Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Philips aktualisiert sein TV-Sortiment häufig mit neuen Designs und Updates – mit einer vollständigen neuen Produktreihe für 2022, die in Kürze vorgestellt werden soll.

Viele seiner OLED-Fernseher sind ab sofort im Handel erhältlich, einige Premium-Sets werden noch folgen. Auch Philips führte bereits 2021 Mini-LED-Modelle ein.

Hier sind also die Top-Fernseher von Philips aus früheren Modellen von 2020, die Sie bis heute kaufen können. Wir decken jedoch nicht alle Sets des Unternehmens ab, sondern nur diejenigen, die sich aufgrund ihrer Funktionen und Positionierung hervorheben.

OLED-Fernseher von Philips

Pocket-lintphilips führen foto 20

Philips OLED+ 986

  • Verfügbar: TBC
  • Bildschirmgrößen: 65 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+ Adaptive, Dolby Vision, HLG, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

An der Spitze des Baums für die OLED-Reihe von Philips steht die OLED + 986. Dies ist weitgehend die gleiche wie die 984, die sie ersetzt, jedoch mit einem neu gestalteten Bowers & Wilkins-Lautsprechersystem und einem neuen OLED-Panel.

Das neue Soundsystem verfügt über drei separate Lautsprechereinheiten, die in der Bar unter dem Bildschirm untergebracht sind. Diese bieten eine breitere Klangbühne als zuvor, mit Continuum-Membranen mit höher spezifizierten Schwingspulen- und Frequenzweichenkomponenten. Jeder Treiber ist 100 mm groß. Es gibt auch die Hochtöner-on-Top-Technologie, die zu einem saubereren, klareren Dialog führt.

Das Display unterstützt jetzt HDR10+ Adaptive, das nicht nur die HDR-Signatur basierend auf Szenen ändert, sondern sie auch an die Beleuchtung Ihres Betrachtungsraums anpasst.

Derzeit wird es den OLED+ 986 nur in 65 Zoll geben.

Pocket-lintphilips führen foto 19

Philips OLED+ 936

squirrel_widget_6287677

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+ Adaptive, Dolby Vision, HLG, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Das Philips OLED+ 936 ersetzt das 935. Es übernimmt vieles von dem, was dieses Set brillant gemacht hat, verbessert es aber mit einem noch besseren integrierten Soundsystem von Bowers & Wilkins.

Sie erhalten 3.1.2-Kanäle mit aufmunternden Lautsprechertreibern für Dolby Atmos, aber sie wurden verbessert und fein abgestimmt, um unabhängig von der gewählten Bildschirmgröße optimal zu funktionieren. Auch das OLED-Panel stammt aus der neusten Charge.

Gaming ist ein großer Schwerpunkt für den 936, wobei VRR und ALLM (variable Bildwiederholfrequenz und automatischer Low-Latency-Modus) durch Freesync- und G-Sync-Unterstützung ergänzt werden. HDMI 2.1 ist natürlich auch an Bord und HDMI eARC-Technologie.

HDR10+ Adaptive wird jetzt ebenso unterstützt wie Dolby Vision.

TP VisionPhilips führen Foto 25

Philips OLED807

  • Verfügbar: TBC
  • Bildschirmgrößen: 48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+ Adaptive, Dolby Vision, HLG, IMAX Enhanced, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Neu für 2022 ist der Philips OLED 807, der später im Jahr den 806 (unten) ersetzen wird.

Es gibt viele Ähnlichkeiten mit seinem Vorgänger, einschließlich vierseitigem Ambilight, plus HDMI 2.1 und 120-Hz-Unterstützung für Spiele, aber es führt ein neues, helleres OLED EX-Panel und P5-KI-Verarbeitung der 6. Generation für eine noch bessere Bildleistung ein.

Das Soundsystem wurde ebenfalls um einen Hauch verbessert, mit einem integrierten 70-W-2.1-Erlebnis. Es gibt weitere zusätzliche Funktionen für Gamer, darunter eine neue Game Bar, die einen einfachen Zugriff auf spielspezifische Einstellungen ermöglicht, während die IMAX Enhanced-Zertifizierung sicherstellt, dass das Set perfekt mit ähnlich gekennzeichneten Filminhalten funktioniert.

