Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Berichten zufolge veröffentlichen die Universal Studios ab Freitag, dem 20. März, einige ihrer neuesten Filme - darunter The Invisible Man, The Hunt und Emma - auf digitalen Streaming-Plattformen .

Es bricht daher das traditionelle Kinofenster, in dem Filme drei Monate lang im Kino sind, bevor sie auf Anfrage erhältlich sind. Die neueren Filme des Studios können laut The Hollywood Reporter für 20 US-Dollar ausgeliehen werden. Der kommende Film Trolls World Tour, der am 10. April Premiere haben soll, kann am selben Tag, an dem er in den Kinos erscheint, auf Abruf ausgeliehen werden, berichtete Deadline.

Universal Studio trifft diese Entscheidung natürlich aufgrund des COVID-19-Coronavirus und weil die CDC-, WHO- und Trump-Administration aktiv vor Versammlungen von 10 oder mehr Personen warnt. Viele Bundesstaaten und Orte in den USA haben auch die Schließung von Kinos angeordnet, um die Ausbreitung von COVID-19, einer offiziellen Pandemie, zu begrenzen.

Es gibt mehr als 167.000 COVID-19-Fälle in über 100 Ländern, mit derzeit etwa 6.500 Todesfällen.

Aus Sicherheitsgründen stornieren die meisten Technologieunternehmen sogar ihre jährlichen Konferenzen und Veranstaltungen. Hier ist eine Liste aller wichtigen Shows, die bisher abgesagt wurden. Mehrere Filme, darunter No Time to Die und das neunte Fast and Furious , wurden aufgrund des Virus ebenfalls verzögert.

Wir vermuten, dass viele Studios nicht bereit sind, die größten Blockbuster dieses Jahres sofort über Streaming-Dienste verfügbar zu machen. Wenn die Pandemie jedoch Monate dauert, könnte sich dies ändern. Am Wochenende sanken die Einnahmen an der nordamerikanischen Abendkasse auf ein 20-Jahrestief.

COVID-19 könnte das traditionelle Theaterfenster, wie wir es kennen, für immer verändern.

Schreiben von Maggie Tillman.