Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - HBO gab bekannt, dass es The Last of Us bereits im März zu einer TV-Serie machen wird. Tschernobyls Schöpfer Craig Mazin wurde zusammen mit Neil Druckmann von Naughty Dog als ausführender Produzent und Co-Autor verpflichtet.

Jetzt ist eine weitere treibende Kraft hinter dem mehrfach preisgekrönten und von der BAFTA nominierten Tschernobyl dem Team beigetreten. Der Regisseur, Johan Renck, wird die Pilotfolge leiten.

Variety berichtet, dass er auch als ausführender Produzent fungieren wird. Es wurde bereits bekannt gegeben, dass Carolyn Strauss von HBO und Evan Wells, Präsident von Naughty Dog, ebenfalls ausführende Produzenten sein werden.

Neben Tschernobyl hat Renck Episoden von Vikings, Breaking Bad und The Walking Dead gedreht. Letzteres kommt dem Thema von The Last of Us sicherlich am nächsten, obwohl die "Infizierten" nicht gerade Zombies sind - eher Menschen, die von einem parasitären Pilz übernommen werden.

Die Nachricht kommt ein paar Wochen vor The Last of Us, Teil 2, in die Läden - vielleicht das mit Spannung erwartete PlayStation-Spiel dieser Generation.

Es führt die Geschichte von Ellie und Joel weiter und ist umfangreicher , während der Ton für das erste Spiel dunkler ist - wie Sie in unserer ausführlichen Vorschau lesen können .

Wir werden Ende dieser Woche unseren Testbericht zum PS4- und PS4 Pro-Spiel veröffentlichen.

squirrel_widget_166762

Schreiben von Rik Henderson.