Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - No Time to Die, der 25. James Bond-Film und das fünfte und letzte Mal, dass wir Daniel Craig als 007 sehen, haben sich verzögert. Es wird jetzt erst im April 2021 veröffentlicht. Das ist zwar bedauerlich, aber es bedeutet, dass Sie mehr Zeit haben, sich alle offiziellen und inoffiziellen Bond-Filme anzusehen.

Wenn Sie das gesamte Franchise in Vorbereitung noch einmal ansehen möchten oder wenn Sie es noch nie zuvor gesehen haben und endlich dazu bereit sind, haben wir diesen praktischen Leitfaden für alle Raten zusammengestellt - auch für diejenigen, die nicht Teil des offiziellen Eon / MGM sind Kanon. Die erste Liste ist in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung, beginnend mit der Connery-Ära, bis hin zu Craig. (Keine Sorge: Wir haben unten eine spoilerfreie Version unseres gesamten Handbuchs angehängt.)

Diejenigen unter Ihnen, die die Dinge ein bisschen mehr durcheinander bringen möchten, können sich unsere alternativen Betrachtungsreihenfolgen ansehen, die ebenfalls unten verfügbar sind. Zum Beispiel haben wir eine Liste erstellt, die auf der Reihenfolge der Romane von Ian Flemings basiert (er hat den Charakter erstellt). Es gibt auch schnelle Anzeigeaufträge mit unterschiedlichen narrativen Verknüpfungen. Alle Listen außer der ersten sind frei von Spoilern. Lesen Sie sie also durch und finden Sie heraus, welches am besten klingt.

In jedem Fall können Sie sich nächstes Jahr für Bond 25 entscheiden.

James Bond-Filme: Beste Fernsehaufträge
Bond-Filme in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung (Spoiler) Bond-Filme in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung (spoilerfrei)
Die neuartige Bestellung (spoilerfrei) Spectre Storyline Bestellung (spoilerfrei)
Bestellung aus der Zeit des Kalten Krieges und der Zeit nach dem Kalten Krieg (spoilerfrei) Die Neustartreihenfolge (spoilerfrei)

James Bond-Filme in der Reihenfolge ihrer Veröffentlichung

HINWEIS: UNTEN SIND SPOILER.

Eon/MGM studios

Dr. No (1962)

Darsteller: Sean Connery

Im allerersten James Bond-Film erweckt der schottische Schauspieler Sean Connery den britischen Charakter auf der großen Leinwand zum Leben. Agent 007 geht nach Jamaika, um den Tod eines britischen Geheimdienstchefs zu untersuchen. Dort trifft er Honey Ryder, das erste Bond-Mädchen, gespielt von Ursula Andress. Bond entdeckt auch die Existenz einer bösen Organisation namens Spectre (oder Special Executive für Spionageabwehr, Terrorismus, Rache und Erpressung).

squirrel_widget_148805

Eon/MGM studios

Mit Liebe aus Russland (1963)

Darsteller: Sean Connery

Der zweite Bond-Film konkretisiert die Spectre-Organisation, indem er ihre numerische Hierarchie zeigt. Nummer 5 in Spectre, ein Schachgroßmeister namens Kronsteen, entwirft einen Plan, um ein Lektor-Kryptographiegerät von den Sowjets zu erhalten, und plant gleichzeitig Rache an Bond, weil er den Spectre-Agenten Dr. No. Klebb, alias Nummer 3, um Kronsteens Plan Wirklichkeit werden zu lassen.

Eon/MGM studios

Goldfinger (1964)

Darsteller: Sean Connery

James Bond trifft auf einen der größten Bösewichte aller Zeiten, den goldbesessenen Auric Goldfinger. Goldfinger hat einen Plan, um das gesamte Gold von Fort Knox in den USA zu stehlen - und natürlich kann ihn nur 007 aufhalten. Der Film hat auch zwei der bekanntesten Charaktere im Franchise: Oddjob, Goldfingers koreanischer Diener; und Pussy Galore (kichert), ein Bond-Mädchen, gespielt von Honor Blackman.

