Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Amazons Video-Streaming Amazon Video ist der wichtigste globale Rivale von Netflix und bietet wie sein Mitbewerber Fernsehsendungen und Filme zum sofortigen Anschauen auf einem mit dem Internet verbundenen Gerät.

Amazon investiert Vermögen in Original-TV-Inhalte und deckt auch Sport exklusiv für die Plattform ab, sodass Sie ein Abonnement benötigen, um darauf zuzugreifen.

Wenn Sie diese oder eines der Tausenden anderer Programme oder Filme sehen möchten, ist dies alles, was Sie wissen müssen - einschließlich wie Sie es auf Ihren Fernseher bekommen.

AmazonSo sehen Sie das Amazon Prime-Video im Fernsehen

Was ist Amazon Video und wie viel kostet es?

Amazon Video ist der Name für Amazons TV-Show- und Film-Streaming-Anwendung und -Dienst, die auf mehreren Geräten verfügbar sind. Es besteht aus zwei Elementen: Es gibt Tausende von Filmen und TV-Boxen, die digital ausgeliehen oder gekauft werden können und die Sie ad hoc bezahlen; Es gibt auch Amazon Prime Video, einen Abonnementdienst, der Tausende anderer Fernsehsendungen und Filme als Teil der Prime-Mitgliedschaft anbietet.

Prime-Inhalte sind deutlich als solche gekennzeichnet, und ein Großteil der verfügbaren TV-Programme stammt aus dem eigenen Land. Amazon Originals ist der Name der vielen Serien, die von Amazon selbst produziert werden, sowie lokalisierte Exklusivtitel wie Vikings und Mr Robot, die möglicherweise in den USA im Fernsehen gezeigt werden, aber zum Beispiel zuerst für Prime-Mitglieder in Großbritannien verfügbar sind.

Sie können entweder über eine Amazon Prime-Mitgliedschaft Zugang zu Prime Video erhalten, die 119 USD (oder 79 GBP in Großbritannien ) pro Jahr oder 12,99 USD (7,99 GBP) pro Monat kostet. Oder Sie können in Großbritannien 8,99 USD pro Monat (5,99 GBP) nur für den Zugriff auf Prime Video bezahlen. Für neue Benutzer steht eine 30-tägige Testversion von Amazon Prime zur Verfügung.

squirrel_widget_237190

So sehen Sie sich Amazon Prime Video auf Ihrem Fernseher an

Amazon Video Apps sind für viele Smart TVs verschiedener Hersteller verfügbar. Dazu gehören unter anderem Fernseher von LG, Panasonic, Samsung und Sony. Sie müssen nur die App auf Ihr Set herunterladen, öffnen, Ihre Amazon-Kontodaten eingeben und schon kann es losgehen.

Viele Fernseher können auch 4K HDR-Inhalte wiedergeben, wobei einige Dolby Atmos unterstützen. Hier finden Sie kompatible Modelle .

Pocket-lintSo schauen Sie sich Amazon Prime Video im Fernsehen an Ihr komplettes Handbuch Bild 7

So schauen Sie sich Amazon Prime Video auf einer Set-Top-Box oder einem Streaming-Stick an

Amazon Video-Apps sind auch für eine Auswahl von Set-Top-Boxen verfügbar und dies ist im Allgemeinen die billigste und einfachste Möglichkeit, Amazon Video auf Ihrem Fernseher anzusehen.

Amazons eigene Streaming-Geräte – der Amazon Fire TV Stick und der Fire TV Cube – haben Zugriff auf ihre Betriebssysteme, sodass Sie den Inhalt als Teil der Startbildschirmmenüs und Suchergebnisse sehen. Sie sind mit Alexa kompatibel und bieten einen direkten Weg zu Amazon-Inhalten.

Amazon Prime Video ist auch auf gängigen Streaming-Sticks und -Boxen verfügbar:

4K Ultra HD- und HDR-Unterstützung ist über die neueste Amazon Fire TV-Set-Top-Box zusammen mit Dolby Atmos-Sound verfügbar. Einige andere Geräte unterstützen nur Ton bis zu 5.1 Surround Sound. Es erfordert einen HDMI 2.0-Anschluss mit aktiviertem HDCP 2.2-Kopierschutz auf Ihrem Fernseher, um zu funktionieren.

squirrel_widget_146520

So schauen Sie sich Amazon Prime Video auf einer Spielekonsole an

Es gibt Amazon Prime Video-Apps für alle wichtigen Konsolen: PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X/S.

Auf der Xbox One S, One X, Series X/S wurde bestätigt, dass sie Prime Video in 4K HDR streamen kann.

Auf allen Geräten müssen Sie nur mit einem Gamepad oder einer optionalen dedizierten Fernbedienung navigieren. Es gibt keine Unterstützung für Nintendo Switch.

Pocket-lintSo sehen Sie das Amazon Prime-Video im Fernsehen

So schauen Sie sich Amazon Prime Video auf einem Smartphone oder Tablet an

Android- und iOS-Geräte wie iPhone und iPad verfügen über eigene Amazon Video-Apps, die in den jeweiligen App-Stores erhältlich sind.

Natürlich unterstützt Amazon auch alle eigenen Fire-Tablets vollständig. Sie alle haben den Inhalt, auf den über einen speziellen Abschnitt von Fire OS zugegriffen werden kann.

So schauen Sie sich Amazon Prime Video auf einem PC oder Mac an

Amazon Video-Inhalte, Prime oder andere, können auf einem PC oder Mac über einen Internetbrowser angezeigt werden. Gehen Sie einfach zum Amazon Video-Bereich der Website und Sie können zwischen Prime-Shows und -Filmen oder der digitalen Videothek des Einzelhändlers wählen.

Auf einem Computer abgespielte Videos können entweder in SD oder HD angezeigt werden, haben jedoch nur Stereoton.

Bietet Amazon Video Downloads an?

Ausleihe und Käufe über Amazon Video können heruntergeladen werden, ebenso wie viele der Abonnementinhalte auf Amazon Prime Video.

Gehen Sie einfach zu dem Inhalt, den Sie auf ein mobiles Gerät herunterladen möchten, und klicken Sie auf die Download-Schaltfläche.

Welche Breitbandgeschwindigkeit benötige ich für Amazon Video?

Amazon streamt Videos mit adaptiver Bitrate-Technologie, die die Bildqualität je nach Gerät und Internetverbindung anpasst. Das Abonnement beinhaltet 4K Ultra HD-Streaming. Sie müssen auch in der Lage sein, anständige Breitbandgeschwindigkeiten zu erreichen.

Dies sind die minimalen Breitbandgeschwindigkeiten, die für verschiedene Auflösungen empfohlen werden:

  • 900Kbps - empfohlen für SD-Qualität.
  • 3,5 Mbit/s – empfohlen für HD-Qualität.
  • 15 Mbit/s – empfohlen für 4K Ultra HD-Qualität.

In den meisten Fällen, außer auf mobilen Plattformen, wird Audio in 5.1-Surround-Sound und in einigen Fällen mit Dolby Atmos angeboten.

Schreiben von Rik Henderson. Bearbeiten von Claudio Rebuzzi. Ursprünglich veröffentlicht am 19 Oktober 2016.