Pocket-lint wird von seinen Lesern unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision. Mehr erfahren

Samsung Galaxy Tab S8 Ultra im Test: Abwägen

, Mitwirkender Redakteur · ·
Test Eine Bewertung oder Kritik einer Dienstleistung, eines Produkts oder eines kreativen Unternehmens wie Kunst, Literatur oder einer Aufführung.

(Pocket-lint) - Mit dem Galaxy Tab S8 Ultra betritt Samsung Neuland.

Dieses Modell begnügt sich nicht damit, nur größere Tablets wie das Standard-Galaxy Tab S8 anzubieten, sondern setzt mit einem 14,6-Zoll-Display noch eins drauf.

Das ist ein mutiger Schritt, der bedeutet, dass Samsung jetzt auf dem Papier eines der größten und stärksten Android-Tablets auf dem Markt anbietet.

Ist sie mit ihrer gigantischen Plattform in der Lage, eine Lösung für ein Problem zu liefern, das der Branchenführer Apple bisher nicht gelöst hat?

Wir haben das Tab S8 Ultra auf Herz und Nieren geprüft, um das herauszufinden.

Unsere Kurzfassung

Ob das Tab S8 Ultra für Sie geeignet ist oder nicht, hängt stark davon ab, wie Sie es zu nutzen gedenken. Wenn Sie ein praktisches, flinkes Alltagsgerät für gelegentliche Spiele und Medienkonsum suchen, ist es nicht das Richtige für Sie.

Wenn Sie das Tablet jedoch zum Erstellen von digitalen Kunstwerken, zur Videobearbeitung oder zum Schreiben verwenden möchten, ist es dank des großen Bildschirms und des optionalen Eingabestifts eine überzeugende Lösung für diese Art von Aufgaben.

Es gibt nicht viele Android- oder iOS-Tablets, die 15-Zoll-Laptops bedrängen, und so hat sich das Tab S8 Ultra hier kühn auf unbekanntes Terrain begeben. In mancher Hinsicht war es das sicherlich wert. Für die meisten Menschen ist es aber wahrscheinlich ein bisschen zu viel.

4.0 Sterne
Vorteile
  • Großer Bildschirm ist fantastisch für Medien
  • Reibungslose und schnelle Leistung
  • Quad-Lautsprecher-Stereosystem ist großartig
Nachteile
  • Umständliches Design für den Handheld-Einsatz
  • Nicht billig
Show squirrel Widget

We check 1,000s of prices on 1,000s of retailers to get you the lowest new price we can find. Pocket-lint may get a commission from these offers. Read more here.

Design

Für die meisten Tablet-Hersteller besteht das primäre Designziel darin, ein Gerät zu entwickeln, das man in einer Hand halten und mit einem freien Finger der anderen Hand auf das Display tippen kann. Es sei denn, Sie sehen sich Videos an. In diesem Fall halten Sie es beidhändig oder stützen es gegen etwas ab.

Das Tab S8 Ultra ist jedoch nicht wirklich so konzipiert, dass man es leicht mit einer Hand halten kann. Das große 14,6-Zoll-Display mit langem Seitenverhältnis zwingt es zu einer Größe, die tatsächlich ziemlich schwerfällig zu halten ist. Wenn man es vertikal hält, fühlt es sich einfach viel zu groß an. Hält man es dagegen im Querformat mit einer Hand, fühlt es sich unhandlich und unausgewogen an.

Es ist in jedem Vergleich groß. Mit seinem fast 15 Zoll großen Display ist das Tablet fast 5 cm länger als das 12,9 Zoll große iPad Pro - und nur 6 mm schmaler. Das macht die optionale Tastaturabdeckung und den S-Pen-Stift fast unumgänglich, macht es aber andererseits zu einem fantastischen Mediengerät, mit dem Sie Ihre Lieblingsfernsehserien ansehen können (mehr dazu später).

Es gibt jedoch zwei weitere Modelle für diejenigen, die eine Standard-Tablet-Größe wünschen: Das Tab S8+ hat ein 12,4-Zoll-Display, und das oben erwähnte Tab S8 verfügt über einen 11-Zoll-Bildschirm. Für diejenigen, die kein großes Gerät in Laptop-Größe wollen, sind diese beiden Tablets die bessere Wahl.

