Pocket-Lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Diese Seite wurde mit KI und maschinellem Lernen übersetzt.

LONDON, UK (Pocket-lint) - Die Welt der Android-Tablets war in den letzten Jahren eher ruhig, wobei Apple den Tablet-Markt insgesamt dominiert. Für Xiaomi ist es daher eine ziemlich erfrischende Wendung für Google-zentrierte Slates, mit dem Pad 5 ins Ruder zu springen.

Dieses 11-Zoll-Tablet hat genug technische Fähigkeiten, um sogar Samsung um sein Geld zu kämpfen – Funktionen wie ein 120-Hz-Schnellaktualisierungsbildschirm stehen ganz oben auf der Liste – verdient also Xiaomis Flaggschiff 2021 Ihre Aufmerksamkeit?

Design & Anzeige

  • 11-Zoll-LCD-Display, Auflösung von 2560 x 1600, Seitenverhältnis 16:10, Bildwiederholfrequenz von 120 Hz
  • Abmessungen: 254,7 x 166,3 x 6,9 mm / Gewicht: 511 g
  • Ausführungen: Kosmisches Grau, Perlweiß, Grün
  • WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, kein 4G/5G/LTE

Abgesehen von Samsung und Lenovo werden Sie im Android-Tablet-Bereich nicht viele Marken finden, was ebenso viel Konkurrenz wie Chancen bietet. Xiaomi ist offensichtlich kein Unbekannter in der Herstellung von High-End-Oberflächen – Sie müssen sich nur das farbenfrohe Mi 11 Lite 5G als ein Beispiel für seine verfügbaren Augenschmaus ansehen – und sein Pad 5 zieht einen Großteil dieser Erfahrung ein.

Das bedeutet eine schlanke Bauweise - es ist nur 6,9 mm dick, was schlanker als viele aktuelle Flaggschiff-Telefone ist - und einen soliden Rahmen, der von einigen Fahrgassen für die Konnektivität durchzogen ist - hier ist jedoch keine 4G / 5G-Option verfügbar, sondern nur Wi-Fi - für ein elegantes und effektives Aussehen.

Das 11-Zoll-Display ist ein LCD, kein OLED, was Sie vielleicht denken lässt, dass es nicht so hochwertig ist, wie es sein könnte - aber tatsächlich, da ich seit einiger Zeit mit diesem Bildschirm lebe, ist er viel hell und farbenfroh, plus vollgepackt mit mehr als genug Auflösung (es ist WQHD+), um alle Arten von Inhalten nach Belieben scharf aussehen zu lassen.

Der einzige Nachteil, den wir wirklich festgestellt haben, ist, dass die Bildschirmbeschichtung ein wenig scharf auf Fingerabdrücke ist. Vielleicht ist es ein Nebenprodukt eines größeren Bildschirms, aber es ist etwas, das wir immer häufiger entdeckt haben als bei unserem alltäglichen Flaggschiff.

Für ein Tablet ist auch der Rahmen einigermaßen schlank gehalten, wodurch das Design weiterhin ein aufgeräumtes Erscheinungsbild erhält. Sie benötigen natürlich eine Lünette, um das Gerät zu greifen, wenn Sie Inhalte ansehen, Spiele spielen oder es einfach zum Transportieren aufheben.

Ein großer Gewinn für dieses Tablet ist das 120-Hz-Bildwiederholfrequenz-Panel. Dies ist jedoch nicht dynamisch, da Sie nur zwischen 60-Hz- oder 120-Hz-Optionen auswählen, wobei letztere die Bildschirmglätte unterstützen - insbesondere beim Scrollen von Apps, vor allem beim Surfen im Internet und in sozialen Medien mehr als bei Spielen, finden wir.

Klappen Sie das Pad 5 um und die Rückseite ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich, hier in einem perlmuttartigen Weiß - deshalb hat es diese "inneren" Blau-Rosa-Töne - und seine matte Oberfläche macht einen guten Job die schlimmsten sichtbaren Fingerabdrücke zu vermeiden (nach unserer Erfahrung mehr als das grau-schwarze Modell).

