Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - No Time to Die, der 25. James Bond-Film , wurde aufgrund des Coronavirus von seinem ursprünglichen Premierendatum im April auf November verschoben.

Der Film wird nun am 12. November in Großbritannien und am 25. November in den USA veröffentlicht. Es sollte am 10. April in Nordamerika nach einer Weltpremiere am 31. März in London eröffnet werden. In einer Erklärung sagten MGM, Universal und die ausführenden Produzenten des Films, sie hätten beschlossen, die Veröffentlichung zu verschieben, "nach sorgfältiger Prüfung und gründlicher Bewertung des globalen Kinomarktes".

Anfang dieser Woche erhielten die Studios hinter dem Film einen offenen Brief vom Bond-Fan-Blog MI6-HQ , in dem sie die Unternehmen aufforderten, No Time to Die zu verschieben und "die öffentliche Gesundheit über die Zeitpläne für Marketing-Veröffentlichungen zu stellen". Die WHO und die CDC haben aktiv gewarnt gegen große öffentliche Versammlungen in betroffenen Ländern wie China, Italien, Frankreich, der Schweiz, Japan, Hongkong und Südkorea.

Laut Echtzeitdaten der Johns Hopkins University ist das tödliche Virus derzeit in mehr als 70 Ländern auf der ganzen Welt aufgetaucht. Derzeit sind rund 92.000 Fälle bestätigt und mindestens 3.000 Menschen gestorben. Als Reaktion auf die Pandemie haben sogar Technologieunternehmen, von Google bis Facebook, ihre jährlichen Konferenzen und Medienveranstaltungen abgesagt.

Eine vollständige Liste der wichtigsten Tech-Konferenzen, die bisher abgesagt wurden, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern, finden Sie in unserer Zusammenfassung hier.

So wie es jetzt ist, wird No Time to Die über die Thanksgiving-Feiertage in Nordamerika veröffentlicht. Es markiert die erste Verzögerung eines großen Films über die Befürchtungen des Coronavirus. Beachten Sie jedoch, dass viele frühere Bond-Filme im November eröffnet wurden. Immerhin ist es eine lukrative Eröffnung am Wochenende.

No Time to Die spielt Daniel Craig als 007. Darin spielen auch Lea Seydoux, Ben Whishaw, Naomie Harris, Ralph Fiennes und Christoph Waltz ihre Rollen. Zu den Newcomern zählen die Schauspieler Rami Malek, Ana de Armas und Lashana Lynch.

Der letzte Bond-Film, Spectre, wurde 2015 uraufgeführt. Eine Liste aller Raten im 007-Franchise finden Sie in unserem Uhrenführer .

Schreiben von Maggie Tillman.