Eon/MGM studios

Thunderball (1965)

Darsteller: Sean Connery

Spectre hat ein mit zwei Atombomben beladenes Flugzeug entführt und verlangt ein Lösegeld von 100 Millionen Pfund Diamanten. Bond ist auf dem Weg, die beiden Bomben zu finden, und er verfolgt einen Hinweis auf die Bahamas. Dort trifft er CIA-Agent Felix Leiter und entdeckt die Identität von Spectres Nummer 2.

Eon/MGM studios

Du lebst nur zweimal (1967)

Darsteller: Sean Connery

Ein Raumschiff wird gestohlen und landet im Japanischen Meer, und James Bond geht dorthin, um Nachforschungen anzustellen. Sobald er ankommt, entdeckt er die Identität von Nummer 1, dem Anführer von Spectre: Ernst Stavro Blofeld. Er deckt auch Blofelds Plan auf, die Nationen der Welt zu täuschen, um den dritten Weltkrieg zu beginnen.

Eon/MGM studios

Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969)

Darsteller: George Lazenby

Sean Connery zieht sich zu diesem Zeitpunkt aus dem Franchise zurück. Ein australischer Schauspieler, George Lazenby, übernimmt die Rolle für einen einzelnen Film. Wir sehen ihn nach Blofeld jagen. Er verliebt sich auch in ein Bond-Mädchen, Contessa Tracy di Vicenzo, und heiratet es zum ersten (und einzigen Mal). Es wird angenommen, dass dieser Film Ian Flemings Roman am meisten folgt, und er ist auch mehr ein Drama als jeder andere Film in der Reihe.

Eon/MGM studios

Diamanten sind für immer (1971)

Darsteller: Sean Connery

Sean Connery kehrt kurz zurück, um einen Diamantenschmuggelring zu vereiteln. Er reist um die ganze Welt, bevor er es zum Whyte House Casino in Las Vegas schafft, wo er erfährt, dass Blofeld hinter dem Diamantenschmuggel steckt. Blofled will mit einem laserbewaffneten Satelliten alle Atomwaffen in den USA, der Sowjetunion und China zerstören und damit die Länder in einen Bieterkrieg zwingen. Wir treffen auch Bond-Mädchen Plenty OToole, vielleicht der dümmste Name im Franchise nach Pussy Galore.

Eon/MGM studios

Leben und sterben lassen (1973)

Darsteller: Roger Moore

Dies ist der erste Film des britischen Schauspielers Roger Moore als Bond. Wir sehen, wie er versucht, Mr. Big zu stoppen, einen Drogenbaron, der einen Plan zur Monopolisierung von Heroin hat, indem er zwei Tonnen davon kostenlos verschenkt, um andere Händler aus dem Geschäft zu drängen. In diesem Film geht Bond von Harlem nach New Orleans und schließlich zur fiktiven Insel San Monique. Dies ist auch der erste Film, in dem eine schwarze Frau als Bond-Girl zu sehen ist. Rosie Carver wird von Gloria Hendry gespielt.

Eon/MGM studios

Der Mann mit der goldenen Pistole (1974)

Darsteller: Roger Moore

Bond wird vom Dienst entbunden, nachdem eine goldene Kugel mit der Aufschrift "007" beim MI6 eingegangen ist. Es wird angenommen, dass die Kugel von dem berühmten Attentäter Francisco Scaramanga stammt, der seine Ziele mit einer goldenen Waffe tötet. Bond macht sich auf den Weg, um Scaramanga zu finden, und sucht nach einem kleinen Gerät namens Solex Agitator, das die Kraft der Sonne nutzen kann.

