Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Die Fernsehwelt hat in den letzten Jahren mehrere neue Schlagworte erhalten. Zuerst gab es 4K, von dem wir jetzt viel wissen, da es so ziemlich überall ist. Wir haben endlich einige richtige 4K-Quellen, um Inhalte in Form von Netflix- und Amazon- Streaming-Apps, Ultra HD Blu-ray und Sky Q bereitzustellen .

Nach 4K kam High Dynamic Range oder HDR. HDR bezieht sich auf den Dynamikbereich eines Bildes und den Kontrast zwischen dem weißesten Weiß und dem schwärzesten Schwarz. Je höher der Dynamikbereich eines Bildes ist, desto näher ist es dem wirklichen Leben, zumindest ist dies die Theorie. HDR-Inhalte verwenden Metadaten - zusätzliche Informationen -, um dem Fernseher mitzuteilen, wie hell oder dunkel es sein soll.

Amazon, Netflix und Ultra HD Blu-ray unterstützen alle HDR, aber Sie benötigen einen HDR-kompatiblen Fernseher, um die Ergebnisse zu sehen.

Es gibt auch Dolby Vision, Dolbys eigene Version von HDR. Es ist ein End-to-End-Prozess, bei dem Dolby jeden Schritt des Weges einbezieht. Die Idee ist, dass das, was Sie schließlich auf Ihrem Fernseher sehen - was Dolby Vision-kompatibel sein muss - genau das ist, was der Regisseur beabsichtigt hat.

Was ist Hybrid Log Gamma?

Anfang 2017 entschied die TV-Welt, dass wir einen neuen Satz brauchen, über den wir uns aufregen können: Hybrid Log Gamma. Hybrid Log Gamma ist eine Technologie, die seit 2014 von der BBC und dem japanischen öffentlich-rechtlichen Sender NHK entwickelt wurde und die es schließlich ermöglichen wird, HDR-Inhalte über Funk zu übertragen. Wie bereits erwähnt, können HDR-Inhalte derzeit nur auf einem HDR-Fernseher über Ultra HD Blu-ray, Amazon- und Netflix-Streaming, Xbox One S und PS4 Pro oder ein anderes Gerät wie Chromecast Ultra angezeigt werden.

Beachten Sie, dass alle aktuellen Möglichkeiten zum Ansehen von HDR entweder eine physische Quelle wie Blu-ray oder ein Abonnement für einen Video-On-Demand-Dienst umfassen. HLG hofft, dass Sie Live-HDR-Inhalte ansehen können.

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung der BBC hat sich zum Ziel gesetzt, HLG zu erstellen, weil sie wusste, dass sie sich nicht auf die End-to-End-Metadaten in aktuellen HDR-Inhalten verlassen kann, da sie während des Produktionsprozesses störanfällig sein oder verloren gehen können. Außerdem sagt die BBC, dass sich alle Geräte in verschiedenen Phasen ihres Austauschzyklus befinden, und wollte daher eine Technologie erfinden, die nur auf wenigen Teilen beruht. Zu diesem Zweck verlangt HLG von der BBC lediglich, ihre Kameras und kritischen Überwachungsanzeigen zu wechseln, sodass dies relativ kosteneffizient ist.

HLG ist weit verbreitet und wird von einer Vielzahl von Herstellern unterstützt. Wenn Sie also einen neueren HDR-Fernseher haben, unterstützt dieser wahrscheinlich HLG, aber einige andere Fernseher unterstützen die Technologie ebenfalls.

Wie kann ich Hybrid Log Gamma sehen?

Die BBC sagt, dass HLG so erstellt wurde, dass es nicht auf einem bestimmten Anzeigetyp angezeigt werden muss, sodass Sie nicht den neuesten Fernseher kaufen müssen. Obwohl Sie immer noch einen 4K-Fernseher benötigen, muss es sich nicht unbedingt um HDR handeln.

Dies liegt daran, dass HLG als szenenbezogenes System konzipiert wurde, wie es für herkömmliches Fernsehen verwendet wird. Dies bedeutet, dass Ihr Fernseher zu Hause das Signal lesen und seine eigene interne Technologie verwenden kann, um das beabsichtigte Bild wiederzugeben.

