Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

(Pocket-lint) - Der Kauf eines neuen Fernsehers kann ein wenig verwirrend sein, da es unterschiedliche Technologien, Logos und manchmal verwirrende Botschaften gibt, wonach man suchen sollte.

Und noch mehr 4K HDR-Fernseher , wenn man bedenkt, dass sogar mehrere verschiedene HDR-Standards zu berücksichtigen sind, ganz zu schweigen von Unterschieden in der Konnektivität und den Smart-TV-Plattformen.

Deshalb haben wir einige einfache Tipps, Tricks und Dinge zusammengestellt, die Sie beim nächsten TV-Kauf beachten sollten. Hoffentlich helfen diese dabei, den Prozess zu entmystifizieren.

Kauf eines 4K-Fernsehers: Auflösung

Ein 4K-Fernseher wird so genannt, weil er mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln ein extrem scharfes, detailreiches Bild erzeugt – insbesondere im Vergleich zu einem 1080p-Full-HD-Gerät.

Ein 1920 x 1080-Fernseher kann etwas mehr als 2 Millionen Pixel anzeigen, während ein 4K-Ultra-HD-Gerät fast 8,3 Millionen Pixel zum Spielen hat. Das ist ein erstaunlicher und beeindruckender Unterschied, wenn es um Details und Schärfe auf einem Bildschirm geht.

Es ist ein viel größerer Auflösungssprung als beim Wechsel von HD (720p) zu Full HD (1080p), was ungefähr doppelt so viele Pixel betrug. Ultra HD (2160p) ist viermal Full HD.

Die meisten 4K HDR-Fernseher verfügen außerdem über eine hervorragende integrierte Upscaling-Technologie, sodass selbst herkömmliche HD-Sendungen und Blu-rays besser aussehen.

4K-Fernseher kaufen: HDR und Dolby Vision

Die High-Dynamic-Range-Technologie, auch HDR genannt , erhöht die Tiefe eines Bildes und zeigt genauere Farben als bei früheren Fernsehern. Dies liegt daran, dass ein HDR-Fernseher in der Lage ist, tiefe, kontrollierte Schwarzwerte zu erzeugen und gleichzeitig hellere Bildbereiche lebendiger als je zuvor anzuzeigen.

Dies bedeutet, dass Sie in dunklen Bildbereichen mehr Details sehen, ohne jedoch die tiefschwarzen Bereiche auszuwaschen. Und Weiß auf einem Bildschirm wird hell und natürlich.

Ein breiterer Farbraum, der es dem Fernseher ermöglicht, mehr Varianten von Rot, Blau und Grün als je zuvor anzuzeigen, sorgt dafür, dass Objekte auf dem Bildschirm mehr so aussehen, als würden sie mit dem nativen Auge betrachtet.

Es gibt mehrere bemerkenswerte HDR-Standards, die unterschiedliche Farb- und Kontrastgenauigkeiten aufweisen.

HDR10 ist die Standardform von HDR, die eine bestimmte Einstellung für einen ganzen Film oder eine ganze Fernsehsendung verwendet. HLG (Hybrid Log Gamma) ist ähnlich, ist aber der von der Fernsehindustrie übernommene Standard (wie in einigen BBC iPlayer-Programmen, Sky Q und BT TV zu sehen).

HDR10+ und Dolby Vision sind beide eine Weiterentwicklung von Standard-HDR, da sie, anstatt eine Einstellung für einen ganzen Film zu verwenden, die Bildeinstellungen szenenspezifisch anpassen können, um Ihnen ein noch genaueres Bilderlebnis zu bieten.

Aus diesem Grund ist es gut, nach Unterstützung für alle Standards Ausschau zu halten – obwohl Sie möglicherweise feststellen, dass Sie HDR10+ oder Dolby Vision haben können, nicht beides.

Samsung bevorzugt beispielsweise HDR10+, während LG bei Dolby Vision bleibt. Einige TV-Hersteller bieten jedoch Unterstützung für beides an.

4K-Fernseher kaufen: OLED oder LED?

Es gibt normalerweise zwei Arten von Fernsehern, die Sie kaufen können, wobei einer deutlich mehr kostet als der andere.

OLED ist eine relativ neue Innovation in der Display-Technologie. Es benötigt keine Hintergrundbeleuchtung und kann daher in die dünnsten Formfaktoren eingebaut werden. Und da jedes Pixel selbstbeleuchtet ist, können Sie atemberaubende Tiefen erzielen, die Schwarzwerte in dunkleren Bildbereichen beinhalten.

Im Gegensatz dazu sind LED-Fernseher im Allgemeinen in der Lage, eine höhere Helligkeit zu erzielen, da sie den zusätzlichen Vorteil haben, dass das Licht hinter den Pixeln heller strahlt.