Wie gesagt, Größe und Form des Ultra bedeuten, dass es eher in den Bereich eines 2-in-1-Laptops als in den eines herkömmlichen Tablets vorstößt. Daher ist es absolut sinnvoll, dass Samsung auch eine magnetische Tastaturabdeckung/Folie zum Aufstecken anbietet. Damit erhält man eine Tastatur in voller Größe, ein Trackpad und ein kleines Silo, das den S-Pen abdeckt, während er magnetisch an der Rückseite des Tablets befestigt ist.

Dieses besondere Element ist tatsächlich ziemlich clever von Samsung. Der Glasstreifen, der aus der Kameraeinheit auf der Rückseite des Tablets herausragt, dient auch als Fenster für das kabellose Laden und verbirgt einen Magneten. Damit können Sie Ihren S-Pen an der Rückseite befestigen und ihn gleichzeitig aufladen.

Das ist nicht das einzige Element des Designs, von dem wir beeindruckt waren.

Obwohl es ein sehr großes und ziemlich schweres Gerät ist, ist es lächerlich schlank. Mit nur 5,5 mm ist es eines der dünnsten Tablets auf dem Markt und es fühlt sich dank des Gehäuses und des Rahmens aus Aluminium auch sehr robust an. Auch die Ränder des Displays sind beeindruckend schmal, so dass das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse bei 90 % liegt.

Produktivitätsmaschine oder Tablet?

Wie bereits erwähnt, ist die Verwendung als Tablet ganz anders als mit aufgesetzter Tastaturabdeckung. In letzterem Modus kann man sich fast selbst davon überzeugen, dass man einen Laptop benutzt. Es nimmt so viel Platz auf dem Schreibtisch ein und verfügt über eine richtige Tastatur mit großen Tasten, die sich über ungefähr den gleichen Platz wie bei einem 15-Zoll-Laptop verteilen.

Und da das Gerät mit Samsungs UI-Skin auf Android 12 läuft, gibt es jede Menge Tricks, um das Beste aus dem großen Bildschirm herauszuholen. Ein Schlüssel in dieser Trickkiste ist DeX, Samsungs Benutzeroberfläche, die ursprünglich für Telefone entwickelt wurde, die an externe Bildschirme angeschlossen sind, und die im Wesentlichen dasselbe ist wie die Verwendung eines normalen Computers.

Das ist der Punkt, an dem der große Bildschirm und die Größe weniger lästig als vielmehr vorteilhaft werden. Das bedeutet, dass man mit diesem Gerät wirklich arbeiten kann, egal ob es sich um langweilige Online-Arbeiten im Büro oder um kreative Arbeiten handelt. Mit Apps wie LumaFusion kann man sogar unterwegs Videos bearbeiten, und der große Bildschirm in Kombination mit dem Eingabestift bedeutet, dass dies tatsächlich ein sehr gutes Erlebnis ist.

Der S Pen gibt Ihnen die zusätzliche Präzision, die Sie für die Bearbeitung von Video-Timelines benötigen.

Wenn Sie die Tastatur von der Schutzhülle abnehmen und den Ständer ganz nach hinten klappen, können Sie das Tablet als eine Art Staffelei und Leinwand verwenden. Sie können skizzieren, kritzeln und Ihr nächstes digitales Meisterwerk schaffen.

Der einzige wirkliche Nachteil der Samsung-Tastaturabdeckung ist, dass sie sich überhaupt nicht für das Sitzen auf dem Schoß eignet. Es ist viel zu unausgewogen, und der Ständer selbst ist zu dünn, um es richtig zu halten, ohne zu wackeln. Sie müssen es definitiv auf eine feste Oberfläche, wie einen Schreibtisch oder einen Tisch, legen, damit das Erlebnis bequem ist.

Praktisch für den Alltag ist auch der Fingerabdrucksensor im Display, der zwar relativ zuverlässig funktioniert, aber nicht allzu oft benötigt wurde, da wir die Gesichtserkennung bereits eingerichtet hatten. Stattdessen kommen optische Sensoren zum Einsatz, die in einer winzigen Aussparung am oberen Rand des Displays eingebaut sind. Das Entsperren des Tisches geht viel schneller und erfordert viel weniger bewusste Anstrengung.

Display und Medien

Wie bei den kreativen Elementen zeichnet sich das Tab S8 Ultra auch im Bereich Medienkonsum aus. Dank des großen, hellen Displays und den vier Lautsprechern an den Rändern erhalten Sie ein sehr intensives und weitreichendes Erlebnis.