Wir haben noch keine Verfügbarkeits- oder Preisdetails. Sie können den 806 in der Zwischenzeit immer noch weit verbreitet finden.

TP Visionphilips bleifoto 13

Philips OLED 806/856

squirrel_widget_5885194

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+, Dolby Vision, HLG, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Der Unterschied zwischen dem 806 und dem 856 von 2021 ist größtenteils ästhetischer Natur - im Grunde mit unterschiedlichen Ständern. Darüber hinaus ist der 856 nur in 55 und 65 Zoll (und bei ausgewählten Einzelhändlern) erhältlich. Der 806 hingegen fügt 48- und 77-Zoll-Varianten hinzu.

Eines der Hauptmerkmale des Fernsehers ist die P5 AI Intelligent Picture Engine – ein Prozessor, der Bilder analysiert und Querverweise auf verschiedene Bildsituationen erstellt, um die besten Einstellungen anzuwenden. Es verfügt auch über eine hervorragende Anti-Screen Burn-Technologie, die statische Logos auf dem Bildschirm erkennt und abblendet.

Darüber hinaus ist jedes der neuen OLEDs mit 4K 120Hz und VRR-Technologie (Variable Refresh Rate) für Spiele ausgestattet. Diejenigen in Kombination mit ALLM (Auto Low Latency Mode) stellen sicher, dass diejenigen mit Konsolen der nächsten Generation das Beste aus ihren Maschinen herausholen. Zur Audiounterstützung sind auch HDMI eARC und Dolby Atmos an Bord.

Die letzte Saite am Bogen jedes Sets ist vierseitiges Ambilight.

TP Visionphilips führen foto 23

Philips OLED706

squirrel_widget_5885281

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 55 Zoll, 65 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+, Dolby Vision, HLG, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Philips 2021 OLED der Einstiegsklasse ist die 706 – praktisch ein Ersatz für die 705.

Es verwendet die P5 AI Perfect Picture Engine, hat dreiseitiges Ambilight und läuft mit Android TV – etwas, das der „Budget“-Fernseher von 2020 (der 754) nicht hatte.

HDMI 2.1-Konnektivität wird zusammen mit variabler Bildwiederholfrequenz und Freesync-Technologien für Gamer bereitgestellt. Während DTS Play-Fi an Bord ist, um es mit anderen aktivierten Geräten für Multiroom-Sound zu verbinden.

Der große Unterschied zwischen diesem Modell und dem 705 ist der verwendete Prozessor.

TP Visionphilips bleifoto 18

Philips OLED705

squirrel_widget_4445833

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 55 Zoll, 65 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+, Dolby Vision, HLG, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Ebenfalls noch als Einstiegsmodell erhältlich ist das OLED 705. Es ist auch eine Überlegung wert, da das 55-Zoll-Modell unter vierstellig ist.

Es überspringt natürlich einige der Funktionen der 2021er-Modelle von Philips, verfügt aber über die mehr als anständige P5 Picture Engine - allerdings ohne die neuesten KI-Fähigkeiten. Unterstützt werden beispielsweise Dolby Vision und HDR10+ sowie Dolby Atmos für den Ton.

Und wie der 706 und höher läuft Android TV für seine Smarts, daher ist eine ganze Reihe von Apps vorinstalliert, darunter Netflix, Amazon Prime Video und Disney+.

Es gibt dreiseitiges Ambilight sowie Google Assistant an Bord, das Sie über das Mikrofon der mitgelieferten Fernbedienung aktivieren können. Es ist auch mit DTS Play-Fi-Technologie kompatibel, sodass es mit anderen unterstützten Kits für die Audiowiedergabe in mehreren Räumen verbunden werden kann.

TP Visionphilips bleifoto 12

Philips OLED+ 935

squirrel_widget_3642896

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll
  • OLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+, Dolby Vision, HLG, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, Bowers & Wilkins Sound, DTS Play-Fi, Android TV

Obwohl es ihn schon eine Weile gibt, ist das Vorgängermodell des 936 immer noch einen Blick wert.

Es ist außerdem mit einem Bowers & Wilkins-Soundsystem ausgestattet, das einen 3.1.2-Surround-Effekt bietet, einschließlich zweier Dolby Atmos-Höhenlautsprecher, die den Ton verbessern - es ist einfach nicht das überarbeitete und bessere des neueren 936-Modells.