Eon/MGM studios

Der Spion, der mich liebte (1977)

Darsteller: Roger Moore

Nachdem U-Boote aus Großbritannien und der Sowjetunion gefangen genommen wurden, schließt sich Bond mit der KGB-Agentin Major Anya Amasova zusammen. Die beiden arbeiten zusammen, um die Person zu identifizieren, die hinter den Diebstählen steckt: Karl Stromberg, ein Schiffsmagnat und Wissenschaftler, der plant, sowohl New York als auch Moskau zu zerstören, um einen Atomkrieg auszulösen, der es ihm ermöglicht, seine eigene Zivilisation zu schaffen .

Eon/MGM studios

Moonraker (1979)

Darsteller: Roger Moore

Nach der Entführung des Moonraker-Space Shuttles muss Bond den Ort des gestohlenen Schiffes finden. Er erfährt, dass Hugo Drax, der Eigentümer des Unternehmens, das die Raumfähren herstellt, dahinter steckt, und Drax arbeitet an einem Plan, um einen großen Teil der Menschheit mit einem tödlichen Nervengas auszulöschen. Schließlich muss Bond sich ins All wagen, um Drax auf seiner Raumstation zu besiegen.

squirrel_widget_148808

Eon/MGM studios

Nur für deine Augen (1981)

Darsteller: Roger Moore

Nachdem ein Spionageboot mit einem Gerät, das den Start ballistischer Raketen befehlen kann, versenkt wurde, wird Bond angewiesen, einem Meeresarchäologen namens Timothy Havelock bei der Bergung des Geräts zu helfen. Wenn der Archäologe ermordet wird, muss Bond nicht nur das Startgerät finden, sondern auch herausfinden, wer Havelock getötet hat und warum. Dun, dun, dun, duuuun ...

Eon/MGM studios

Octopussy (1983)

Darsteller: Roger Moore

Bond untersucht den Mord an Agent 009, der in Ostberlin mit einem falschen Faberge-Ei getötet wurde. Dies führt dazu, dass 007 ein Atomwaffenplot in Westdeutschland aufdeckt. Octopussy hat ein Ensemble denkwürdiger Bösewichte, darunter messerwerfende eineiige Zwillinge. Der Titel Octopussy stammt von der Hauptgegnerin des Films und Bond Girl - einer internationalen Juwelenschmugglerin, die auf einer von Frauen bevölkerten Insel lebt.

Eon/MGM studios

Ein Blick auf einen Kill (1985)

Darsteller: Roger Moore

Im siebten und letzten Film mit Roger Moore tritt James Bond gegen Christopher Walkens Max Zorin an, einen Industriellen, der versucht, den Markt mit Mikrochips durch Zerstörung des Silicon Valley zu erobern. Sein Plan dreht sich um Bomben unter Seen und Verwerfungslinien, die dazu führen, dass die gesamte San Francisco Bay Area durch Überschwemmungen zerstört wird.

Eon/MGM studios

Die lebendigen Tageslichter (1987)

Darsteller: Timothy Dalton

In seinem ersten Film als MI6-Agent hilft der britische Schauspieler Timothy Dalton dem KGB-Generaloffizier Georgi Koskov beim Überlaufen aus der Sowjetunion. Sobald er in alliierten Händen ist, erzählt er ihnen, dass General Leonid Puschkin die Politik des smiert spionam ("Tod der Spione") wieder eingeführt hat. Bond wird angewiesen, Puschkin zu holen, bevor er mehr Agenten töten und die Beziehungen zwischen der Sowjetunion und dem Westen schädigen kann.

Eon/MGM studios

Lizenz zum Töten (1989)

Darsteller: Timothy Dalton

Nachdem Bond seinem alten Freund Felix Leiter bei der Gefangennahme eines Drogenbarons namens Franz Sanchez geholfen hat, entkommt der Verbrecher Leiter und verletzt ihn schwer und tötet seine Frau. Als M, der Chef des MI6, Bond befiehlt, zum regulären Dienst zurückzukehren, lehnt er ab und veranlasst M, seine Lizenz zum Töten zu widerrufen. Das bedeutet, dass Bond seine Mission der Rache als Schurkenagent beginnen muss.

