Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit Hilfe von KI und maschinellem Lernen übersetzt, bevor sie von einem menschlichen Redakteur in Ihrer Muttersprache überprüft wurde.

(Pocket-lint) - Mit dem Amazon Fire TV Stick können Sie auf eine Vielzahl von Inhalten zugreifen und diese streamen, darunter Amazons eigene, aber auch über Apps wie Netflix, Apple TV+, Disney+, BBC iPlayer und Now TV.

Amazon hat jetzt vier HDMI-Streaming-Sticks im Angebot, die alle ähnlich aussehen.

-

Jeder Stick wird über HDMI direkt an den Fernseher angeschlossen und wird mit einem Netzteil, einem HDMI-Verlängerer (aber nicht mit einem HDMI-Kabel) und AAA-Batterien für die Fernbedienung geliefert.

Worin besteht also der Unterschied? Deshalb sind Sie hier und das werden wir Ihnen sagen - und die besten Prime Day-Angebote für Fire TV Sticks finden Sie gleich hier.

      AmazonFire TV Stick 4K vs Fire TV Stick (2020) vs Fire TV Stick Lite: Welcher Amazon-Streaming-Stick ist für Sie der Beste? Foto 9

      Amazon Fire TV Stick 4K Max

      squirrel_widget_5905147

      Amazons neuester TV-Stick ist der Fire TV Stick 4K Max. Er übernimmt die Funktionen des bestehenden 4K-Modells, steigert die Leistung um 40 Prozent und bietet zusätzlich Wi-Fi 6-Konnektivität.

      Das bedeutet, dass er schneller ist, während die neue Leistung auch Bild-im-Bild-Videos ermöglicht, sodass Ihre Ring Video Doorbell angezeigt werden kann, während Sie fernsehen.

      Sie erhalten die gleiche 4K-HDR-Unterstützung mit Dolby Vision und Dolby Atmos-Audio wie beim Vorgängermodell, aber alles ist beim neuen Modell schneller.

      Warum kaufen? Dies ist das Flaggschiff unter den Fire TV-Sticks von Amazon und bietet das beste Erlebnis mit der größten Leistung. Er ist auch der teuerste und wenn Sie keinen Wi-Fi 6-Router haben, werden Sie nicht von den Geschwindigkeitssteigerungen profitieren - aber die Schnittstelle ist immer noch schneller als andere Fire TV-Geräte.

      AmazonFire TV Stick 4K vs Fire TV Stick (2020) vs Fire TV Stick Lite: Welcher Amazon-Streaming-Stick ist für Sie der Beste? Foto 12

      Amazon Fire TV Stick 4K

      squirrel_widget_6075146

      Der 4K-Streaming-Stick von Amazon bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis - vor allem im Vergleich zu Geräten wie dem Apple TV 4K. Er kann Videos mit einer Auflösung von bis zu 4K Ultra HD bei 60 Bildern pro Sekunde ausgeben. Außerdem unterstützt er HDR (High Dynamic Range) und Dolby Vision.

      Dolby Atmos-Unterstützung ist verfügbar, die neben der allgemeinen 5.1- und 7.1-Dolby-Surround-Audio-Ausgabe und HDMI-Audio-Passthrough. Grundsätzlich wird das bestmögliche Format wiedergegeben, je nach AV-Receiver, Heimkino-System, Soundbar oder Fernseher, an den man es anschließt.

      Eine Alexa-Sprachfernbedienung ist in der Verpackung enthalten. Wie beim Fire TV Stick unten gibt es auch hier Bedienelemente für die Stromversorgung und die Lautstärke, sodass Sie Audiogeräte wie eine Soundbar steuern können. Der Fire TV Stick 4K Max ist zwar leistungsstärker, aber für viele ist dieses 4K-Modell genau das Richtige.

      Warum kaufen? Dies ist Amazons normales 4K-Gerät. Es ist zwar nicht so leistungsfähig wie der 4K Max, bietet aber jede Menge 4K-HDR-Inhalte von Amazon und Netflix, die hier ebenfalls gut vertreten sind. Wenn Sie einen kompatiblen Fernseher haben, ist dies die einzige Option, die Sie wirklich in Betracht ziehen sollten, vor allem wegen des erstaunlichen Preises im Vergleich zu ähnlich spezifizierten Konkurrenten.

      AmazonFire TV Stick 4K vs Fire TV Stick (2020) vs Fire TV Stick Lite: Welcher Amazon-Streaming-Stick ist für Sie der Beste? Foto 8

      Amazon Fire TV-Stick

      squirrel_widget_4340474

      In der Version 2021 des Fire TV Sticks wurde die Leistung im Vergleich zur 2019er Generation um bis zu 50 Prozent verbessert, dank verbesserter Hardware, einschließlich eines Quad-Core-Prozessors, während er auch Unterstützung für Dolby Atmos-Audio wie der 4K-Stick neben 5.1- und 7.1-Dolby-Surround-Audio-Ausgang und HDMI-Audio-Passthrough bietet.

      Eine vollständige Alexa-Sprachfernbedienung ist im Lieferumfang enthalten und es gibt auch Strom- und Lautstärkeregler, so dass Sie Audio-Geräte wie eine Soundbar und Ihren Fernseher steuern können. Die Fernbedienung verfügt außerdem über Schnellzugriffstasten für die wichtigsten Streaming-Dienste.

      Im Gegensatz zum 4K-Stick unterstützt er jedoch weiterhin nur die Full-HD-Auflösung 1080p und nicht 4K. Dieser Stick ist im Wesentlichen identisch mit der 2020er Version, der einzige Unterschied ist die aktualisierte Fernbedienung.

      Warum kaufen? Für diejenigen, die keinen 4K-Fernseher haben, ist der Standard-Fire TV Stick eine kostengünstige Möglichkeit, auf eine Vielzahl von Inhalten zuzugreifen, perfekt für Zweit- oder Schlafzimmerfernseher.

      AmazonFire TV Stick 4K gegen Fire TV Stick (2020) gegen Fire TV Stick Lite: Welcher Amazon Streaming Stick ist für Sie am besten geeignet? Foto 2

      Amazon Fire TV Stick Lite

      squirrel_widget_2683478

      Amazons Streaming-Stick der Einstiegsklasse wurde 2020 neu eingeführt und befindet sich unterhalb des Haupt-Fire TV Sticks. Wie der Fire TV Stick unterstützt er Full HD, allerdings gibt es keine Unterstützung für Dolby Atmos.

      Der Hauptunterschied ist die weniger leistungsfähige Fernbedienung - Alexa Voice Remote Lite genannt. Es gibt keine Lautstärke- oder Stummschalttasten, so dass Sie damit nicht den Ton Ihres Fernsehers und/oder Ihrer Soundbar steuern können. Außerdem gibt es keine Einschalttaste. Sie verfügt jedoch über die Alexa-Sprachsteuerung, die Sie erwarten, sowie über eine Guide-Taste.

      Warum kaufen? Die billigste Möglichkeit, Alexa über einen Fernseher zum Laufen zu bringen, und wenn Sie kein 4K haben, gibt es keinen Grund, diesen Stick nicht dem Standard-Fire TV Stick vorzuziehen, vorausgesetzt, es macht Ihnen nichts aus, eine weitere Fernbedienung für die Lautstärke zu verwenden.

      Schreiben von Chris Hall.