Wie der 806/856 verfügt auch der 935 über den Filmmaker-Modus. Es ist auch DTS Play-Fi-fähig, was bedeutet, dass es mit anderen Philips Wireless Home System-Lautsprechern verbunden werden kann, um entweder ein breiteres Heimkino (mit hinteren Kanälen) zu schaffen oder Musik im ganzen Haus zu synchronisieren.

Philips Mini-LED-Fernseher

Pocket-lintphilips bleifoto 15

Philips MiniLED 9506

squirrel_widget_5885223

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 65 Zoll, 75 Zoll
  • Mini-LED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+ Adaptive, Dolby Vision, HLG, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Philips hat die Mini-LED-Technologie für seine hochwertigen LCD/LED-Fernseher im Jahr 2021 eingeführt.

Diese Technologie bedeutet, dass die Hintergrundbeleuchtung Tausende winziger LEDs in ihrer Hintergrundbeleuchtung verwendet, die in 1.000 Zonen gruppiert sind. Diese Zonen können unabhängig voneinander ausgeschaltet, aufgehellt oder gedimmt werden, was zu genaueren Farben und einem besseren Kontrast als bei früheren LED-Panels führt.

Dank der Größe der LEDs kommt es außerdem zu weniger Lichtausbreitung, sodass die Schwarzwerte viel tiefer und dunkler als je zuvor sein können. Es ist das Beste, was die Technologie OLED erreichen kann, bleibt aber erschwinglicher.

Der MiniLED 9506 ist mit vierseitigem Ambilight und der gleichen P5 AI Intelligent Picture Engine wie die Top-End-OLEDs von 2021 ausgestattet. Es ist auch 4K 120Hz, also ist es in der Lage, PS5- und Xbox Series X-Spiele in Bestform zu spielen. Auch VRR und ALLM sind mit an Bord.

HDR10+ Adaptive wird der HDR-Standardsuite hinzugefügt, die das Bild je nach Lichtverhältnissen anpasst.

TP Visionphilips bleifoto 14

Philips MiniLED 9636

squirrel_widget_5887795

  • Jetzt verfügbar
  • Bildschirmgrößen: 65 Zoll, 75 Zoll
  • Mini-LED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+ Adaptive, Dolby Vision, HLG, Filmmaker Mode, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Der MiniLED 9636 ist fast identisch mit dem obigen 9506, abgesehen von der Tatsache, dass er auch mit einem Bowers & Wilkins-Soundsystem ausgestattet ist, das in seinen Ständer eingebaut ist. In gewisser Weise ein bisschen wie eine Mini-LED-Version des OLED+ 936.

Dieses 3.1.2-System bietet 70 W Leistung auf allen Kanälen, während zwei nach oben gerichtete Einheiten für zusätzliche Höhe für Dolby Atmos-Tracks sorgen.

Wie alle Premium-Modelle von Philips (ab 2021) ist es mit DTS Play-Fi ausgestattet, sodass es mit anderen kabellosen Lautsprechern im ganzen Haus verbunden und Teil eines Multiroom-Audio-Setups werden kann.

Philips The One Fernseher

TP VisionPhilips führen Foto 26

Philips 8807 "The One" Fernseher

  • Verfügbar: TBC
  • Bildschirmgrößen: 43 Zoll, 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 75 Zoll, 86 Zoll
  • DLED, 3840 x 2160 Pixel, HDR10+, Dolby Vision, HLG, Dolby Atmos, DTS Play-Fi, Android TV

Philips stellt dieses neue Modell der Performance-Serie unter seinem „The One“-Konzept vor. Es wurde entwickelt, um die neueste Technologie anzubieten, ohne Kunden mit technischem Fachjargon zu verwirren.

Diejenigen, die einige Schlagzeilenfunktionen kennenlernen möchten, können jedoch sicher sein, dass es mit einem 120-Hz-LCD-Panel ausgestattet ist, über VRR und ALLM für Spiele verfügt und Dolby Atmos unterstützt, sodass Sie es an ein leistungsfähiges Surround-System oder eine Soundbar anschließen können.

Down-Firing-Stereolautsprecher mit 20 W Gesamtausgangsleistung sind enthalten, wenn Sie den zusätzlichen Aufwand nicht möchten, obwohl die DTS Play_Fi-Kompatibilität bedeutet, dass Sie das Set auch mit drahtlosen Lautsprechern von Philips für ein Multiroom- oder Heimkino-Setup verbinden können.