Eon/MGM studios

GoldenEye (1995)

Darsteller: Pierce Brosnan

Dies ist der Debütfilm des irisch-amerikanischen Schauspielers Pierce Brosnan als Bond. Sein MI6-Agent Alec Trevelyan wird ermordet. Doch 10 Jahre später erfährt Bond nach einem Angriff auf einen Bunker in Sibirien und dem Diebstahl der Kontrollscheibe für eine Satellitenwaffe namens Goldeneye, dass er tatsächlich lebt.

Eon/MGM studios

Morgen stirbt nie (1997)

Darsteller: Pierce Brosnan

Bond untersucht den Untergang eines britischen Kriegsschiffes in chinesischen Gewässern und entdeckt eine Verbindung zum Medienmogul Elliot Carver. Mit Hilfe eines chinesischen Spezialagenten deckt Bond Carvers Plan auf, einen Konflikt zwischen den Briten und Chinesen zu beginnen, mit dem Versprechen eines schurkischen chinesischen Generals, dass Carver exklusive Übertragungsrechte in China erhalten wird.

Eon/MGM studios

Die Welt ist nicht genug (1999)

Darsteller: Pierce Brosnan

Bond wird geschickt, um Geld für Sir Robert King, einen Freund von M, dem Chef des MI6, zu holen, nur damit sich herausstellt, dass das Geld eine versteckte Bombe enthält, die King tötet. Agent 007 merkt bald, dass ein ehemaliger KGB-Agent, der zum Terroristen wurde, namens Renard, die Falle gestellt hat. M schickt Bond, um Renard aufzuhalten und Kings Tochter zu beschützen.

Eon/MGM studios

Stirb an einem anderen Tag (2002)

Darsteller: Pierce Brosnan

Bonds Mission ist es, einen nordkoreanischen General zu untersuchen, der am Handel mit afrikanischen Konfliktdiamanten beteiligt ist. 007 wird jedoch gefangen genommen und 14 Monate lang gefoltert, bevor er freigelassen wird. Nach seiner Rückkehr wird er suspendiert, setzt aber seine Mission fort und deckt eine Verschwörung auf, einen Spiegelsatelliten zu verwenden, der Sonnenenergie nutzt, um die militarisierte Grenze zwischen Nord- und Südkorea zu durchschneiden und den Nordkoreanern den Einmarsch zu ermöglichen.

Eon/MGM studios

Casino Royale (2006)

Darsteller: Daniel Craig

Casino Royale ist technisch gesehen ein Remake eines inoffiziellen Bond-Films und startet das gesamte Franchise mit dem britischen Schauspieler Daniel Craig neu. Es zeigt, wie er seinen 00-Status durch die Störung des Geldmanagers für Terroristen, Le Chiffre, erlangt. Nachdem Bond seinen Plan, ein Flugzeug in die Luft zu jagen, vereitelt hat, richtet Le Chiffre ein Pokerspiel mit hohen Einsätzen ein, in der Hoffnung, sein verlorenes Geld wieder hereinzuholen. Bond wird geschickt, um Le Chiffre zu besiegen und jede Organisation, die ihm vertraut hat, bankrott zu machen.

Eon/MGM studios

Quantum of Solace (2008)

Darsteller: Daniel Craig

Bond erfährt, dass der im Exil lebende bolivianische General Medrano mit Dominic Greene zusammenarbeitet, der Teil einer Organisation namens Quantum ist, damit er als Präsident des Landes eingesetzt werden kann - alles im Austausch gegen ein kleines Stück Wüste. Was für Medrano sehr viel zu sein scheint, dreht sich nach Süden, da bekannt ist, dass Quantum die gesamte Wasserversorgung Boliviens kontrollieren wird. Aber Bond tut alles, um ihn aufzuhalten.