Die Auflösung ist ein wenig ungewöhnlich, da es sich um ein 16:10-Display handelt, aber es ist auf der richtigen Seite der QuadHD-Anordnung. Genauer gesagt handelt es sich um ein 1848 x 2960-Panel, was eine Pixeldichte von etwa 240 Pixeln pro Zoll ergibt. Es ist also nicht so scharf wie bei einigen Smartphones, aber es entspricht in etwa dem, was man bei einem Tablet erwartet - vor allem bei einem so großen wie diesem. Zum Vergleich: Das 12,9-Zoll-iPad Pro hat etwa 265 Pixel pro Zoll.

Als Display ist es jedoch fantastisch. Es ist groß, es ist hell und die 120 Hz Bildwiederholrate verleihen der gesamten Benutzeroberfläche dieses gleitende, glatte und scharfe Aussehen, während man durch die verschiedenen Ebenen der Software navigiert. Und - so schwerfällig das Gerät auch sein mag - seine Größe und sein Verhältnis machen es wirklich gut geeignet für den Medienkonsum.

Wenn du eine Fernsehsendung oder einen Film lädst, füllt er fast den gesamten verfügbaren Platz auf dem Bildschirm aus, ohne starkes Letterboxing. Natürlich gibt es immer noch ein wenig, wenn man Filme und Serien im 18:9-Format oder im Kinoformat anschaut, aber bei weitem nicht so viel wie auf einem 4:3-Display wie dem iPad.

Die Unterstützung von HDR10+ und das kontrastreiche, helle Super AMOLED-Display sorgen außerdem für eine beeindruckende Darstellung. Viele Farben, viel Kontrast und viel Leben.

Dies wird durch die bereits erwähnten, in die Ränder integrierten Lautsprecher noch verstärkt. Insgesamt gibt es vier davon. Sie sind laut und verfügen über einen ausgewogenen Klang, der den Medienkonsum ankurbelt. In Kombination mit dem Display ist es eines unserer Lieblingsgeräte, um vor dem Schlafengehen Netflix und Disney Plus zu schauen.

Leistung und Akku

Das Tab S8 Ultra ist in so ziemlich jeder messbaren Hinsicht ein Geschwindigkeitsfanatiker. Der Flaggschiff-Snapdragon 8 Gen 1 im Inneren sorgt dafür, dass alle Apps oder Schnittstellen schnell und mühelos geladen werden, egal ob beim Multitasking im geteilten Bildschirm oder beim Spielen anspruchsvoller Spiele.

Aber das ist noch nicht alles. Auch in puncto Konnektivität hat es alles, was Sie brauchen, um jetzt und in Zukunft das schnellste Erlebnis zu haben. Es gibt ein 5G-Modell mit einem SIM-Einschub, der sicherstellt, dass Sie mit den schnellsten verfügbaren Mobilfunknetzen verbunden bleiben können, und es unterstützt Wi-Fi 6E. Dabei handelt es sich um die neueste Wi-Fi-Generation, die geringere Latenzzeiten und höhere Geschwindigkeiten als frühere Versionen von Wi-Fi 6 ermöglicht.

Wenn Sie beispielsweise zu Hause oder am Arbeitsplatz einen Gigabit-Glasfaseranschluss haben, sorgen Wi-Fi 6E-Wireless-Router dafür, dass Sie mit dem S8 Ultra die bestmögliche Geschwindigkeit und Leistung erhalten. Und wenn nicht, können Sie sich beruhigt zurücklehnen, denn Sie sind für die Zukunft gerüstet, wenn diese für Sie kommen.

Die Akkulaufzeit ist ähnlich gut und hält zwischen den Ladevorgängen bequem mehrere Stunden. Natürlich hängt die Laufzeit stark davon ab, was genau man damit macht, aber wenn man die meiste Zeit damit verbringt, produktiv zu sein und die Arbeit zu erledigen, ist es sicherlich mehr als fähig, einen ganzen Arbeitstag durchzuhalten. Und mit einer Ladegeschwindigkeit von 45 W lässt es sich auch schnell genug wieder aufladen.

Zur Erinnerung

Das Tab S8 Ultra ist ein großes, leistungsfähiges und schnelles Tablet, das sich hervorragend für die Arbeit und den Medienkonsum eignet. Es lässt sich nicht vermeiden, dass es groß und schwerfällig ist und einen hohen Preis hat, aber es ist immer noch ein brillantes, großes Tablet, das für manche Leute genau das Richtige sein könnte.

Schreiben von Cam Bunton. Bearbeiten von Conor Allison.
1