Obwohl der Bildschirm flach ist, ist die Rückseite aufgrund des geringen Kameravorsprungs nicht ganz so, was zu einem kleinen "Schreibtischwackeln" führt, wenn Sie ihn während der Arbeit flach hinlegen. Es ist jedoch kein riesiger Klumpen, wie Sie beim Xiaomi Mi 11 Ultra sehen werden , das ist also eine Erleichterung. Außerdem braucht man bei einem Tablet nicht oft eine Rückfahrkamera – das 13-Megapixel-Angebot hier ist also in Ordnung.

Pocket-lintXiaomi Pad 5 Testfoto 36

Die Frontkamera ist hingegen an einer der kürzeren Seiten angeordnet, so dass es bei Verwendung des Tablets im Querformat keinen Sinn ergibt. Wir denken, dass es stattdessen an einer der längeren Seiten hätte positioniert werden sollen.

Hardware & Leistung

  • Qualcomm Snapdragon 860-Prozessor, 6 GB RAM
  • Xiaomi MIUI 12.5-Software (auf Google Android 11)
  • 13-Megapixel-Hauptkamera, 16-MP-Selfie-Kamera
  • 8720mAh Akkukapazität, 33W Schnellladung

Das Pad 5 ist konkurrenzfähig positioniert, bekommt also nicht die aktuellste Hardware. Nicht, dass Sie es wahrscheinlich bemerken werden: Der Qualcomm Snapdragon 860-Prozessor an Bord, gepaart mit 6 GB RAM, sorgt für ein Flaggschiff-Erlebnis vor ein oder zwei Jahren.

Pocket-lintXiaomi Pad 5 Testfoto 37

Nachdem ich das Tablet jetzt einige Tage lang benutzt habe, ist klar, dass das Betriebssystem glatt und flüssig läuft – optisch unterstützt durch die Bildwiederholfrequenz von 120 Hz des Displays – die Wi-Fi-Verbindung ist schnell und Apps werden ziemlich schnell geladen. Sicher, es mag Bruchteile von Sekunden im Vergleich zum Best-of-Best auf dem Markt geben, aber isoliert fühlt sich dieses Tablet auf Flaggschiff-Niveau an.

Das Haupthindernis für die Effektivität dieses Tablets ist jedoch die Software von Xiaomi. Nicht, weil es auf Googles Android-Betriebssystem aufbaut, sondern weil Xiaomis eigene MIUI-Software, hier in der Version 12.5, bei Benachrichtigungen manchmal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Sie müssen pro App tiefer in die Einstellungen eintauchen, um sicherzustellen, dass beispielsweise Ihre gewünschte Popup-Warnung auftreten kann oder dass eine App nicht automatisch in den Ruhezustand wechselt, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Wir haben diese Erfahrung auch bei Xiaomis Telefonen festgestellt, aber wie auf einem Tablet-Gerät machen wir aus persönlicher Sicht etwas weniger - WhatsApp kann nur auf unserem Telefon bleiben, vielen Dank - es war keine Erfahrung -Breaker auf jeden Fall. Tatsächlich haben wir bei keinem der Spiele und Dienste, die wir betrieben haben, merkliche Verzögerungen festgestellt.

Apropos Akkulaufzeit: Die Zelle an Bord ist relativ groß – ähnlich wie beispielsweise bei einem 10,5-Zoll-iPad Pro – und damit auch eine ordentliche Lebensdauer pro Ladung.

Ein Teil davon wird darauf zurückzuführen sein, wie Xiaomis Software Apps in den Ruhezustand versetzt, da wir in den ersten Tagen mit diesem Tablet zu beschäftigt waren, um es zu verwenden - aber es hielt über diesen 48-Stunden-Zeitraum 90 Prozent geladen, ohne die Ladung zu verlieren.