Eon/MGM studios

Skyfall (2012)

Darsteller: Daniel Craig

Nach einer verpfuschten Mission wird Bond als tot angesehen und M wird wegen Fragen zu ihrer Führung des MI6 überprüft. Als das Hauptquartier des Geheimdienstes in London angegriffen wird, kommt Bond aus dem Versteck, um die Menschen hinter dem Angriff aufzudecken, was ihn zu Raoul Silva führt, einem ehemaligen MI6-Agenten, der von der chinesischen Regierung gefangen genommen und brutal gefoltert wurde. Silva beschuldigt M und versucht sie und ihren Ruf zu töten.

Eon/MGM studios

Spectre (2015)

Darsteller: Daniel Craig

Bond erhält nach ihrem Tod eine Nachricht von M, dem Leiter des MI6, die dazu führt, dass er einen Terroranschlag stoppt. Für die Teilnahme an einer nicht autorisierten Mission wird Bond vom neuen M suspendiert. Er fährt natürlich fort und deckt schließlich die böse Organisation Spectre sowie ihren Anführer Ernst Stavro Blofeld auf, der jetzt von Deutsch-Österreichern gespielt wird Schauspieler Christoph Waltz.

Eon/MGM Studios

Keine Zeit zu sterben (2020)

Darsteller: Daniel Craig

Mit dem neuesten Bond-Eintrag wird ein pensionierter 007 wieder in Aktion treten müssen - um eine Verschwörung eines Bösewichts namens Satin zu stoppen, der Millionen von Menschenleben bedroht. Bond wird wieder von Daniel Craig gespielt, aber diesmal wird er Hilfe von einer Frau namens Nomi bekommen, die seinen Platz als 007 einnahm, sowie von seinen alten Freunden Miss Moneypenny, Q und M. Trailers für den Film Rückkehr von Christoph Waltz Blofeld.

Der Film soll am 20. November 2020 in die Kinos kommen.

Bonus: "Inoffizielle" James Bond-Filme

Famous Artists/Columbia

Casino Royale (nicht Canon-1967)

Darsteller: David Nivens

Dies ist ein sogenannter "inoffizieller" Bond-Film, da er nicht von Eon produziert und von MGM vertrieben wurde, sondern von Famous Artists und Columbia. Darin ist der britische Schauspieler David Nivens zu sehen, der aus dem Ruhestand kommt, um sich mit der bösen Organisation SMIRSH zu befassen. Es hat auch Orson Welles als Hauptgegner, Le Chiffre. Obwohl es sich immer noch um einen Spionagefilm handelt, handelt es sich eher um eine satirische Komödie, die sich geringfügig von den offiziellen Bond-Filmen unterscheidet.

Taliafilm/Warner Bros.

Sag niemals nie wieder (nicht Canon-1983)

Darsteller: Sean Connery

Sean Connery kehrt als James Bond zurück - 12 Jahre nachdem er die Rolle zuletzt gespielt hat. Auch dies ist kein offizieller Eon / MGM-Film. Stattdessen wurde es von Taliafilm gemacht und von Warner Bros. vertrieben. Der Titel des Films bezieht sich auf Connery, der einmal sagte, er würde James Bond nie wieder spielen. Und es ist tatsächlich ein Remake von Thunderball. (Einer der Schreibpartner von Ian Flemings hat die Filmrechte für den Roman erhalten, daher stammt diese Version.)


James Bond Filmbestellung auf einen Blick

Dies ist die gleiche Liste wie oben, nur spoilerfrei und viel schneller zu lesen:

  • Dr. No (1962)
  • Mit Liebe aus Russland (1963)
  • Goldfinger (1964)
  • Thunderball (1965)
  • Du lebst nur zweimal (1967)
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969)
  • Diamanten sind für immer (1971)
  • Leben und sterben lassen (1973)
  • Der Mann mit der goldenen Pistole (1974)
  • Der Spion, der mich liebte (1977)
  • Moonraker (1979)
  • Nur für deine Augen (1981)
  • Octopussy (1983)
  • Ein Blick auf einen Kill (1985)
  • Die lebendigen Tageslichter (1987)
  • Lizenz zum Töten (1989)
  • GoldenEye (1995)
  • Morgen stirbt nie (1997)
  • Die Welt ist nicht genug (1999)
  • Stirb an einem anderen Tag (2002)
  • Casino Royale (2006)
  • Quantum of Solace (2008)
  • Skyfall (2012)
  • Spectre (2015)