Aus diesem Grund ist Hybrid Log Gamma abwärtskompatibel und kann daher zur Erhöhung des Dynamikbereichs von 4K-Standardfernsehgeräten verwendet werden. Da es abwärtskompatibel ist, kann es von HDR- und Nicht-HDR-Empfängern unterstützt werden. In der Praxis sollte es daher relativ einfach sein, einen HDR-Feed mit HLG zu senden.

Welche Tests wurden für Hybrid Log Gamma durchgeführt?

BBC

LG führte in Zusammenarbeit mit der BBC auf der SES Industry Days-Konferenz in Luxemburg im Mai 2017 den ersten Test einer HDR-Sendung aus einem Live-Satelliten-Feed durch. SES Astra, ein globaler Satellitenanbieter, verfügt über einen HDR-Testkanal innerhalb seines Satellitennetzwerks. Mit welchen Sendern können Inhalte getestet und Standards angezeigt werden.

LG führte auf der IFA 2016 in Berlin Versuche durch und übertrug einen HLG-Feed live auf die Ausstellungsfläche. Das Unternehmen hat auch HDR-Inhalte gestreamt, die HLG- und High Frame Rate-Technologien kombinieren. Während die HLG-Seite des Feeds den Dynamikbereich des Bildes vergrößert, zielt die Seite mit hoher Bildrate darauf ab, 100 bis 120 Bilder pro Sekunde zu liefern, was zu einem weicheren Bild führt.

LG sagte, dass "die Flexibilität der innovativen HDR-HLG-Technologie der BBC sie zu einer hervorragenden Wahl für HDR-Sendungen macht" und dass HDR-HLG-Inhalte realistischer aussehen, eine größere Tiefe liefern und die HDR-HLG-Inhalte liefern, wenn der Testinhalt auf einen LG 4K OLED-Fernseher übertragen wurde tiefste Schwarze ".

Die BBC führt eine öffentliche Testversion mit einem 4-minütigen 4K Ultra HD-Clip von Planet Earth II über den BBC iPlayer durch. Der Testclip wird als "öffentlicher UHD- und HLG-Test" angesehen, und einige der unterstützten Fernsehgeräte verfügen nicht über HDR, sodass sie ein guter Test für die neue Technologie sind.

Die BBC testete anschließend die Übertragung mit einem Live-Rugby-League-Spiel in UHD und HLG auf BBC iPlayer. Dies wurde sehr stark als Prüfstand für zukünftige WM-Sendungen in 4K HDR angesehen.

Wann wird Hybrid Log Gamma zu Hause verfügbar sein?

Hybrid Log Gamma-Inhalte sind noch nicht weit verbreitet, aber die BBC hat sie über den BBC iPlayer getestet - mit 4K HDR Blue Planet II als bisher größter Streaming-Test. Zu den kompatiblen Sets gehörten Modelle von Panasonic, LG, Hisense, Philips, Samsung und Sony für 2015, 2016 und 2017. Eine vollständige Liste finden Sie hier. Der Prozess ist jedoch jetzt beendet.

Obwohl möglicherweise keine Inhalte verfügbar sind, ist die gute Nachricht, dass die TV-Hersteller die Technologie wirklich nutzen. Panasonic hat bestätigt, dass seine Spitzenfernseher aus dem Jahr 2016 für ein Update zur Unterstützung der Technologie vorgesehen sind, zusammen mit Sony , das ein Update für alle 4K-HDR-Fernseher 2016 und 2017 veröffentlicht hat.

Es gibt kein Wort darüber, wann wir erwarten können, dass permanente HLG-Inhalte in unsere Häuser gesendet werden. Es ist wahrscheinlich, dass wir noch weit entfernt sind, da es nur einen Testkanal im SES Astra-Satellitennetz gibt. Die BBC und NHK leisten gute Arbeit, um zu beweisen, dass der Inhalt über die Luft und in die Häuser der Menschen gestreamt werden kann. Das nächste, was wir - wie bei 4K - brauchen, ist der Inhalt.

Schreiben von Max Langridge.
Abschnitte TV