HDMI 2.1-Konnektivität wird ebenfalls unterstützt.

Was ist der Unterschied zwischen Mini-LED und OLED?

Obwohl Philips eine Reihe von Technologien anbietet, sind es die OLED- und Mini-LED-Fernseher, die wirklich auffallen – aber was ist der Unterschied? Beide werden mit High-End-Fernsehern in Verbindung gebracht, wobei OLED seit langem die Wahl für viele TV-Käufer ist.

OLED ist bekannt für seine Fähigkeit, die Hintergrundbeleuchtung vollständig auszuschalten, sodass es lange Zeit Schwarzwerte liefern konnte, mit denen andere Paneltypen zu kämpfen hatten, da Sie die Beleuchtung für dieses einzelne Pixel ausschalten können. Das ist im Wesentlichen das, was OLED ist – jedes Pixel ist auch die Lichtquelle.

Typischerweise kann OLED eine bessere Farbsättigung liefern und mit diesen Abstufungen von hell nach dunkel umgehen, da eine Hintergrundbeleuchtung über das Panel nicht blutet - zum Beispiel hat ein weißes Kästchen auf einem schwarzen Bildschirm eine scharfe Trennung zwischen dem auch auf OLED, während ein LED-Fernseher haben einen Heiligenschein um die weiße Box – und erstrecken sich oft nach unten oder über das Panel, je nachdem, von wo aus die Hintergrundbeleuchtung gesendet wird.

Der Nachteil von OLED ist seine potenzielle Langlebigkeit, da es sich um ein organisches Material handelt, das zerfallen kann und normalerweise nicht die Spitzenhelligkeit von LED-Panels erreichen kann – was bedeutet, dass HDR-Effekte bei einem LED-basierten Panel größer sein können.

Wechseln Sie zu Mini OLED und dies ist eine relativ neue TV-Technologie. Im Wesentlichen wurde das LED-Hintergrundbeleuchtungsmodell übernommen, aber in viel kleinere Beleuchtungsblöcke zerlegt, sodass es viel präziser ist. Dies bedeutet, dass es eine bessere Leistung als ältere LED-Technologien erbringt und weniger unter diesen Lichtblutungsproblemen leidet.

Es ist billiger in der Herstellung als OLED, daher ist es wahrscheinlich in Fernsehern zu sehen, die unter Flaggschiff-OLED-Modellen sitzen, und obwohl die Bildqualität wahrscheinlich nicht mit OLED mithalten kann, ist es besser als die vorherige Generation von LED-Fernsehern.

Wir haben hier einen tieferen Einblick in die Unterschiede in der TV-Panel-Technologie.

Worauf Sie beim Kauf eines Fernsehers achten sollten

Wenn es um den Kauf eines Fernsehers geht, gibt es viele Dinge zu beachten. Die erste ist wahrscheinlich die Größe, um sicherzustellen, dass der Fernseher in Ihr Zimmer passt. Wenn Sie einen Philips-Fernseher kaufen möchten, ist das Unternehmen noch nicht auf 8K-Fernseher umgestiegen, wird aber 4K-Fernseher mit bis zu 86 Zoll anbieten.

Die meisten werden kleiner kaufen, aber das Wichtigste ist, dass es in Ihr Zimmer passt und eine angenehme Größe zum Betrachten hat.

Eines der attraktiven Dinge an Philips Fernsehern ist das Ambilight-System. Dadurch wird eine Beleuchtung von der Rückseite des Fernsehers bereitgestellt, die die Farben im ganzen Raum verteilen kann. Dies kann mit anderen Philips Hue-Geräten koordiniert werden, wobei der Fernseher die Farbshow basierend auf dem, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, steuert. Die neuesten Modelle bieten vierseitiges Ambilight, das sich hervorragend für die Wandmontage eignet, einige ältere Modelle sind nur dreiseitig.

Philips unterstützt seit langem eine breite Palette von Technologien, sodass Sie die meisten neueren Modelle finden, die HDR10 + und Dolby Vision unterstützen, während viele auch Android TV ausführen, das super verbunden ist und das Casting von Ihrem Telefon unterstützt.

Schreiben von Rik Henderson und Chris Hall.