Inoffizielle Bond-Filme:

  • Casino Royale (1967)
  • Sag nie wieder nie (1983)

squirrel_widget_148808

Die neuartige Ordnung

James Bond, die Figur, wurde vom Autor Ian Fleming kreiert. Das gesamte Jame Bond-Franchise basiert auf seinen 14 Romanen, obwohl die Filme in einer anderen Reihenfolge gedreht wurden. Wenn Sie die Filme sehen möchten, die direkt von den Romanen inspiriert sind, in der Reihenfolge, in der Fleming sie geschrieben hat, klicken Sie hier:

  • Casino Royale (2006)
  • Leben und sterben lassen (1973)
  • Moonraker (1979)
  • Diamanten sind für immer (1971)
  • Mit Liebe aus Russland (1963)
  • Dr. No (1962)
  • Goldfinger (1964)
  • Thunderball (1965)
  • Der Spion, der mich liebte (1977)
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969)
  • Du lebst nur zweimal (1967)
  • Der Mann mit der goldenen Pistole (1974)

Spectre Storyline Reihenfolge

In sechs der ersten Bond-Filme tritt 007 gegen Feinde der bösen Organisation Spectre an, und alle bauen auf die große Enthüllung hin, dass Blofeld ihr Anführer ist. Hier ist also eine Reihenfolge, die den Anfängen von Spectre folgt:

  • Dr.No (1962)
  • Mit Liebe aus Russland (1963)
  • Thunderball (1965)
  • Du lebst nur zweimal (1967)
  • Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969)
  • Diamanten sind für immer (1971)
  • Nur für deine Augen (1981)

Optional: Fügen Sie dieser Bestellung Spectre (2015) hinzu. Sie können auch der Spectre-Storyline-Liste mit der Neustartreihenfolge folgen, die viele Spectre-Verknüpfungen aufweist.

Ordnung in der Zeit des Kalten Krieges und der Zeit nach dem Kalten Krieg

Beginnend mit The Spy Who Loved Me ist Bond gezwungen, einen Schlüsselfaktor für die Verbreitung von Konfrontationen während des Kalten Krieges und während des Zerfalls der Sowjetunion zu spielen. Diese Filme sind zwar nicht so ordentlich wie die Spectre-Serie oder die Reboot-Serie, haben jedoch übergreifende Themen und führen einige wiederkehrende Charaktere ein. Hier ist ein Auftrag mit Handlungssträngen aus der Zeit des Kalten Krieges:

  • Der Spion, der mich liebte (1977)
  • Moonraker (1979)
  • Nur für deine Augen (1981)
  • Octopussy (1983)
  • Ein Blick auf einen Kill (1985)
  • Die lebendigen Tageslichter (1987)
  • GoldenEye (1995)
  • Morgen stirbt nie (1997)

Die Neustartreihenfolge

Im Jahr 2006 wurde der Charakter von James Bond neu gestartet, mit Daniel Craigs Debüt als 007. Die vier Filme (bald fünf), in denen Craig die Hauptrolle spielt, sind alle Teil einer miteinander verbundenen Erzählung, die im weiteren Verlauf der Filme deutlich wird. Sie dienen auch als Ursprungsgeschichte für Spectre. Hier ist die Neustartreihenfolge:

  • Casino Royale (2006)
  • Quantum of Solace (2008)
  • Skyfall (2012)
  • Spectre (2015)
  • Keine Zeit zu sterben (2020)

squirrel_widget_148805

Mochtest du das?

Dann werden Ihnen vielleicht unsere anderen Anleitungen zum Anzeigen von Filmen gefallen:

Wir haben auch diese Gerüchte über kommende Filme:

Schreiben von Maggie Tillman.
Abschnitte TV