Wenn es um epische Gaming-Sessions geht, rechnet Xiaomi mit 10 Stunden ununterbrochener Nutzung des Tablets. Dies ist einer der seltenen Momente, in denen das, basierend auf unserer Nutzung, wie eine unterschätzte Zahl erscheint - mit der Stop-Start-Nutzung haben wir eher 12 Stunden Spielzeit erreicht, was für eine solche Bildschirmgröße und Auflösung gut ist .

Das Aufladen mit dem mitgelieferten 22,5-W-Ladegerät dauert etwa zwei Stunden. Es gibt Kompatibilität mit 33W, aber Sie müssen einen anderen Stecker kaufen, um dies zu erreichen. Wirklich etwas seltsam, da Xiaomi-Telefone jetzt superschnelle 120-W-Ladeoptionen unterstützen. Aber andererseits, als reines Wi-Fi-Tablet werden diese Geschwindigkeiten für ein Gerät wie dieses im Haus nicht massiv vermisst.

Zubehör

  • Stifthalterung (Stift separat erhältlich)

Erwähnenswert ist auch die Stiftunterstützung für dieses Tablet. Wir sagen Erwähnung, weil wir diesen Stift nicht in Aktion sehen konnten und daher nicht sagen können, wie er funktionieren wird.

Welches Apple iPad ist das Beste für Sie? iPad mini vs iPad vs iPad Air vs iPad Pro

Pocket-lintXiaomi Pad 5 Testfoto 26

Wir sind der Meinung, dass Xiaomi dies in der Box bündeln sollte, wie es Samsung beim Galaxy Tab S6 Lite tut, um ihm eine echte zusätzliche Attraktivität zu verleihen. Das wäre unserer Meinung nach das kleine Extra, um sich von der Konkurrenz abzuheben.

Gleiches gilt für Tastaturdocks: Xiaomi bietet Support, hat aber kein solches Zubehör mitgeliefert, was das Vertrauen des Tablets als Laptop-Ersatz etwas bestärken könnte (tatsächlich wurde am dritten Tag ein MIUI-Software-Update zur Korrektur aufgefordert "Probleme mit der Tastaturkompatibilität").

Erste Eindrücke

Alles in allem ist Xiaomis Tablet-Projekt für breitere Märkte eine gut aussehende und kompetent spezifizierte Schiefertafel. Schade, dass der Stylus nicht im Lieferumfang enthalten ist, aber wenn Sie ein Tablet hauptsächlich für den Medienkonsum suchen, dann ist es ein konkurrenzfähiges Angebot gegen Samsung oder Lenovo.

Allerdings gibt es immer noch eine Frage der Benutzerfreundlichkeit über ein "großes Telefon" hinaus, da Google es bisher weitgehend versäumt hat, arbeitsorientiertere Funktionsmodi in Android einzuführen - etwas, an dem Apple langsam und effektiver gearbeitet hat - und Ohne Zubehör, um seine Attraktivität als vielseitige Laptop-Alternative zu untermauern, stößt dieses Xiaomi daher auf die gleichen Hürden wie jedes aktuelle Android-Tablet.

Wenn Sie jedoch danach suchen, dann ist die herausragende Akkulaufzeit des Pad 5, der faire Preis, der Bildschirm mit der hohen Bildwiederholfrequenz und die leichtere Berührung mit der MIUI-Software eine der kompetenteren Android-Slates, die wir haben. schon seit einiger Zeit gesehen. Es wird Apple nicht beunruhigen, aber als Schritt in die richtige Richtung für Googles Markt ist es ein starker Einstieg.

Bedenken Sie auch

Pocket-lintAlternativfoto 1

Samsung Galaxy Tab S6 Lite

Günstiger und mit einem Stift im Lieferumfang enthalten. Einen 120-Hz-Bildschirm gibt es zwar nicht, aber als erschwinglicher Allrounder ist er kaum zu schlagen.

squirrel_widget_233848

Schreiben von Mike Lowe. Ursprünglich veröffentlicht am 15 September 2021.