  • iPad
  • iPhone
  • IPod Touch
  • JVC Smart-TVs
  • LG Smart-TVs
  • Logik Smart-TVs
  • Mac oder PC (über einen Webbrowser)
  • Netgem
  • Smart-TVs von Panasonic
  • Polaroid Smart-TVs
  • Samsung Smart-TVs
  • Sony Smart-TVs
  • TalkTalk TV
  • Toshiba Smart-TVs
  • YouView

Ist BritBox auf Roku?

Leider gibt es derzeit keine BritBox für Roku-Geräte in Großbritannien. Sie können BritBox derzeit auch nicht über PS4 oder Xbox One ansehen.

Was kostet BritBox?

BritBox kostet £ 5,99 pro Monat für HD-Videos auf "mehreren Bildschirmen und Geräten". Das ist billiger als die meisten Konkurrenten in Großbritannien.

Netflix kostet in Großbritannien beispielsweise 8,99 GBP pro Monat für den Zugriff auf HD-Inhalte, während Amazon Prime Video 5,99 GBP pro Monat kostet, wenn Sie den Streaming-Service außerhalb der jährlichen Amazon Prime-Mitgliedschaft abonnieren.

BritBox kostenlose Testversion

Wenn Sie neu bei BritBox sind, können Sie eine 30-tägige Testversion kostenlos erhalten, bevor die erste Zahlung fällig wird. Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website: britbox.co.uk .

Alternativ können Sie sich als EE-Pay-Monthly-Kunde für einen kostenlosen BritBox-Zugang für 6 Monate anmelden. Das Angebot ist jetzt für alle Kunden von UK EE Pay Month verfügbar. Weitere Informationen finden Sie hier .

BT bietet außerdem einen 6-monatigen kostenlosen Zugang zu BritBox. Wie beim EE-Angebot werden Ihnen nach Abschluss der Testversion £ 5,99 pro Monat berechnet. Mehr über das BT-Angebot erfahren Sie hier .

Ist BritBox UK dasselbe wie BritBox US?

BritBox ist in Großbritannien relativ neu, aber seit Jahren in den USA und Kanada erhältlich.

Die nordamerikanische BritBox, ebenfalls ein Projekt von BBC und ITV, wurde im März 2017 gestartet und ist auf über 650.000 Abonnenten angewachsen.

Es ist jedoch insofern etwas anders, als es lediglich ein Portal für britische Programme ist, mit einer kleineren Auswahl an Archiven und aktuellen Shows, die auf Anfrage erhältlich sind. Es gibt keine Originalprogrammierung für den Vorschlag der BritBox in den USA.

Haben BBC und ITV das noch nicht gemacht?

Das BritBox-Konzept wurde erstmals 2008 von BBC und ITV zusammen mit dem ursprünglichen Partner Channel 4 unter dem Namen Project Kangaroo untersucht.

Dies sollte ein abonnementbasierter Streaming-Dienst für Box-Sets der drei Sender sein, der jedoch von der damaligen Wettbewerbskommission abgelehnt wurde, da er "den Wettbewerb bei der Bereitstellung von Video-on-Demand-Diensten (VOD) in Großbritannien einschränken würde". .

Das Projekt wurde schließlich im Jahr 2009 getötet, nachdem auch Änderungen am Konzept abgelehnt wurden.

Stattdessen wird der britische Video-on-Demand-Markt inzwischen weitgehend von amerikanischen Diensten dominiert.

Ist BritBox das Ende für ITV Hub, BBC iPlayer, All 4 und My5?

Als kostenpflichtiger Abonnementdienst ist BritBox kein Konkurrent zu den kostenlosen On-Demand-Diensten einzelner Sender.

BBC, ITV, Channel 4 und Channel 5 haben nicht vor, ihre eigenen kostenlosen Online-Angebote abzuwerten. Stattdessen erhält BritBox nur Archivshows, die sich nicht mehr auf diesen Plattformen befinden.

Zum Beispiel hat BBC iPlayer kürzlich seinen eigenen Zeitraum für die Verfügbarkeit von Shows auf ein Jahr verlängert, sodass BritBox nach Ablauf der zwölf Monate Serien erhält.

Während BritBox ein direkter Konkurrent von Netflix und Amazon Prime Video ist, werden BBC- und ITV-Shows auch weiterhin von diesen Diensten gehostet. Sie werden einfach nicht die Menge an Programm bekommen, die auf BritBox verfügbar ist.

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Chris Hall.