Mini LED führt das LED-Format weiter, indem es 1.000 dimmbare Glühbirnen hinter dem LCD-Panel enthält. Dies ermöglicht einen höheren Kontrast, da die Lampen in kleinen Zonen ein- und ausgeschaltet werden können.

Um ehrlich zu sein, hängt die größte Auswahl zwischen den Technologien von Ihrem Budget ab. OLED-Fernseher sind bei allen Bildschirmgrößen traditionell viel teurer als ihre LED-Äquivalente. Die Preise werden mit der Zeit sinken, da die Technik in immer mehr Geräten zum Einsatz kommt, aber LED-Fernseher bieten eine tolle Alternative und können vor allem für den Preis auch atemberaubende Bilder liefern.

Darüber hinaus ist die OLED-TV-Technologie bei kleineren Bildschirmgrößen schwer/unerschwinglich teuer in der Herstellung, sodass Sie OLED-Sets meist erst ab 48 Zoll finden.

4K-Fernseher kaufen: HDMI 2.0, HDMI 2.1, HDCP 2.2 und HDMI ARC/eARC

Alle externen 4K-Inhaltsquellen, einschließlich 4K-Ultra-HD-Blu-ray-Player, Spielekonsolen und Media-Streamer wie Amazon Fire TV und Apple TV 4K benötigen mindestens HDMI 2.0-Eingänge mit HDCP 2.2-Kopierschutz, da der Fernseher sonst 4K nicht wiedergeben kann HDR-Inhalte.

Ein weiterer Standard, der mittlerweile von den meisten neuen 4K-HDR-Fernsehern übernommen wird, ist HDMI 2.1. Es verfügt über mehr Bandbreite als der vorherige HDMI-Standard, sodass noch mehr Informationen übertragen werden können, die später benötigt werden könnten.

Wenn Sie beispielsweise Spiele mit 120 Bildern pro Sekunde auf einer PlayStation 5 oder Xbox Series X/S spielen möchten, benötigen Sie mindestens eine HDMI 2.1-Verbindung. Während HDMI 2.0 für 4K-HDR-Video mit bis zu 60 fps (oder 8K-Video mit 30 fps) geeignet ist, ist es nicht möglich, ein 4K-Signal mit 120 fps (120 Hz) über den älteren Standard zu übertragen.

Eine HDMI 2.1-Verbindung ist auch erforderlich, um mit HDMI eARC zu arbeiten (anstelle von HDMI ARC an Anschlüssen der vorherigen Generation). Dadurch kann ein Fernseher effektiv mehr als den standardmäßigen 5.1-Surround-Sound an ein kompatibles Lautsprechersystem, eine Soundbar oder einen AV-Receiver senden.

Dazu gehört auch Dolby Atmos- Audio, das von vielen Fernsehern mittlerweile unterstützt wird. Sie benötigen einen HDMI eARC-unterstützenden Anschluss am Fernseher und angeschlossenen Lautsprecher, um die Dolby Atmos-Soundkanäle effektiv wiederzugeben.

Suchen Sie bei Ihrem nächsten Fernsehkauf grundsätzlich nach HDMI 2.1-Anschlüssen. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob das Set variable Bildwiederholraten und einen Modus mit niedriger Latenz unterstützt , da diese auch für Gamer wichtig sind.

Kauf eines 4K-Fernsehers: Inhalt

Obwohl das Hochskalieren Ihrer vorhandenen Blu-rays und normalen Fernsehsendungen die Bilder auf einem 4K-Fernseher besser aussehen lässt, erkennen Sie das Potenzial des Formats erst, wenn Sie native Ultra HD-Inhalte gesehen haben.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, 4K HDR-Videos anzuzeigen.

Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ und Apple TV+ bieten jeweils eine anständige Menge an 4K HDR/Dolby Vision-Filmen und -Shows, die Sie ohne separate Set-Top-Box über Ihren neuen Fernseher streamen können. Auch YouTube bietet 4K HDR-Videos an. Sogar BBC iPlayer bietet einige Inhalte in HDR (im HLG-Format). Stellen Sie sicher, dass alle diese Apps (und einige andere) direkt am Set verfügbar sind.

Es gibt mehrere 4K-Ultra-HD-Blu-ray-Player auf dem Markt mit vielen hochwertigen Discs, die Sie bei mehreren Händlern kaufen können. Sie benötigen mindestens einen HDMI 2.0-Eingang mit HDCP 2.2, wie oben beschrieben, aber 4K-HDR-Blu-ray-Bilder sind das Beste, was Sie derzeit bekommen können. Sie sehen umwerfend aus und viele sind heutzutage auch mit Dolby Vision erhältlich.

Bezahlte TV-Dienste wie die von Sky, BT und Virgin Media bieten 4K-Fernsehübertragungen für Sport, TV-Shows und Filme. Sie tragen auch viele Shows oder Live-Events in HDR. Und die 4K Apple TV Set-Top-Box ist eine weitere großartige Möglichkeit, 4K HDR/Dolby Vision Programme und Filme auf Ihren Fernseher zu übertragen.

In Bezug auf Spiele sind die neuesten Konsolen in der Lage, 4K-HDR-Spiele zu spielen und in den meisten Fällen auch 4K-Blu-rays abzuspielen (die Xbox Series S ist eine Ausnahme, da sie kein Disc-Laufwerk hat).

Kurz gesagt, es gibt viele Möglichkeiten, 4K HDR-Inhalte anzusehen und zu genießen, Sie benötigen nur einen kompatiblen Fernseher.

4K-Fernseher kaufen: Smart TV und Freeview Play

Smart-TVs gibt es schon seit vielen Jahren. Ein Smart TV kann über eine kabelgebundene oder kabellose Verbindung mit dem Internet verbunden werden und bietet mehrere Dienste wie TV- und Filmstreaming, Spiele und andere Informations-Apps.

Verschiedene Hersteller haben in der Regel unterschiedliche Smart-TV-Plattformen, wie Android TV, wie es auf Sony- und Philips-Geräten zu finden ist, und webOS, das auf LG-Fernsehern zu finden ist. Sie bieten in der Regel viele Anwendungen an, ähnlich denen auf Ihrem Telefon oder Tablet, hauptsächlich um Filme und ähnliches zum Anschauen auf Abruf bereitzustellen.

Dienste wie BBC iPlayer, ITV Hub, Netflix, Amazon Prime Video und Disney+ bieten Catch-up- und On-Demand-Shows und Filme auf Knopfdruck auf Ihrer Fernbedienung.

In Großbritannien sind viele Fernseher auch mit Freeview Play ausgestattet , was bedeutet, dass Sendungen einer großen Auswahl digitaler TV-Kanäle durch einfaches Klicken auf deren retrospektive Liste in der elektronischen Programmzeitschrift abgerufen werden können. Schlagen Sie zum Beispiel vor ein paar Tagen eine Sendung auf BBC One auf, und die iPlayer-App wird automatisch geöffnet und abgespielt, ohne dass Sie etwas anderes tun müssen.

4K-Fernseher kaufen: Design und Sound

Ein wichtiger, aber manchmal übersehener Aspekt, der bei der Auswahl eines Fernsehers zu berücksichtigen ist, ist seine allgemeine Designästhetik – Sie müssen abwägen, wie er in Ihrem Wohnzimmer (oder wo immer Sie ihn aufstellen möchten) aussehen. Egal, ob Sie es an die Wand montieren oder auf einem Schrank platzieren möchten oder welche Bildschirmgröße Sie wählen, es muss im ausgeschalteten Zustand genauso gut aussehen wie wenn Sie einen Raum mit außergewöhnlichen Bildern füllen.

Für uns bedeutet das, dass ein minimalistisches Design am besten ist – etwas, das sich eher in einen Raum einfügt als dominiert. OLED-TVs sind aus diesem Grund besonders gut, da die Technik in ein schlankeres Gehäuse eingebaut werden kann.

Auch das Kabelmanagement bei modernen Geräten ist viel besser als je zuvor und ist nur dann wirklich anwendbar, wenn der Fernseher auf dem Standfuß steht, und ist bei der Wandmontage nicht wirklich relevant.

Ein Kompromiss für das schlanke, schlanke Design eines Flachbildfernsehers kann die Audioleistung sein. Während die eingebauten Lautsprecher für das allgemeine Fernsehen vollkommen ausreichend sind, um ehrlich zu sein, wenn Sie die beste Audioleistung von Ihren Filmen, Spielen und Fernsehsendungen wünschen, sollten Sie Ihren neuen Fernseher wirklich mit einem dedizierten Soundsystem ausstatten, sei es eine Soundbar oder Einrichtung von Heimkino-Lautsprechern.

Einige Fernseher verfügen über eine in das Design integrierte Soundbar oder eine separate Einheit.

Fazit

Letztendlich muss der Fernseher, für den Sie sich entscheiden, Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen entsprechen, aber wir empfehlen Ihnen, auch zu überlegen, ob er zukunftssicher ist. Und hoffentlich haben wir einige der wichtigsten Dinge angesprochen, auf die Sie oben achten müssen, um sicherzustellen, dass sie morgen genauso relevant ist wie heute.

Sicherlich gab es nie einen besseren Zeitpunkt, um einen Fernseher zu kaufen als jetzt, mit Preisen auf einem Allzeittief für unglaubliche, immersive Erlebnisse, die wir noch nie zuvor gesehen haben.

Schreiben von Rik Henderson. Ursprünglich veröffentlicht am 20 Juni 2016.
Abschnitte TV